On the origin and transport of small ELMs

Georg Friedrich Harrer
Kernfusionsreaktoren könnten einen wertvollen Beitrag zum Energiesystem der Zukunft liefern. Die momentan vielversprechendste Technologie zur Erzeugung eines brennenden Fusionsplasmas ist der Tokamak. Da die nötigen Temperaturen für die Aufrechterhaltung der Fusionsreaktionen jenseits der Hundert Millionen Kelvin liegen, die Wandmaterialien jedoch unter ihrem Schmelzpunkt bleiben sollten, gibt es in Tokamaks steile Temperatur- und dadurch auch Druckgradienten. Diese Gradienten können zu magneto-hydrodynamischen Instabilitäten führen. Betreibt man Tokamaks in der sogenannten H-Mode, bildet sich am Rand des Plasmas...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.