Epistaxis bei Patienten mit Antikoagulantien unter besonderer Berücksichtigung des neuen oralen Antikoagulans Rivaroxaban (Xarelto ® )

Claus-Günther Konnerth, Maya Tatcheva & Benedikt Folz
Einleitung: Der orale Faktor-Xa-Inhibitor Rivaroxaban ist seit 12/2011 neben der postoperativen Thromboseprophylaxe bei chirurgischem Gelenkersatz auch zur Apoplexprophylaxe bei nicht valvulärem Vorhofflimmern, zur Akutbehandlung tiefer Venenthrombosen und zur Prophylaxe venöser Thrombembolien zugelassen. Methodik: Analysiert wurde die Medikamentenanamnese aller Epistaxis-Patienten (01.01.–29.11.2012) in Bezug auf die Einnahme von Antikoagulantien und Thrombozytenaggregationshemmern. Es erfolgte die Charakterisierung des Nasenblutens anhand der Daten aus den Krankenakten. Ergebnisse: Von insgesamt 239 Epistaxis-Pat. (139 m., 100 w., Altersdurchschnitt 70,6 J.) waren 147...