1,931 Works

Policy für Forschungsdatenmanagement

Paolo Budroni
Im HRSM-Projekt e-Infrastructures Austria Plus widmete sich das Arbeitspaket "Policy für Forschungsdatenmanagement (FDM)" der Erarbeitung von FDM-Policies.

GO FAIR

Paolo Budroni
Im HRSM-Projekt e-Infrastructures Austria Plus widmete sich das Arbeitspaket "GO FAIR" zur Verknüpfung Open Science in Österreich.

Landschaft Curativa - Gesundheitslandschaft für den Krankheitsverlauf einer Alzheimererkrankung

Valentina Lucich
Diese Diplomarbeit untersucht das Potential einer neuen Typologie der Architektur für Pflegeeinrichtungen, die gekennzeichnet ist durch eine offene Raumorganisation mit größtmöglicher Integration in die Gesellschaft in räumlicher sowie sozialer Hinsicht. Die Arbeit umfasst einen Überblick über die Krankheit Alzheimer und ihre räumlichen Auswirkungen sowie darauf auf-bauend eine Analyse des architektonischen Kontextes mit unterschiedlichen Fallbeispielen. Zudem bietet die Arbeit eine ausführliche Ortsanalyse Bozens mit Ausblick auf die städtebauliche Entwicklung. Auf dieser Grundlage entwickelt die Diplomarbeit einen...

Formalization of Building Codes for Automated Compliance Checking of Building Information Models

Brigitte Blank-Landeshammer
Pläne und Gebäudemodelle in der Architektur und Bauindustrie werden in weiten Teilen der Welt manuell auf die korrekte Einhaltung der lokalen baulichen Bestimmungen und mögliche Fehler geprüft. Um diesen zeitaufwändigen Prozess zu automatisieren und somit auch zu beschleunigen, ist es notwendig, dass die relevanten baulichen Richtlinien und Bestimmungen nicht nur von Menschen, sondern auch von Computern verstanden und überprüft werden können. Um dies möglich zu machen, bedarf es einer Formalisierung der relevanten Bestimmungen. Im Zuge...

Schichtweise Herstellung von Hartmetallwerkzeugen unter Anwendung des maschinellen Oberflächenhämmerns

Elisabeth Badurek
Das Ziel dieser Arbeit ist es, durch Anwendung der Technologie des maschinellen Oberflächenhämmerns (Machine Hammer Peening – MHP) schichtweise ein dreidimensionales Bauteil aus Wolframcarbid-Cobalt Hartmetallpulver herzustellen. Wie bei anderen additiven Formgebungsverfahren wird dazu, im Gegensatz zu klassischen Verfahren wie dem Matrizenpressen, keine eigene Pressform benötigt. Dadurch können auch Einzelteile ohne zusätzliche spanabhebende Bearbeitung endkonturnahe gefertigt werden. Um das formulierte Ziel zu erreichen, werden zunächst einfache Versuche unter statischer Belastung durchgeführt. Dabei wird untersucht, ob sich...

Die Entwicklung der Wohnsituation und der sozialen Integration türkischer MigrantInnen in Wien

Elif Coskun
Während der wirtschaftlichen Blütezeit Österreichs bis zum Ende der 1960er Jahre mangelte es an Arbeitskräften. Deshalb vereinbarte die Bundesregierung am 15. Mai 1964 ein Anwerbeabkommen mit der Türkei und so kamen erstmals die türkischen Arbeitskräfte nach Österreich einzureisen. Mit der Zeit haben sich die „Gastarbeiter“ niedergelassen und ihre Familien nachgeholt oder eine Familie in Österreich gegründet, obwohl es seitens Österreich anders geplant war.Während im Laufe der Jahre einige wieder zurück in die Heimat gezogen sind,...

Hyggelig in Heiligenstadt: Eine Wohnlandschaft im 19. Bezirk in Wien

Narin Mustafa
Die vorliegende Arbeit stellt ein Zusammenspiel von Wohn- und Freiraum dar. Das Wohnen wird gemeinsam mit dem Grünraum betrachtet und es werden Wohnungen mit Eigengärten, Terrassen und grünem Ausblick entworfen. Die eigene Wohnung ist nicht nur ein Ort an dem wir nächtigen und kochen; dieser Raum muss auch Platz zum Arbeiten, zur Erholung und für unsere Hobbys bieten. Insbesondere das Jahr 2020 hat diesen Bedarf an privaten Freiräumen in unmittelbarer Nähe verdeutlicht. Die Arbeit bestrebt...

