4,540 Works

Hörbeteiligung und Hörstandort Dezember 1985 Zusatz: Jugendprogramm

Staatliches Komitee Für Rundfunk Beim Ministerrat Der DDR
Hörbeteiligung, Senderwahl, Hörstandort und Hören des Jugendprogramms. Themen: Radiohören am Vortag; Sender und Zeitangabe, Hörstandort; häufig gehörte Sender; Kennen weiterer Jugendprogramme; Empfangsmöglichkeiten und Nutzung dieser Programme; Demographie: Alter; Geschlecht; Kinderzahl; Ortsgröße; Bezirk; Schulbildung; Berufsausbildung; Ehrenamt; Tätigkeit; Vollzeit/Teilzeitbeschäftigung; Schichtarbeit; Leitungsfunktion; Qualifizierung; Beruf fordert politische Informiertheit.

Einstiegsqualifizierung Jugendlicher

Jürgen Asmus, Carsten Becker, Tim Grebe, Bundesministerium Für Wirtschaft Und Arbeit (BMWA), Berlin, Bonn & Bundesministerium Für Arbeit Und Soziales (BMAS), Berlin
Erfahrungen mit dem EQJ-Praktikum. Abbruchgründe. Übergang in eine Ausbildung direkt im Anschluss an das EQJ-Praktikum. Berufliche Situation. Integrierter Datensatz der drei Kohorten. Aufgelistet ist die Gesamtheit der Variablen, die z.T. in jeder Kohorte und in verschiedenen Wellen erhoben wurden. Themen: Deutsche Staatsangehörigkeit oder andere Staatsangehörigkeit; in Deutschland geboren; Wohndauer in Deutschland; Migrationshintergrund der Eltern; eigene Behinderung; Grad der Behinderung; Familiensprache Deutsch; höchster Schulabschluss; Jahr des Abgangs von der Hauptschule; Jahr des allgemeinbildenden Schulabschlusses; gewünschter Ausbildungsberuf;...

Landtagswahl in Hessen 1962 (Voruntersuchung)

DIVO, Frankfurt & DIVO, Frankfurt
Beurteilung von Parteien und Politikern. Voruntersuchung zur Landtagswahl in Hessen im November 1962.Themen: Politisches Wissen und Quellen politischer Information; Wahlverhalten bei früheren Wahlen; Wahlabsicht; Parteipräferenz und Parteimitgliedschaft; Sympathie-Skalometer für die SPD, CDU,FDP, GDP/BHE und Politiker; Schulpolitik; wichtigste Probleme des Landes; Beurteilung der Leistungen der Landesregierung und der wirtschaftlichen Lage (Katona-Fragen).Demographie: Haushaltungsvorstand; Familienstand; Beruf; Alter; regionale Herkunft; Flüchtlingsstatus; Haushaltseinkommen; Schulausbildung; Berufsausbildung; Religiosität; Konfession; Geschlecht. Interviewerrating: Schichtzugehörigkeit des Befragten; Ortsgröße; Art des Hauses und Zustand der Wohnung.

Bundestagswahl 2005 - Bürger und Parteien in einer veränderten Welt

Steffen Kühnel, Oskar Niedermayer & Bettina Westle
Judgment of parties and politicians. Attitude to political questions. Topics: satisfaction with democracy; strength of the respondent`s interest in politics in general and in the Bundestag election campaign2005; interest in election campaign advertising via posters, TV, radio, flyer, Internet, information stand and election campaign event; most important election campaign issues reminded; political knowledge: meaning of first vote and second vote; own participation at the parliamentary elections; voting decision: first vote and second vote; reminded constituency...

New York City Primary Election 1969

Andrew Glassberg
Aggregierte, wahlstatistische Daten der Primary Elections 1969 in New York City. Themen: Auf Wahlbezirksebene aggregierte Daten, die nach Anzahl de Stimmen für den Kandidaten und Geschlecht der Wähler aufgegliedert sind.

