Ortsaufgelöste in-situ Beladungsdiagnose von Diesel-Partikelfiltern

G. Hagen, A. Piontkowski, A. Müller, D. Brüggermann & R. Moos
Der Einsatz von Partikelfiltern in dieselbetriebenen Fahrzeugen ist notwendig, um die strengen gesetzlichen Emissionsgrenzwerte einzuhalten. Dabei wird im diskontinuierlichen Betrieb ein im Abgasstrang eingebautes Filterelement mit Ruß beladen und mit erhöhtem Kraftstoffaufwand durch Erhöhung der Abgastemperatur wieder regeneriert. Für den effizienten Betrieb eines solchen Systems, also z.B. zur Bestimmung eines geeigneten Regenerationszeitpunkts, ist es wünschenswert, die im Filter enthaltene Rußmenge und deren Verteilung genau zu kennen. Durch Kontaktierung einzelner Kanäle innerhalb des Filters konnte eine...