Friedhofserweiterung Bruneck

Felix Müller-Hartburg
Während die Verstorbenen heutzutage an öffentlich dafür vorgesehenen Friedhöfen bestattet werden, ist die Trauer der Hinterbliebenen meist eine zutiefst private Sache. Dabei entsteht unweigerlich ein Konflikt, der in der Friedhofsarchitektur gelöst werden kann. Als Orte an denen eine private Handlung, ein privates Ritual, Ausdruck in der Öffentlichkeit findet, müssen die Friedhöfe demnach den Rahmen für die persönliche Trauer stellen. Die Ausformulierung dieser Bauaufgabe kann dabei viele Formen finden und war im Laufe der Zeit stetigem...

Sportbad Alte Donau

Clemens Ullrich
Wien ist für seine Badekultur bekannt. Als Breitensport ist das Schwimmen jedoch kaum etabliert. Hierfür fehlt die Infrastruktur, denn die meisten Bäder in Wien werden so betrieben, dass man zwar Baden kann, sportliches Schwimmen jedoch kaum möglich ist. Die vorliegende Diplomarbeit dokumentiert den Arbeitsprozess des Entwurfes eines Sportbades. Die Themenrecherche widmet sich dem Baden und Schwimmen in Österreich, dem seit Jahren zu beobachteten Bädersterben, als auch der historischen Entwicklung der Bäderlandschaft in Wien. Als Grundlage...

Numerical analysis for a structure-preserving finite-volume scheme for cross-diffusion systems in thin-film solar cell fabrication

Markus Jung
In ihrem Paper [1] haben C. Cancès und B. Gaudeul die Modellierung des Prozesses der physikalischen Gasphasenabscheidung mittels einer Finite Volumen Methode näher untersucht. Dabei geben ihre beiden Hauptresultate die Existenz und die Konvergenz von Lösungen zu dem so entstandenen System von partiellen Differentialgleichungen.

Schnittstelle Arsenal_Süd - Die produktive Stadt

Katharina Hentsch
Unter der Betrachtung, das produzieren, nicht nur das Hervorbringen von Ergebnissen, beziehungsweise materiellen Gütern bedeutet, sondern auch eine schöpferische und kreative Leistung beinhaltet, legt nahe, diese Prozesse in das Stadtgefüge bestmöglich zu integrieren.Der Druck auf neue Stadtentwicklungsgebiete in klimatechnischer, infrastruktureller und sozialer Hinsicht wird spürbar größer und fordert umfassendere Strategien. Durch den vom Gemeinderat beschossenen, Werkstattbericht 171, „Die produktive Stadt“, wurden in Wien die Weichen gestellt für eine integrale Einbettung von Produktionsflächen innerhalb der Stadt....

Analysis of Business and Finance Models in the Context of Industry 4.0

Alexandru Sipica
The topic of this thesis addresses the mega trend known as Industry 4.0 form a business model perspective. It is shown that in the case of Industry 4.0 there are multiple dimensions which are relevant in describing the digitalization phenomenon. Some of these dimensions are technological, organizational and also cultural. However, business models represent an important dimension since though a solid strategy defined in the model, the success of delivering digital solutions sustainably to customers...

NH3 Reformer for a SOFC System

Jan Schmidt
The NH3 dissociation performance of four commercially available catalysts, consisting of different Ni and Ru compositions, was tested. Therefore, ammonia was taken from a gas bottle and was alternately mixed with steam or was taken as pure NH3 gas, before it was sent through an electrically heated reformer. The reformer was developed and manufactured by the company AVL. Based on the residual NH3 concentration after the reformer and the temperature at the end of the...