Eurobarometer 46.0 (1996)

Anna Melich
Allgemeine Einstellung zur EU. Sonnenbaden und Krebs. Währung. Energie und Umweltschutz. Dritte Welt und Entwicklungshilfe. Rechte der EU-Bürger. Themen: Staatsangehörigkeit (Mehrfachantwort möglich); Politikinteresse; eigene Meinungsführerschaft; Erwartungen an das kommende Jahr bezüglich der eigenen Lebenssituation, der ökonomischen Situation des Landes, der privaten finanziellen Situation, der Arbeitsmarktsituation im Lande und der eigenen beruflichen Situation; Mediennutzung (TV, Tageszeitungen und Rundfunk).1. Einstellung zur EU: Selbsteinstufung der Informiertheit über die Politik und die Institutionen der EU; Wunsch nach mehr Informationen...

Living Spaces - Public Opinion Survey of the BBR 1985-2007

Ferdinand Böltken, Katrin Meyer, Wolfgang Neußer, Gabriele Sturm & Matthias Waltersbacher
Beschreibung der Wohnsituation und Zufriedenheit mit der Wohnung. Wohnkosten, Wohnumfeld und Infrastruktur. Erwerbstätigkeit und Arbeitssituation der Bundesbürger. Der Datensatz enthält die Daten einer kontinuierlichen Erhebung seit 1985. Dabei wurde nicht in jedem Jahr das gesamte Fragenprogramm appliziert. Themen: 1. Mobilität: Wohndauer am Wohnort; Einzugsjahr und Wohndauer in der Wohnung; lokale Bindung; Umzugsabsichten; Umzugspräferenz (Zielgebiet); Umzüge in den letzten 10 Jahren; Motive für den Wegzug; Anzahl der Wegzugsgründe. 2. Wohnen: Vorherige Wohnung: Entfernung zur jetzigen Wohnung;...

Landtagswahl in Brandenburg 1999

Forschungsgruppe Wahlen, Mannheim & Forschungsgruppe Wahlen, Mannheim
Beurteilung von Parteien und Politikern zur Landtagswahl. Politische Fragen. Themen: Wichtigste politische Probleme in Brandenburg; Wahlbeteiligungsabsicht bei den Landtagswahlen in Brandenburg; Präferenz für Briefwahl; Parteipräferenz (Erststimme, Zweitstimme und Rangordnung); Zeitpunkt und Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; Wichtigkeit der Bundespolitik für die eigene Wahlentscheidung bei der Landtagswahl in Brandenburg; Wahlverhalten bei den letzten Landtagswahlen; Erwartung einer Alleinregierung der SPD bei der Landtagswahl; Koalitionspräferenz; Einstellung zu einer großen Koalition zwischen SPD und CDU oder eine Minderheitsregierung der SPD...

European Values Study 2008: Lithuania (EVS 2008)

Ruta Ziliukaite
Two online overviews offer comprehensive metadata on the EVS datasets and variables.The extended study description for the EVS 2008 provides country-specificinformation on the origin and outcomes of the national surveys The variable overview of the four EVS waves 1981 1990 1999/2000 and 2008 allows for identifying country specific deviations in the question wording within and across the EVS waves.These overviews can be found at:Extended Study DescriptionVariable Overview Moral, religious, societal, political, work, and family values...

Politische Einstellungen (Düsseldorf/Oldenburg, September 1957)

USIA, Washington & DIVO, Frankfurt
Einstellung zu ausgewählten Ländern sowie Beurteilung amerikanischer Verhältnisse und der Politiker der Supermächte. Themen: Einstellung zu England, Frankreich, Amerika, Rußland und zur Vereinigung Europas; Einstellung zur friedlichen Nutzung der Atomenergie; Zufriedenheit mit der amerikanischen Politik gegenüber der BRD; gewünschte politische Orientierung der BRD; Wissen über amerikanische Verhältnisse in den Bereichen Sozialversicherung, verstaatlichte Industriezweige, Gewerkschaften, Schulwesen und geographische Fakten; Beurteilung des tatsächlichen Interesses der Supermächte an einer Abrüstung; Einschätzung der Überlegenheit der Amerikaner oder der Sowjets;...

