16,548 Works

Spätergebnisse in der Therapie der Besenreiservarikosis Nd-Yag Laser versus Hydroxypolyethoxydodecan

Stephanie Anders

Inbetriebnahme und Charakterisierung des abbildenden Nahinfrarot-Spektrographen SPIFFI und Beobachtung der ultraleuchtkräftigen Galaxie IRAS06206-6315

Christof Iserlohe
Gegenstand dieser Arbeit ist die Inbetriebnahme SPIFFIs (Spectrograph for Integral Faint Field Imaging), des ersten abbildenden Nahinfrarot-Spektrographen an einem 8m-Klasse-Teleskop und die Demonstration der wissenschaftlichen Leistungsfähigkeit abbildender Nahinfrarot-Spektroskopie. Die Arbeit ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Inbetriebnahme und Charakterisierung SPIFFIs im Labor und am Teleskop. Der zweite Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse von K-Band-Daten der ultraleuchtkräftigen Galaxie IRAS06206-6315, die während des ersten Beobachtungslaufes SPIFFIs als Gast-Instrument...

The 37kDa/67kDa laminin receptor as a therapeutic target in prion diseases: potency of antisense LRP RNA, siRNAs specific for LRP mRNA and a LRP decoy mutant

Karen Vana
Prion diseases are a group of rare, fatal neurodegenerative diseases, also known as transmissible spongiform encephalopathies (TSEs), that affect both animals and humans and include bovine spongiform encephalopathy (BSE) in cattle, scrapie in sheep, chronic wasting disease in deer and elk and Creutzfeldt-Jakob disease (CJD) in humans. TSEs are usually rapidly progressive and clinical symptoms comprise dementia and loss of movement coordination. A common hallmark of TSEs is the accumulation of an abnormal isoform (PrPSc)...

Assembly and Function of Photosystem I in Higher Plants

Katrin Amann

Characterization of RapGAP1 from Dictyostelium discoideum

Jibi Jacob
Rap1 is a ubiquitous Ras-like guanine-nucleotide-binding protein that is involved in a variety of signal-transduction processes especially during cytoskeletal rearrangements. Rap1 is regulated by guanine-nucleotide- exchange factors (GEFs) and GTPase-activating proteins (GAPs) which increase the slow intrinsic GTPase activity by many orders of magnitude and allow tight regulation of signaling. In this study a new Dictyostelium RapGAP1 gene was cloned and characterized. RapGAP1 was discovered by screening the sequences of the D. discoideum database. The...

Verhalten von Laborhunden in Abhängigkeit ihrer Haltung

Barbara Haberland
Ziel der vorliegenden Arbeit war es, das Verhalten von Laborhunden in Abhängigkeit ihrer Haltungsumwelt zu untersuchen. Hierzu wurden vier möglichst unterschiedliche Einrichtungen ausgewählt, in denen drei Verhaltensuntersuchungen sowie eine 24-stündige Verhaltensbeobachtung, mit Hilfe von Videoaufzeichnungen, durchgeführt wurden. Bei den Unterbringungen in Einrichtung A und C handelte es sich um separate Hundehäuser, bei B und D waren sie in die Einrichtungsgebäude integriert. Die Hunde aus den Einrichtungen C und D hatten permanenten Zugang zu Ausläufen, in...

Untersuchungen über die normale Konstellation der Kupfer- und Coeruloplasmin-Konzentrationen im Serum des Menschen

Reta Pelz
Kupfer im Serum des Menschen lässt sich zwei Kompartimenten zuordnen: dem Coeruloplasmin-Kupferkompartiment, welches das meiste Kupfer des Serums gebunden an das Cuproprotein Coeruloplasmin enthält, und dem Nicht-Coeruloplasmin-Kupferkompartiment, dem alles übrige Kupfer gebunden vorwiegend an Albumin und Aminosäuren zugerechnet wird. Über die Kupfermengen in den beiden Kompartimenten gibt es sehr widersprüchliche Meinungen. So werden die Zahl der Kupferatome im Cpl-Molekül mit 6 bis 8 und der Anteil des nichtCplCu am gesamten Serumkupfer mit 1 bis 40%...