Zwischennutzung als Impuls für Integration im Stadtraum

Anna Giffinger
Diese Arbeit beschäftigt sich mit Integrationsleistung und -potenzialen von Zwischennutzungsprojekten, die sich auf städtischen Brachflächen verräumlichen. Brachflächen werden in der Stadtplanung für eine kompakte, urbane Entwicklung genutzt. Allerdings bieten sie als wichtiger Bestandteil des Stadtraumes Möglichkeitsräume für Integration in Städten mit Zuwanderung, und ermöglichen die Teilhabe verschiedener Gruppen an der Stadtentwicklung durch deren Nutzung. Dazu werden zwei Projekte, die beide einen Beitrag zur Verbesserung der städtischen Struktur leisten,auf verschiedenen Ebenen untersucht, unter anderem der sozialräumlichen...

Chaos und Stille

Lukas Föger
Glaube und Religion blicken besonders im abendländischen Raum nachweisbaren Veränderungen entgegen. So zeigen unabhängige Studien auch für Österreich einen bereits eingesetzten Wandel in der Religionslandschaft auf. Einst überwiegend geprägt vom Einfluss der Christlichen Kirche, erfreut sich die Glaubensfrage heutzutage einer weitaus größeren Diversifizierung. Ein Trend, der auch in absehbarer Zeit anhalten wird. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, was dieser demographische Wandel hin zu einer zunehmend heterogenen Glaubensgesellschaft für den Entwurf eines gegenwärtigen Sakralbaus...

Model-driven methods for developing ISO-certified safety-critical systems

Laurenz Gutleder
Since the release of the IEC 61508 international standard for Functional Safety of Electrical/Electronic/Programmable Electronic (E/E/PE) Safety-related Systems and its specific variants, classical methods of system development have quickly reached their limits due to sophisticated safety requirements such as full traceability. One possible approach to address the issue of managing the ever increasing complexity in the development processes of certified safety-critical systems is model-based systems engineering (MBSE). Different model-based methods are applied depending on their...

Biologically Plausible Learning with Spiking Neural Networks

Daniel Niederlechner
In the last decade, deep learning architectures such as artificial neural networks (ANN), convolutional neural networks (CNN) and recurrent neural networks (RNN) have been dominating in several fields. These state of the art deep neural networks, however, represent only a very simplified version of their biological role model. More recently, alternative architectures such as Spiking Neural Networks (SNN) have been explored that try to more precisely model neural processing in the brain. These are inspired...

Automobilität im Umbruch - Gegenwärtige Stabilisierungen oder Transformationen der automobilen Hegenomie

Andrea Stickler
Die Automobilität hat sich im Laufe des 20. Jahrhunderts rasant verbreitet und ist tief in unsere westlichen Gesellschaften eingebettet. Sie prägt unsere heutigen Lebensweisen, Siedlungsräume sowie das Wirtschaftssystem. Obwohl das eigene Auto in vielen Kontexten das priorisierte Verkehrsmittel ist, besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass Autos eine wesentliche Ursache einer Reihe von Umweltgefährdungen darstellen. Der Verkehrssektor trägt aufgrund der hohen Treibhausgasemissionen enorm zum Klimawandel und der globalen Erderwärmung bei. Daher stellt sich die Frage nach der...

Handcrafting the Digital: Inquiring and Intervening into Tools for Electronic Textile Crafts

Irene Posch
Smart and electronic Textiles (eTextiles) research and development significantly advanced over the past 20 years. Starting from academic explorations, this emergent area of interactive technology design is increasingly becoming a part of education, art, industrial, and commercial developments, weaving into the material cultures that surround us. However, the tools used in electronic textile making practices have rarely been investigated. This thesis addresses this gap. This thesis is an inquiry into how a more integrated electronic...

Die Landungsbrücke von Swakopmund

Yoko Rödel
Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit den deutschen Kolonialbauten und den Hafenanlagen, welche während der Wilhelminischen Zeit in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika, dem heutigen Namibia,erbaut wurden. Der Schwerpunkt der Betrachtungen liegt auf der Historie der eisernen Landungsbrücke von Swakopmund (folglich Landungsbrücke;Jetty). Da zu jenem Thema lediglich marginale Bezüge ausfindig gemacht werden konnten, reiste die Autorin im Jahr 2019 für einen Forschungsaufenthalt nach Namibia. Im Zuge dessen wurde es möglich, bisher unbekanntes Quellenmaterial zusichten, welches im Rahmen der...

