Bewältigung technischer und rechtlicher Hürden im mobile-health-Umfeld durch den Einsatz des Mobile-Assistance-Frameworks

Thomas Huber, Stefan Eckleder, Hadi Maalouf & Robert Diemer
Systeme zur Übertragung von Vital-Parametern unter Zuhilfenahme von Smartphones unterliegen per se vielen externen, nicht trivialen Anforderungen. Smartphones sind durch die Akkukapazität und die verwendete CPU limitiert, die verbreiteten Betriebssysteme und APIs unterscheiden sich stark voneinander. Der Umstand eines nicht flächendeckenden Mobilfunknetzes setzt bei der Client-Applikation Offline-Funktionalitäten voraus. Zusätzlich bewegt man sich in einem Metier, welches geprägt ist durch das Medizinproduktegesetz, Datenschutzbestimmungen und Software-Lifecycle-Management. Im Artikel wird die Erfüllung von technischen Anforderungen durch den Einsatz...