Erfahrungsbericht über die Optimierung der operativen Ausbildung am Felsenbein mit Hilfe virtueller und konservativer Trainingsmethoden

Alexander Langejürgen & Klaus Begall
Im Rahmen der Weiterbildung zum Facharzt sollte der operative Anteil einen hohen Stellenwert haben. Hierbei ist häufig die Möglichkeit der anatomisch komplexen Felsenbeinpräparation unzureichend aufgrund von fehlenden humanen anatomischen Präparaten. Diese Arbeit soll einen allgemeinen und ausbildungsspezifischen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Felsenbeinpräparation sowie deren Vor- und Nachteile geben. Im Rahmen der Vorbereitung der Assistenzärzte auf die mikrochirurgische Mittelohrchirurgie mussten mehrfache Felsenbeinpräparationen an virtuellen (VOXELMAN) und künstlichen Felsenbeinpräparaten (Gipspolymere) durchgeführt werden. Im Anschluss daran...