Wasserbestimmung im Transformatoröl: ein Beitrag zur Erhöhung der Prozesssicherheit

U. Sasum & U. Guth
Die Bestimmung von gelöstem Wasser in Isolierölen ist für die Betriebssicherheit des Transformators von entscheidender Bedeutung. Allerdings werden häufig je nach verwendeter Bestimmungsmethode unterschiedliche Werte gemessen, die zu Unsicherheiten bei der Beurteilung des Betriebszustandes von Transformatoren führen. Im Falle der Karl-Fischer-Methode (KF) werden diese Abweichungen Nebenreaktionen mit Abbauprodukten zugeschrieben. Durch die Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass die Messergebnisse der KF-Titration auch dann gestört sein können, wenn die auf Alterungsprodukte hinweisenden Ölkennzahlen nicht oder nur sehr...