Reparatives Riesenzellgranulom: eine seltene Differentialdiagnose des Parotistumors

Roman Ziegler, Klaus Scheuermann & K.-W. Delank
Einleitung: Das reparative Riesenzellgranulom („giant cell reparative granuloma“) ist ein seltener, gutartiger Tumor des kraniofazialen Bereichs mit Hauptlokalisation im Unterkiefer bzw. Zahnhalteapparat. Andere Manifestationsorte wie das Nasennebenhöhlensystem oder der Parapharyngealraum sind äußerst selten. Das Riesenzellgranulom muss differentialdiagnostisch vom invasiven Riesenzelltumor des peripheren Skeletts und dem sog. „Braunen Tumor“ bei Hypoparathyreoidismus abgegrenzt werden. Patient: Eine 17-jährige Patientin stellte sich mit einer seit 2 Monaten bestehenden grössenprogredienten, präaurikulären indolenten Raumforderung vor. Die Mundöffnung war deutlich eingeschränkt. In...