Indirekte Vergleiche von Therapieverfahren

Ben Schöttker, Dagmar Lühmann, Dalila Boulkhemair & Heiner Raspe
Gesundheitspolitischer Hintergrund Die vergleichende Nutzenbewertung von gesundheitsrelevanten Technologien ist nicht nur gesetzlich festgeschrieben (§ 139 und § 35b, SGB V: SGB = Sozialgesetzbuch), sondern ist auch ein zentrales Element von klinischen Leitlinien bzw. Entscheidungssituationen. Entscheidungsunterstützungsinstrumente wie Health Technology Assessments (HTA) sollten daher über ein valides methodisches Instrumentarium verfügen. Wissenschaftlicher Hintergrund Randomisierte kontrollierte Head-to-head-Studien, die Therapien direkt miteinander vergleichen, gelten als Goldstandard für den Wirksamkeitsvergleich. Da Studien dieses Typs nur begrenzt zur Verfügung stehen, sind Wirksamkeitsvergleiche...