Therapie beim synovialen Sarkom des Larynx

Stephan Knipping, Andrea Sinkwitz & Ulf Krause
Einleitung: Sarkome des Larynx sind außerordentlich selten und stellen weniger als 1% aller Larynxtumore dar. Als häufigste Subtypen treten das Fibro- und das Chondrosarkom auf, das Synovialsarkom ist deutlich seltener. Methode: Bei einer 70-jährigen Patientin kam es nach chemotherapeutischer Behandlung eines extramedullären Plasmozytoms zu einer progredienten subglottischen Raumforderung. Die Patientin beklagte eine zunehmende Dysphonie ohne Dyspnoe und B-Symptomatik. Der HNO-Spiegelbefund erbrachte eine Fixierung der Stimmlippe links. Ergebnisse: Bei der Mikrostützlaryngoskopie wurde eine Probe aus der...