Arthroskopische Anbohrung equiner Strahlbeine

Florien Jenner
Navicular disease is associated with intraosseous hypertension and venous stasis. Although core decompression by drilling is an accepted treatment regimen for similar conditions in humans, no experimental results exist concerning its application in the equine navicular bone and its physiological effects. During an in vitro study, the effects of decompression drilling of various drill bit sizes and drill channel numbers on the intraosseous pressure and the 3-point bending breaking strength of isolated navicular bones were...

Die Bedeutung des Kleinhirns bei der Adaptation von Atmung und Standmotorik an erwartete und unerwartete motorische Störungen.

Nikolaos Koutsouleris
Die vorliegende Studie prüfte an gesunden Probanden, ob die Reaktionen der Atmung und Standmotorik auf erwartete und unerwartete Störungen des Körpergleichgewichts im Sinne von plastischen Lernprozessen modifzierbar sind. Anhand von Patienten mit degenerativen Kleinhirnatrophien wurde untersucht, ob das Kleinhirn an der Entstehung, Adaptation und Integration derartiger Reaktionsmustern beteiligt ist. Zu Beginn der Versuche wurde die Atmung der Probanden bei ruhigem Stand aufgezeichnet. Gleichzeitig wurden die standmotorischen Reaktionen der Mm. gastocnemius und tibialis anterior, sowie die...

Gentransfer mit einem neuen nicht-viralen Vektor.

Wolfgang Ritter
In dieser Arbeit entwickelten und synthetisierten wir ein Tetramer des Kernsignales des großen T-Antigens des SV40 Viruses (PKKKRKV). Dadurch erhielten wir einen neuen nicht-viralen Vektor (NLSV404). Diese 4,4 kDA großen Peptide enthalten hauptsächlich die positiv geladene Aminosäure Lysin und komplexieren DNS durch elektrostatische Anziehungskräfte. Durch die Komplexierung wird die DNS vor dem Abbau durch DNasen geschützt. NLSV404 zeigt Eigenschaften eines Kerntransportsignals, welches wir durch Fluoreszenz in situ Hybridisierung bestätigen konnten. Des Weiteren transfizierten Komplexe aus...

Temporal Structure of AGN Light Curves

Patricia Arevalo
In der vorliegenden Arbeit wurden die physikalische Eigenschaften aktiver galaktischer Kerne untersucht. Aktive galaktische Kerne (AGN) sind durch ihr breitbandiges Spektrum und schnelle, gewaltige Leuchtkraftvariationen charakterisiert. Beobachtungen und Analyse beider Eigenschaften koennen dazu beitragen, die zentralen Energiequelle besser zu verstehen. Als erster Schritt wurden die Roentgenbeobachtungen der Seyfert-Galaxie PKS 0558-504 betrachtet, um die Variationen des Flusses und des Spektrums zu erforschen. Mit Hilfe des spektralen zwei-Komponenten-Modells findet man, dass die Variabilitaet meistens von der niederenergetischen...

Membrane proteins in the outer mebrane of plastids and mitochondria

Iryna Ilkavets
Channels of the plastid and mitochondrial outer membranes facilitate the turnover of molecules and ions via these membranes. Although channels have been studied many questions pertaining to the whole diversity of plastid and mitochondrial channels in Arabidopsis thaliana and Pisum sativum remain unanswered. In this thesis I studied OEP16, OEP37 and VDAC families in two model plants, in Arabidopsis and pea. The Arabidopsis OEP16 family represents four channels of α-helical structure, similar to the pea...

