Die „absolute Problemhäufigkeit“: Ein innovatives Instrument zur Erfassung von Verbesserungspotentialen in der stationären Psychotherapie

Wolfgang Schreiber, Dettmar Witt & Hildegard Hadersdorfer
Einleitung: Im Bereich der stationären, medizinischen Versorgung stellt die Patientenzufriedenheit einen entscheidenden und erfolgskritischen Behandlungsfaktor dar. Bei Anwendung notenähnlicher Rangskalen werden dabei häufig unrealistisch hohe Zufriedenheitswerte angegeben. Ursachen hierfür sind beispielsweise ein Antwortverhalten im Sinne sozialer Erwünschtheit, individuelle Dankbarkeit dem Personal gegenüber sowie die Angst vor persönlichen Nachteilen. Eine methodisch interessante Alternative zur Erfassung von Verbesserungspotentialen als entscheidender Voraussetzung für eine höhere Patientenzufriedenheit stellt die Bestimmung der „absoluten Problemhäufigkeit“ dar, die sich aus dem prozentualen...
This data center is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.
We found no citations for this text. For information on how to provide citation information, please see our documentation.