Analyse von Wundheilungsprozessen mit Hilfe von In-vivo-Laser-Scan-Mikroskopie

Jürgen Lademann, Axel Kramer, Lars Meyer, Alena Alborova, Wolfram Sterry & Bernhard Lange-Asschenfeldt
Die erfolgreiche Entwicklung der optischen Technologien in den letzten Jahren führte zu Analysesystemen, die speziell im Bereich der Dermatologie neue Möglichkeiten der Anwendung erschließen. Im vorliegenden Beitrag wird über den Einsatz eines In-vivo-Laser-Scan-Mikroskops zur Charakterisierung von Wundheilungsprozessen berichtet. Im Gegensatz zum Goldstandard – den Messungen des transepidermalen Wasserverlusts (TEWL) – hat diese optische Methode den Vorteil, dass sie nicht durch Störfaktoren wie Wundflüssigkeit und topisch applizierte Substanzen beeinflusst wird. In der vorliegenden Studie wurden definierte...