Identification of the nucleotide sequence of the lipoprotein lipase gene as well as its role in the development of hyperlipidemia and pancreatitis in the Miniature Schnauzer

Ralph Schickel
Lipoprotein Lipase (LPL) is a key enzyme in lipid transport. It catalyses the hydrolysis of the triacylglycerol component of chylomicrons and very low-density lipoproteins (VLDL), providing non-esterified fatty acids for tissue utilization. The gene encoding for LPL has already been identified in several species except the dog. Mutations of the human LPL-gene have been shown to cause partial or complete malfunction of the enzyme, resulting in accumulation of lipoproteins in the blood. This condition is...

Mixed model based inference in structured additive regression

Thomas Kneib
Due to the increasing availability of spatial or spatio-temporal regression data, models that allow to incorporate the special structure of such data sets in an appropriate way are highly desired in practice. A flexible modeling approach should not only be able to account for spatial and temporal correlations, but also to model further covariate effects in a semi- or nonparametric fashion. In addition, regression models for different types of responses are available and extensions require...

Identifizierung und molekulare Charakterisierung mitochondrialer Signalpeptide der 3-Methylcrotonyl-CoA-Carboxylase

Roman H. Polanetz
Der isolierte 3-Methylcrotonyl-CoA-Carboxylase (MCC)-Mangel ist eine angeborene Störung im Abbau der Aminosäure Leucin. Die Erweiterung des Neugeborenen-Screenings (NGS) führte zu der Erkenntnis, dass der MCC-Mangel eine der häufigsten organischen Azidämien darstellt. Das klinische Bild ist sehr heterogen und eine Genotyp-Phänotyp Korrelation ist nicht möglich. Über die Prognose der im NGS identifizierten und bisher asymptomatischen Mutationsträger kann bisher keine Aussage gemacht werden. Das mitochondriale Enzym besteht aus einer α- und einer β-Untereinheit. In dieser Arbeit wurden...

Funktionelle Charakterisierung der gamma-Sekretasekomponente PEN-2

Stefan Prokop
Die gamma-Sekretase ist ein Proteasekomplex, der aus vier Komponenten, Presenilin (PS), Nicastrin (NCT), APH-1 und PEN-2, besteht und der die intramembranöse Prozessierung verschiedener Typ I Transmembranproteine, einschliesslich des Alzheimer-assoziierten beta-Amyloid Vorläuferproteins, katalysiert. In der vorliegenden Arbeit wurden stabile PEN-2 RNAi-Knockdown Zellen (PEN-2KD) dazu verwendet, um Hinweise auf die Funktion von PEN-2 bei der Assemblierung und Reifung des gamma-Sekretasekomplexes, die Rolle von PEN-2 im aktiven Komplex und für die gamma-Sekretaseaktivität zu erhalten. Zusätzlich wurden, vor dem...

Wassertransport in Kapillarsperren

Katrin Osterkamp
Die Kapillarsperre stellt ein alternatives Oberflächenabdichtungssystem für Deponien dar. Sie besteht aus einem geneigten Schichtenverbund, bei dem die feinkörnige Kapillarschicht (KS) von der gröberkörnigen Kapillarbruchschicht (KBS) unterlagert wird. Unter ungesättigten Bedingungen führt der ausgeprägte Texturunterschied an der Schichtgrenze zu einer Behinderung der vertikalen Wasserbewegung. Erst bei Überschreiten der lateralen Dränkapazität der KS setzt ein Wasserübertritt in die KBS ein. Bei Rückgang der Belastung regeneriert sich das System. Zur Untersuchung des Wassertransports in der KS wurden...

Spectral properties of X-ray background sources

Alina Streblyanska
In this thesis we analysed the deepest XMM-Newton observations of the Chandra Deep Field South and the Lockman Hole. These two reference fields for studies of different X-ray background source classes, provide a unique opportunity to study physical and evolutionary properties of distant normal and active galaxies, clusters of galaxies and even faint Galactic stars using statistically significant samples. The main goal of the work was a further improvement of the knowledge about X-ray properties...

