P2 - Permittivitätsmessung mit open-ended koaxialen und koplanaren Tastköpfen zur schnellen Quantifizierung von Ödemen im Hirngewebe

T. Reinecke, S. Ahrens, S. Zimmermann, L. Hagemeier & M. Klintschar
In einer Autopsie kann die Quantifizierung der Ödeme im Hirngenwebe Hinweise auf die Todesursache liefern. Dies ist insbesondere im Falle multipler Erkrankungen von großer Wichtigkeit, oder wenn keine offensichtlichen Anzeichen für die Todesursache vorzufinden sind, wie zum Beispiel bei der Unterscheidung zwischen plötzlichem Kindstod und dem Tod durch ein Schütteltrauma. Bislang existiert kein standardisiertes Verfahren zur Quantifizierung von Ödemen im menschlichen Gehirn. Die gängige Praxis ist die Bestimmung des Gehirngewichts sowie die subjektive Beurteilung der...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.