Flash Eurobarometer 72 (EOS Managers 17 - The Single Market)

Europäische Kommission
1. Allgemeine Merkmale der Unternehmen und ihre Aktivitäten auf dem Binnenmarkt. 2. Die Öffnung der Grenzen für den europäischen Handel und der freie Verkehr von Gütern, Dienstleistungen und Kapital. 3. Grenzüberschreitende Personalbeschaffung. 4. Business Service: Nutzung und Kaufverhalten. 5. Nutzung von IT-Dienstleistungen. 6. Marktüberwachungsmechanismen und Krisenmanagement in der EU. Themen: 1. Branche; Position des Befragten im Unternehmen; Betriebsgröße; Handel mit Unternehmen außerhalb des eigenen Landes; Unternehmensalter; Filialbetrieb oder eigenständiges Unternehmen; Umsatzentwicklung; Entwicklung des Marktanteils, der...

Sozialstruktur- und Wahldaten Hamburg 1961-1980 (Ortsteilebene)

Klaus G. Troitzsch
Aggregierte Wahl- und Sozialstrukturdaten für die Hamburger Ortsteile. Themen: Ortsteilbezogene Sozialstrukturdaten aus den Volkszählungen 1961 und 1970; Wahlergebnisse der Wahlen zum Sechsten bis Neunten Deutschen Bundestag (1961-1980) in Hamburg; die Wahlergebnisse zur Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg in den Jahren 1961 bis 1978 sowie zur ersten Wahl des Europaparlaments im Jahre 1979.

Eurobarometer 10 (1978)

Jacques-René Rabier & Ronald Inglehart
The two major topics of this Eurobarometer are: 1. Attitude to the European Community and to the Common Market, 2. Attitude to the impending election of the European Parliament.Topics: 1. Attitude to the EC: satisfaction with the functioning ofdemocracy and attitude to the change of the social system; importanceof political goals; interest in problems of the EC; judgement on thepast and the future of the European Community; instinctive support ofthe European unification movement; assessment of...

The Name-Brand Article in the Judgement of the Consumer (August 1958)

Allensbach Institut Für Demoskopie
Die Stellung des Begriffs ´Markenartikel´ im Bewußtsein der Öffentlichkeit. Themen: Beurteilung von Markenartikeln im Vergleich mit anderen Waren; Bekanntheitsgrad von Markennamen; Charakteristika von Markenartikeln; Markenbewußtsein; Einkaufsgewohnheiten; Erledigung von Einkäufen durch die Kinder; Vergleich von Herstellermarke und Handelsmarke. Demographie: Bundesland; Ortsgröße; Flüchtlingsstatus; Konfession; Geschlecht; Alter (klassiert); Schulbildung; Berufsausbildung; Berufstätigkeit; Betriebsgröße; Beruf; Einkommen (klassiert); Haushaltsgröße; Haushaltszusammensetzung; Mitgliedschaften; Familienstand. Interviewerrating: Schichtzugehörigkeit des Befragten; Intelligenz und Eindruck des Befragten; Wochentag.

Bürgerschaftswahl in Hamburg 1993

Forschungsgruppe Wahlen, Mannheim & Forschungsgruppe Wahlen, Mannheim
Beurteilung von Parteien und Politikern zur Bürgerschaftswahl in Hamburg. Themen: Wichtigste politische Probleme in Hamburg; Wahlbeteiligungsabsicht; Briefwahlabsicht; Parteipräferenz(Sonntagsfrage, Rangordnungsverfahren); Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; Wahlverhalten bei der letzten Bürgerschaftswahl; Einstellung zu einer Alleinregierung der SPD nach der Bürgerschaftswahl; Koalitionspräferenz Sympathie-Skalometer für die Parteien auf Landes- sowie auf Bundesebene und für ausgewählte Spitzenpolitiker; Zufriedenheits-Skalometer für den SPD-Senat in Hamburg, die CDU-Opposition und die Bundesregierung in Bonn; Kenntnis der Spitzenkandidaten bei der Bürgerschaftswahl; Kompetenz eines SPD-geführten Senats im...