EIN KURBAD IM ISARTAL - Schwellenräume und Naturbezug der Kurarchitektur der Sommerfrische

Nadia Oehling
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Phänomen der Sommerfrische und dem Naturbezug der Architekturelemente ebendieser Zeit- spanne. Konkret geht es um Schwellenräume, die Grenze zwischen Innen- und Außenraum, zwischen Schutz und Schutzlosigkeit, dem Verbergen und Exponieren.Im ersten Teil der Arbeit wird ein Schwellenkatalog der Architektur der Sommerfrische aufgestellt. Dieser beschreibt Elemente der Architektur, welche imstande sind, die starre Grenze zwischen ,dem Innen’ und ,dem Außen’ aufzubrechen – diese Grenze zu staffeln und zu differenzierten...

Neuer Esprit für Innsbrucks Markthalle

Michael Schmücking
Markthallen erleben gerade eine Renaissance. Dazu tragen verschiedenste Trends bei. Nachhaltigkeit, Regionalität und Bioprodukte sind für Konsumenten wieder wichtig geworden. Herkunft und Bezug zum Produzentenrücken neben dem Preis wieder in den Mittelpunkt. Auf einem Markt oder in einer Markthalle einzukaufen hat aber längst nicht nur mit Grundversorgung zu tun.Für viele ist der Einkauf in der Markthalle ein Teil ihres "Lifestyles" geworden. Sie kaufen bewusst ein und sind bereit einen höheren Preis dafür zu bezahlen. Sie...

Viertel Zwei Turm: Ein flexibles Hochhaus an der Krieau

Ozan Doymaz
Sehr viele Gebäude stehen auf der Welt leer oder werden abgerissen, weil sie neuen Anforderungen der Menschen nicht mehr gerecht werden können. Macht es noch Sinn bei so einem rapiden Wechsel der Anforderungen von Menschen, Gebäude zu planen, die ausschließlich auf eine Funktion abgestimmt sind? Wir Menschen folgen mit unserem Leben und Alltag der Entwicklung der Technologie und unsere Bedürfnisse ändern sich parallel dazu. Genauso wie unsere familiären Zustände. Deshalb brauchen wir eine Architektur, die...

Wohnbrücke über Petruss: Erweiterung des öffentlichen Raumes und Verbindung zweier Stadtteile in Luxemburg-Stadt

Jackie Marie Ley
Die Entwicklung der Städte hat über die letzten 20 Jahre gezeigt, dass private Investoren ein Stadtbild massiv prägen können und dadurch die Öffentlichkeit schnell außen vor bleiben kann. In Luxemburg haben die exponentiell steigenden Grundpreise dafür gesorgt, dass öffentlicher Raum immer mehr an Wert verlor, da man mit ihm kaum Rendite erwirtschaften kann. Leider befindet sich bereits 92 % des Baugrundes in Luxemburg in privater Hand. Dazu kommt, dass die Stadt seit den 80ern autozentrisch...

Parameter Study on pedestrian impacts onto a Light Rail Vehicle

Christian Lackner
Aufgrund der zunehmenden Bevölkerungsdichte in Städten und des damit wachsenden Straßenbahnnetzes werden Fußgängerunfälle mit Straßenbahnen immer wichtiger. Fußgänger werden im Allgemeinen bei Verkehrsunfällen mit größerer Wahrscheinlichkeit schwer verletzt oder sogar getötet. Der Hauptgrund liegt darin, dass Fußgänger meist keinen zusätzlichen Schutz haben und daher direkt dem betroffenen Fahrzeug ausgesetzt sind. Die Verbesserung der passiven Sicherheit von Fußgängern erfordert in mehreren Bereichen große Anstrengungen: Fahrzeugdesign, Straßendesign und Gesetzgebung. Die zunehmende Kenntnis der biomechanischen Eigenschaften des menschlichen...

Registration Year

  • 2021
    1,102
  • 2020
    817
  • 2019
    11
  • 2015
    1

Resource Types

  • Text
    1,929
  • Dataset
    2

Affiliations

  • TU Wien
    1,931
  • University of Innsbruck
    3
  • Medical University of Vienna
    2
  • University for Business and Technology
    1
  • University of Applied Sciences Wien
    1
  • Ghent University
    1
  • Academy of Fine Arts Vienna
    1
  • University of Zurich
    1
  • Austrian Academy of Sciences
    1
  • University of Vienna
    1