Mathematisches Tagebuch 20, geführt von Adolf Hurwitz, mit einem Briefkonzept an H. Lipschitz, Regierungsrat

Adolf Hurwitz
Wissenschaftliches Tagebuch, auf S. 2 datiert mit 18.3.1904, regelmässig datiert, nach Heftmitte S. 136 stenographisches Briefkonzept an H. Lipschitz, Regierungsrat, vom 5.2.1905. Auf dem Deckblatt Etikett mit den Vermerken: "Mathematisches Tagebuch", "Zürich, 16. März 1904 - 1. Februar 1906", "Prof. Hurwitz". U.a. finden sich folgende Gegenstände, nachstehend umrissen auf der Grundlage von Angaben von Adolf Hurwitz: Höhenbegriff bei Modulfunktionen. Entwicklung der elliptischen Funktionen in Kettenbrüche. Darstellung analytischer Funktionen durch Reihen, die nach Potenzen eines Polynoms...