430 Works

Frühwarnsystem für gefährdete Staudämme

Oliver Jorzik & Henning Kraudzun
Weltweit sind viele Staudämme durch Erosionsprozesse, Materialermüdung oder Erdbeben ihr ihrer Standfestigkeit gefährdet. Ein deutsch-kirgisisches Forscherteam will mögliche Schäden frühzeitig erkennen und entwickelt dazu ein innovatives Überwachungs- und Frühwarnsystem.

Europäische Versäumnisse bei der Erschließung und Bewertung neuer Lagerstätten. Interview

Jochen Kolb
Auch mit modernsten Technologien benötigen Geologen mindestens zehn Jahre, um einen Rohstoff als Reserve oder Ressource der Industrie bereitstellen zu können. Europa investiert bisher wenig in die Bewertung und Erschließung eigener Lagerstätten. Mit einer Änderung dieser Philosophie ließen sich auch viele Umweltprobleme in Entwicklungsländern vermeiden, die der Bergbau dort verursacht. Der Lagerstättenkundler Prof. Dr. Jochen Kolb vom Institut für Angewandte Geowissenschaften des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Interview.

Wissenssynthese und Wissenschaftskommunikation: Vom Primat des Publikums; Das Beispiel der Earth System Knowledge Platform

Dierk Spreen, Oliver Jorzik, Jana Kandarr, Pia Klinghammer & Oliver Bens
System Erde, 11, 1

FAIR am GFZ

Kirsten Elger, Roland Bertelmann, Damian Ulbricht, Christian Haberland, Jörn Lauterjung & Boris Radosavljevic
System Erde; 8

Manual of the Python Script PyFAST Calibration v1.0

Moritz Ziegler & Oliver Heidbach
The 3D geomechanical-numerical modelling of the in-situ stress state aims at a continuous description of the stress state in a subsurface volume. It requires observed stress information within the model volume that are used as a reference. Once the modelled stress state is in agreement with the observed reference stress data the model is assumed to provide the continuous stress state in its entire volume. The modelled stress state is fitted to the reference stress...

Use of the East Asia GPS receiving network to observe ionospheric VTEC variations, scintillation and EIA features during the Solar Cycle 24

Chinh Nguyen Thai
The ionosphere is a complex and highly variable physical system with the F-layer, which occupies at the highest altitude, contains the greatest concentration of free electrons. Under the extreme circumstance of the ionosphere such as in the periods of high solar activity or magnetic storms or simply in the equinoctial months each year, this layer is very often disturbed. During the disturbances, the small-scale irregularities develop and disperse microwave radio signals, and thus generate rapid...

Wavelet-Analysen ozeanischer Drehimpulszeitreihen

Rico Hengst
Der Scientific Technical Report (STR) 03/08 ist die teilweise überarbeitete Diplomarbeit des Autors, welche im November 2002 am Lehrstuhl für Astronomie des Instituts für Planetare Geodäsie der Fakultät Forst-, Geo- und Hydrowissenschaften an der Technischen Universität Dresden eingereicht wurde.

Das CHAMP-Radiookkultationsexperiment: Algorithmen, Prozessierungssystem und erste Ergebnisse

Jens Wickert
Scientific Technical Report STR ; 02/07

CHICAGO - Chilean AeroGeophysical Observations : survey report

Uwe Meyer & Hartmut Pflug
This report describes the set-up, logistics and results of the CHICAGO (Chilean Coastal AeroGeophysical Observations) survey. It gives a short overview about the scientific intentions, detailed documentation of all technical aspects starting from the survey equipment via the aircraft installation to the GPS stations set-up and the experiences in flight. All processing results for the individual profiles are discussed in detail. Finally, the data is compared and combined with available recent marine gravity data and...

