Metastase mit unbekannten Primärtumor im Kopf-/Halsbereich (CUP) – Outcome-Vergleich primäre Radio-(Chemo) Therapie versus Neck-Dissection mit adjuvanter Radiatio

Boris Saul, Gerhard Rettinger & Philipp Gruen
Einleitung: Das CUP Syndrom (Karzinom bei unbekannten Primärtumor) im Kopf-/Halsbereich erfordert eine spezifische therapeutische Vorgehensweisen. Neben einer primär chirurgischen Therapie (Neck-Dissection, Radiatio), wird z.B. in den USA als Therapie nur eine primäre Radiochemotherapie (mit Salvage-Neck-Dissection) durchgeführt. Ziel dieser Studie war es, beide unterschiedlichen Therapiekonzepte anhand des Patientenguts der eigenen Klinik zu vergleichen. Methoden: In einer retrospektiven Studie wurden 70 Patienten mit cervikaler Manifestation eines CUP Syndroms, die sich von 01/1995 bis 12/07 an der Univ.-HNO-Klinik...