13 Works

Can Ownership Limit the Effectiveness of EU Consumer Contract Law Directives?

Wolfgang Faber & Claes Martinson
Does the acquisition of ownership form a strict barrier to the application of EU consumer contract law rules? In particular: does the acquisition of ownership prevent a national court from reviewing unfair terms in a mortgage agreement? The CJEU said so in its recent judgement C-598/15 Banco Santander, where a bank itself acquired a mortgaged apartment in a forced sale. We consider this a too formal way of reasoning. In order to make a constructive...

Data from: Difference in reproductive mode rather than ploidy explains niche differentiation in sympatric sexual and apomictic populations of Potentilla puberula

Henar Alonso-Marcos, Flavia Domizia Nardi, Susanne Scheffknecht, Andreas Tribsch, Karl Hülber & Christoph Dobes
Apomicts tend to have larger geographical distributional ranges and to occur in ecologically more extreme environments than their sexual progenitors. However, the expression of apomixis is typically linked to polyploidy. Thus, it is a priori not clear whether intrinsic effects related to the change in the reproductive mode or rather in the ploidy drive ecological differentiation. We used sympatric sexual and apomictic populations of Potentilla puberula to test for ecological differentiation. To distinguish the effects...

L’d Up: Examining the Effects of a New York City Metro Shutdown on Public Discourse Using Twitter Data

Andreas Petutschnig, Bernd Resch, Jen Nelles & Laxmi Ramasubramanian

#gegenöffentlichkeiten im Internet: Ihre Auslöser, Motoren und Endpunkte

Michael Geißler, Fabian Pavlakovic & Harald Weber

“The program has literally changed my life”: Erfahrungen ehemaliger Studierender des internationalen Masterprogramms Digital Communication Leadership (DCLead)

Marie-Kathrin Hagn, Emil Melnik, Dominik Neubauer, Sarah Schachner & Luisa Wilczek
Das Digital Communication Leadership (DCLead) ist ein interdisziplinäres und internationales Masterprogramm am Fachbereich Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg. Die Kombination aus Theorie und Praxis stärkt die Beschäftigungsaussichten der Studierenden und ermöglicht diesen zukünftig als Führungskräfte tätig zu sein. Der vorliegende Beitrag reflektiert die Erfahrungen von neun ehemaligen Programmteilnehmerinnen und Programmteilnehmern. Die befragten Personen berichten über ihre Motivation, ihre Karriereplanung,ihre aktuelle Arbeitssituationsowie über allgemeine Erfahrungen, die sie im Rahmen des Studiums gemacht haben. Es zeigt sich, dass...

Data from: Clade-age-dependent diversification under high species turnover shapes species richness disparities among tropical rainforest lineages of Bulbophyllum (Orchidaceae)

Alexander Gamisch & Hans Peter Comes
Background: Tropical rainforests (TRFs) harbour almost half of the world’s vascular plant species diversity while covering only about 6–7% of land. However, why species richness varies amongst the Earth’s major TRF regions remains poorly understood. Here we investigate the evolutionary processes shaping continental species richness disparities of the pantropical, epiphytic and mostly TRF-dwelling orchid genus Bulbophyllum (c. 1,948 spp. in total; Asia-Pacific region: c. 1,564 spp.; Madagascar: 210; Africa: 80; Neotropics: 94) using diversification analyses...

Du studierst Kowi – und dann?: Absolventinnen und Absolventen der Kommunikationswissenschaft erzählen über das Studium und die beruflichen Möglichkeiten

Daniel Blank, Julia Böckenförde, Alexandra Bründl, Julia Prinz & Denise Romp
Der Fachbereich Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Doch was bedeutet Kommunikationswissenschaft überhaupt und welche Perspektiven haben Studierende mit dem Abschluss für das spätere Berufsleben? Fünf Master-Studierende der Universität Salzburg sind diesen Fragen nachgegangen und haben Absolventinnen und Absolventen zu ihrer Zeit während des Studiums und zu ihrem Einstieg ins Berufsleben befragt. Als essentielle Faktoren für einen erfolgreichen Berufseinstieg wurden dabei die Absolvierung von Praktika und ein vielfältiges und praxisbezogenes Lehrangebot genannt.

Eine Zeitreise: Kommunikationswissenschaft studieren – damals und heute

Mara Dorfmann, Frederik , Christian Gartmeier, Alexandra Hoffmann & Martina Pastor
Seit 50 Jahren gibt es den Fachbereich Kommunikationswissenschaft an der Paris Lodron Universität in Salzburg. Seit 50 Jahren machen Studierende ihren Abschluss in Salzburg. Seit 50 Jahren lehren und forschen Professoren und Professorinnen über Kommunikation. Doch was für die heutigen Studierenden alltäglich ist,war für die Studierenden vor 50 Jahren unvorstellbar. Mit Hilfe von Gesprächen mit einem langjährigen Professor, einem Bibliotheksmitarbeiter und einer Sekretärin am Fachbereich Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg haben wir in diesem Beitrag einen...

Message Control?!: Untersuchung der Kommunikationsstrategien der österreichischen Bundesregierung

Alexandra Bründl, Alexandra Krämer, Anna Spatzenegger & Ursula Waselmayr

Can Ownership Limit the Effectiveness of EU Consumer Contract Law Directives?

Wolfgang Faber & Claes Martinson
Does the acquisition of ownership form a strict barrier to the application of EU consumer contract law rules? In particular: does the acquisition of ownership prevent a national court from reviewing unfair terms in a mortgage agreement? The CJEU said so in its recent judgement C-598/15 Banco Santander, where a bank itself acquired a mortgaged apartment in a forced sale. We consider this a too formal way of reasoning. In order to make a constructive...

Die AfD und ihr Wahlkampf auf Facebook

Siegrid Pichler, Luisa Wilczek, Masha Taric & Verena Krömer

Der Gegensatz von Information ist nicht unbedingt Desinformation und manchmal ist Langeweile ein Weg zur Unterhaltung

Elisabeth Klaus
„Der Gegensatz von Information ist Desinformation, der Gegensatz von Unterhaltung ist Langeweile“lautete ein 1996 erstmals erschienener und oft zitierter Diskussionsbeitrag. Kann dieses Statement auch heute noch so abgegeben werden? Die Antwort darauf fällt differenziert aus, weil die grundsätzliche Aussage, dass Information und Unterhaltung keine Gegensätze sind, sondern unterschiedliche Aspekte des Medien-und Kommunikationsprozesses fokussieren, nach wie vor stimmt und heute in Wissenschaft und Kommunikationsforschung weitgehend anerkannt ist. Allerdings, so argumentiert die Verfasserin mit Blick auf Reality...

Registration Year

  • 2019
    13

Resource Types

  • Text
    11
  • Dataset
    2

Affiliations

  • University of Salzburg
    13
  • University of Gothenburg
    2
  • University of Vienna
    1
  • Harvard University
    1
  • University of Natural Resources and Life Sciences
    1
  • Austrian Research Centre for Forests
    1