Das KUR-Projekt: Massenfunde in archäologischen Sammlungen

Cristine Mazzola, Peter Albert, Waldemar Muskalla & Markus Wittköpper
Das Projekt widmete sich der Objekt- bzw. Materialgruppe – archaologisches Holz und Eisen -, da sie Restauratoren meist vor die größten Probleme stellt. Denn während solche Objekte im Boden mitunter Jahrtausende überdauert haben, beginnen sie häufig sofort nach der Bergung aus dem Boden zu zerfallen – manchmal sogar bis hin zum vollständigen Verlust. Insbesondere bei großen Fundmengen ist daher ein schnelles und effizientes Handeln von Nöten, um die Funde bis zu ihrer restauratorischen und wissenschaftlichen...