Antiaging für Kulturgut mit Elastomeranteilen

Michael Ganzelewski
In der Denkmalpflege und in Museen stellt neben der Erhaltung von Kunst- und Kulturgut aus klassischen Sammlungsgebieten auch die Aufgabe der Bewahrung von historischen Zeugnissen der Industriegeschichte und der Alltagskultur des 19. und 20. sowie inzwischen auch des 21. Jahrhunderts zunehmend größere Anforderungen. Besondere Bedeutung gewinnen dabei die ehemals neuartigen Materialien, die angefangen von den umgewandelten natürlichen Polymeren bis hin zu den vollsynthetischen Kunststoffen in alle Lebensbereiche vorgedrungen sind. Zahlreiche „High-Tech"-Geräte, die aus entsprechenden Elastomermaterialien...