Die Umsetzung der Leitlinien für Fakultäts-interne Leistungsnachweise am Lehrbereich Allgemeimedizin der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München

Niklas Boeder, Matthias Holzer & Jörg Schelling
Benotete Prüfungen sind Voraussetzung für die Zulassung zum zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (Staatsexamen) in der Medizin. Daraus lässt sich die Notwendigkeit ableiten, qualitativ hochwertige Prüfungen zu konzipieren, die einen Leistungsvergleich unter Absolventen einer Fakultät und darüber hinaus auch interfakultär erlauben. Hierbei sind Kernqualitätsmerkmale Objektivität, Validität und Reliabilität zu beachten. Die im Leitlinienkatalog der GMA genannten Kriterien sollen die Qualität der Prüfungen sicherstellen. Das Prüfungskonzept des Lehrbereichs Allgemeinmedizin an der LMU erreichte bei Betrachtung der...