Investigations on halobacterial transducers with respect to membrane potential sensing and adaptive methylation

Matthias Koch

Novel biodegradable gene carriers based on oligomerized polyamines

Julia Klöckner
Gene therapy is a very promising approach to treat or to prevent diseases. However, progress in this field is hindered by lack of suitable vectors. Current research focuses on the development of novel nonviral biodegradable gene carriers with improved gene transfer activity and low toxicity. In the course of this thesis, a library of degradable DNA compacting domains based on oligomerized polyamines was synthesized and analyzed. Degradation of the originated polymers was either based on...

Homo- und heteroleptische Chrom(III)-Polyolato-Komplexe

Thomas Hoffmann

Die Wirksamkeit der neuen Fluoroquinolone gegenüber den konjunktivalen Bakterien der okularen Normalflora

Michael Janusz Koss

Molekulare Charakterisierung des Gens des Sporenwandproteins von Encephalitozoon hellem durch inverse und verankerte Polymerasekettenreaktion

Stefan Propping
Der labordiagnostische Nachweis von Mikrosporidieninfektionen bereitet noch immer Probleme. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihrer unspezifischen Färbeeigenschaften ist der lichtmikroskopische Direktnachweis schwierig. Der elektronenmikroskopische Nachweis ist aufwendig und insbesondere aus Stuhl wenig sensitiv. Nicht alle Mikrosporidien können in Zellkulturen vermehrt werden. Die beim Menschen häufigste Spezies, Enterocytozoon bieneusi, ist nicht kultivierbar. Molekularbiologische Nachweisverfahren wie die PCR sind ebenfalls aufwendig, noch nicht standardisiert und derzeit noch Speziallaboratorien vorbehalten. Zuverlässige immundiagnostische Tests mit ausreichender Sensitivität und Spezifität...

Untersuchung der Regulation und Aktivität der DNA-Doppelstrangbruchreparatur in humanen B-Lymphozyten

Maren Mierau
Während der T-Zell-abhängigen Immunantwort bilden die aktivierten B-Lymphozyten das Keimzentrum, in dem Klassenwechselrekombination und somatische Hypermutation stattfinden. Der Mechanismus dieser Prozesse ist besonders im Falle der somatischen Hypermutation noch weitgehend unbekannt. Als essentieller Faktor konnte bisher die Aktivierungsinduzierte Cytidindeaminase AID identifiziert werden, die über Läsionen Mutationen und eventuell auch DNA-Doppelstrangbrüche in die DNA einführen kann. Da DNA-Brüche für die Zelle potentiell gefährlich sind, ist eine sehr stringente Regulation der DNA-Reparatur besonders in B-Zellen notwendig, denn...

Proteome-Wide Analyis of Chaperonin-Dependent Protein Folding in Escherichia coli

Tobias Maier
In Escherichia coli, the cylindrical chaperonin GroEL and its cofactor GroES promote the folding of a fraction of newly synthesized polypeptide chains by acting as an Anfinsen cage. GroEL recognizes substrate proteins with its apical domains of the tetradecameric structure. Exposed hydrophobic side chains in non-native proteins interact with GroEL and bound substrates are subsequently encapsulated under the GroES lid, where they can fold in a protected environment. Despite the detailed knowledge about structural and...

Registration Year

  • 2021
    31
  • 2020
    16,416
  • 2019
    17
  • 2018
    17
  • 2017
    17
  • 2016
    16
  • 2015
    12
  • 2014
    5
  • 2013
    5
  • 2012
    6

Resource Types

  • Text
    16,421
  • Dataset
    126
  • Interactive Resource
    1

Affiliations

  • Ludwig-Maximilians-Universität München
    16,426
  • Ludwig Maximilian University of Munich
    124
  • Max Planck Institute for Ornithology
    13
  • University of Groningen
    6
  • Leibniz Institute of Freshwater Ecology and Inland Fisheries
    5
  • University of Cambridge
    4
  • Fudan University
    4
  • Aarhus University
    4
  • Norwegian University of Science and Technology
    4
  • Johns Hopkins University
    3