Prunksärge in der Fürstengruft des Merseburger Doms

Holger Kunde
Im Zeitraum von 2008 bis 2011 konnten die Merseburger Prunksärge konserviert und dauerhaft gesichert werden. Diese in Qualität und Dichte herausragenden Grabmäler des ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts waren aufgrund von Vandalismus, Vernachlässigung und Alter in ihrem Bestand gefährdet. Begleitet von einem wissenschaftlichen Untersuchungsprogramm und von Kooperationspartnern wurden angemessene Strategien zur Konservierung erarbeitet und umgesetzt.