Ressourcenallokation in der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA)

Michael Ziereis & Heribert Fleischmann
Die Zusammenhänge zwischen Behandlungsaufwand und klinischen Parametern wurden bei 2756 Patienten einer Psychiatrischen Institutsambulanz untersucht. Es fanden sich ein verminderter Behandlungsaufwand bei älteren Patienten und ein erhöhter Behandlungsaufwand in Abhängigkeit von der Anzahl der stationären Voraufenthalte sowie beim Vorliegen einer Betreuung bei Patienten, die nicht in einem Heim lebten. Die Schwere der Erkrankung hatte in Abhängigkeit von der Diagnosegruppe differente Auswirkungen auf den Behandlungsaufwand. Häufig wurden schwere Krankheitsverläufe mittels erhöhter Terminfrequenz behandelt.