Diatomeen als Indikatoren für Umwelt- und Klimaänderungen : Eine mittel- bis spätholozäne Studie am Holzmaar, Westeifel

Janina Baier
Scientific Technical Report STR ; 03/03

Zur Theorie der Multipole und Ihre Anwendung bei der Schwerefeldberechnung

Volker Grund
Die Arbeit untersucht die Möglichkeiten einer Anwendung der Aerogravimetrie bei der Schwerefeldberechnung. Aus fluggestützten Messungen werden Schwerestörungen berechnet, die der Bestimmung regionaler Geoidlösungen dienen. Zunächst wird das Messgerät und seine Funktionsweise erläutert. Anschließend werden drei Verfahren zur Geoidberechnung verglichen, die sich unterschiedlicher Konzepte bedienen: ein Integralverfahren mit abgewandeltem Stokes-Kern, die schwerpunktmäßig behandelte Methode der Multipole sowie das Kollokationsverfahren. Im Gegensatz zum Intergralverfahren arbeiten die Verfahren der Multipole sowie das der Kollokation ohne eine Feldfortsetzung nach...

Geothermische Technologieentwicklung: geologische und energietechnische Ansatzpunkte

Ernst Huenges, Ali Saadat, Silke Köhler, Wilfried Rockel, Suzanne Hurter, Andrea Seibt, Dirk Naumann, Martin Zimmer, Joerg Erzinger, Thomas Wiersberg, Björn Legarth & Helmut Wolff
Dieser Report fasst Ergebnisse aus der Startphase des Projekts Nutzbarmachung klüftigporöser Speichergesteine zur abnehmernahen geothermischen Energiebereitstellung zusammen. Das Projekt wurde mit Förderung durch das BMBF (BEO 0327063B) in einer Vorphase 1998 und durch das BMWi (BEO 0327063) 1999 gestartet.

Engineering geological rock mass characterisation of granitic gneisses based on seismic in-situ measurements

Christian Klose
Scientific Technical Report STR ; 04/08

MFGsoft (Multi-Functional GPS/(Galileo) Software): software user manual; Version of 2004

Guochang Xu
Scientific Technical Report STR ; 04/17

Die Abbildung von Bewegungsbahnen in Deformationszonen der Erde mit elektrischen Methoden

Oliver Ritter
Mit der vorliegenden Arbeit werden voneinander unabhängige Experimente zur Untersuchung der elektrischen Leitfähigkeit im Untergrund miteinander verknüpft, mit dem Ziel, das Potenzial der Methode Magnetotellurik für das Abbilden aktiver und fossiler tektonischer Systeme aufzuzeigen. Die Magnetotellurik hat sich in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren zunehmend zu einem zuverlässigen und aussagekräftigen Tiefensondierungsverfahren entwickelt. Dieser positive Entwicklungsprozess wird auch durch meine Forschungsergebnisse dokumentiert, die in verschiedenen Projekten während meiner Zeit am GeoForschungsZentrum entstanden sind. Eine Übersicht...

Review of seismogenic source models for the Groningen gas reservoir (WP1: Review of the existing NAM seismogenic source model)

T. Dahm, S. Hainzl, D. Kühn, V. Oye, G. Richter & I. Vera Rodriguez

3D structural geological model of the Central South Wales Syncline, Great Britain (Report)

Elena Chabab, Christopher Otto & Thomas Kempka
South Wales is characterised by a rich variety of geologic formations and rocks of different ages and periods, and a large asymmetric syncline, as perhaps its most significant structural geological feature, extending from east to west over a length of approximately 96 km and 30 km from north to south, respectively. This oval-shaped syncline is part of the Variscan orogenic thrust and fold belt in Central Europe and covers some 2,700 km2, with coal-bearing rocks...

