Gibt es einen Zusammenhang von Hörsturz und Familienstand?

Georg Wallner, Holger Kaftan, Werner G. Hosemann & Thomas Kohlmann
Hintergrund: Beim Hörsturz handelt es sich um eine plötzlich auftretende, meist einseitige Schallempfindungsschwerhörigkeit, deren Ursache in der Regel nicht bekannt ist. Da es gesundheitsbezogene Daten (z.B. kardiovaskuläre Risikofaktoren) gibt, die seltener bei verheirateten Menschen auftreten, sollte in einer retrospektiven Studie der Frage nachgegangen werden, ob eine Korrelation zwischen dem Familienstand Ehe und dem Auftreten eines idiopathischen Hörsturzes besteht. Methode: Es wurden die Unterlagen von 394 Erwachsenen ausgewertet, die in unserer Klinik wegen eines Hörsturzes zwischen...