Open Science Factsheet No. 6 based on the 61st online seminar: Open Access Publishing – Zooming in on Copyright and CC Licenses

Christoph Bruch, Lea Maria Ferguson, Antonia Schrader & Nina Leonie Weisweiler

Checkliste zur Unterstützung der Helmholtz-Zentren bei der Implementierung von Richtlinien für nachhaltige Forschungssoftware

Reinhard Messerschmidt, Heinz Pampel, Felix Bach, Wolfgang zu Castell, Michael Denker, Ants Finke, Bernadette Fritzsch, Martin Hammitzsch, Uwe Konrad, Yvonne Leifels, Christoph Möhl, Marco Nolden, Markus Scheinert, Tobias Schlauch, Thomas Schnicke & Dirk Steglich
Mit der voranschreitenden Digitalisierung von Forschung und Lehre steigt die Zahl an Software-Lösungen, die an wissenschaftlichen Einrichtungen entstehen und zur Erkenntnisgewinnung genutzt werden. Die – unter dem Stichwort Open Science geforderte – Zugänglichkeit und Nachnutzung von wissenschaftlichen Ergebnissen kann in vielen Fachgebieten nur sichergestellt werden, wenn neben Forschungsdaten auch Programmcode offen zugänglich gemacht wird. Die vorliegende Handreichung richtet sich an Entscheider*innen in den Helmholtz-Zentren, die sich mit der Implementierung von Richtlinien für nachhaltige Forschungssoftware befassen....

3-D Lokalbebentomographie der südlichen Anden zwischen 36° und 40°S

Mirjam Bohm
Die südlichen Anden sind Teil des aktiven Kontinentalrandes von Südamerika, der durch eine Kombination subduktionsgebundener Prozesse gebildet wurde. Die andine Gebirgskette erstreckt sich über den gesamten südamerikanischen Kontinent, variiert jedoch merklich in Höhe und Krustenmächtigkeit. Während die Zentralen Anden, vor allem auch die tieferen Strukturen bis in den oberen Mantel, vergleichsweise gut erforscht sind , ist über den geophysikalischen Aufbau der südlichen Anden bisher relativ wenig bekannt. Aus diesem Grund wurde das seismische Experiment ISSA2000...

Probabilistic seismic hazard assessment for Vanuatu

Jenny Suckale, Gottfried Grünthal, Marc Regnier & Christian Bosse
The purpose of this study is to refine the probabilistic seismic hazard assessment for Vanuatu. The analysis is complicated by inconsistencies of the global and local data for the investigated region and systematic inadequacies of the attenuation relation available. An additional aspect in the field of which more research would be desirable is the de-clustering algorithm for the identification of dependent earthquakes. In order to quantify the inevitable uncertainties associated with our results, we used...

Die PT-Entwicklung der Metamorphite des Mittel- und Westerzgebirges

Kerstin Rötzler

Enhancing GNSS by integrating Low Earth Orbiters

Wen Huang
This study presents an enhancement to the Global Navigation Satellite Systems (GNSS) by integrating low Earth orbiters (LEOs) to a joint precise orbit determination (POD) processing. The Global Position System (GPS) operated by the United States is studied as a representative of all GNSS. The LEOs equipped with GNSS receivers supplement the receivers of the ground stations, especially for regions with a limited number of employed stations, which can be caused by various reasons. Due...

Registration Year

  • 2023
    11
  • 2022
    134
  • 2021
    120
  • 2020
    71
  • 2019
    3
  • 2018
    4
  • 2017
    27
  • 2016
    1
  • 2015
    2
  • 2013
    12

Resource Types

  • Text
    356
  • Dataset
    24
  • Report
    24
  • Collection
    6
  • Conference Proceeding
    6
  • Journal Article
    6
  • Book
    5
  • Image
    2
  • Conference Paper
    1

Affiliations

  • Helmholtz Centre Potsdam - GFZ German Research Centre for Geosciences
    425
  • Helmholtz Association of German Research Centres
    71
  • Helmholtz Centre for Environmental Research
    28
  • Karlsruhe Institute of Technology
    27
  • University of Lisbon
    19
  • Federal University of Technology – Paraná
    18
  • University of Aveiro
    18
  • University of Algarve
    18
  • Universidade de São Paulo
    17
  • Leipzig University
    17