Consciousness of Young People of Government and Law 1988

Zentralinstitut Für Jugendforschung (ZIJ), Leipzig
Rechtskenntnisse und -interessen Jugendlicher unter Berücksichtigung bisher erfolgter Rechtserziehung. Zusatzbogen zur Urlaubsgestaltung. Themen: Interesse für Fragen der sozialistischen Demokratie; Einstellung zu wissenschaftlichen Umfragen und zur offenen Meinungsäußerung; Einstellung zu Gesetzen der DDR über Gleichheit und Auseinandersetzung mit Gesetzesverletzung durch jeden; Notwendigkeit umfassender Rechtskenntnisse; persönliche Einhaltung des sozialistischen Rechts; Beurteilung von DDR-Gesetzen hinsichtlich Verständlichkeit, Gültigkeit, Notwendigkeit, Nützlichkeit, Einhaltbarkeit; Kenntnis der wichtigsten Gesetze in der DDR wie Verfassung, Jugendgesetz, Arbeitsgesetzbuch, Zivilgesetzbuch, Familiengesetzbuch, Strafgesetzbuch, Eingabengesetz, Wehrdienstgesetz, Landeskulturgesetz; Interesse...

EVS - European Values Study 1999/2000 (release 2, Mai 2006) - Island

Friòrik H. Jonsson & Stefan Olafsson
Moralische, religiöse, gesellschaftliche, politische, ökonomische und soziale Wertvorstellungen der Europäer. Themen: Das Fragenprogramm ist dreigeteilt: Neben einem gemeinsamen Fragenprogramm für alle Ländern gibt es ein freiwilliges Zusatzprogramm und weitere länderspezifische Fragen. Gemeinsames Fragenprogramm: Freizeit: Wichtigkeit der Lebensbereiche; Glücksgefühl; Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten in Vereinen, Parteien, Organisationen, Bürgerinitiativen und Berufsorganisationen; Verkehrskreise in der Freizeit; Toleranz gegenüber Minderheiten, Andersgläubige und Ausländer; zwischenmenschliches Vertrauen; Selbstwirksamkeit (Skalometer); allgemeine Lebenszufriedenheit (Skalometer). Arbeitswelt: Wichtigkeit ausgewählter Merkmale beruflicher Arbeit (Skala); eigene Erwerbstätigkeit;...

Student Sexuality 1981

Gunter Schmidt
Sexualverhalten und Einstellung zur Sexualität bei Studenten. Themen: 1.) Angaben zur Person: Studienort; Studienfach; angestrebter Studienabschluß; Schultyp beim Erwerb der Hochschulreife; Finanzierungsquellen für das Studium; Anteil des eigenverdienten Einkommens; Wehrdienst oder Verweigerung; soziale Herkunft; Größe des Herkunftsortes; Erziehungsstil und schulische Leistungsanforderungen der Eltern; Verhalten der Eltern bezüglich der Sexualität des Befragten; allgemeine Einstellung zu den Eltern; Religiosität und religiöse Überzeugung. 2.) Politische Einstellungen, Studiensituation und Zukunftserwartungen: Politische Grundeinstellung; Parteipräferenz; politisches Interesse und politische Partizipation; derzeitige...

A Survey of Europe Today (Belgien)

Reader's Digest, London
Haushaltsausstattung, Konsumverhalten, Bewertung des Länderimages und allgemeine Einstellung zur EWG. Themen: 1.) Konsum und Ausstattungsfragen: Einschätzung der eigenen sowie der nationalen wirtschaftlichen Lage in den letzten fünf Jahren; relative Einschätzung des Lebensstandards im eigenen Land, verglichen mit den übrigen Ländern; detaillierte Erfassung von Art, Alter und wiederholter Anschaffung langlebiger Wirtschaftsgüter; produkt-, preis- und modebezogenes Länderimage; Beurteilung des quantitativen Warenangebots aus dem Ausland; Wohnungsausstattung; Gartenbesitz; verwendeter Filmtyp für die Fotokamera und Filmverbrauch im letzten Jahr; Blitzlichtaufnahmen....

International Social Survey Programme: Social Relations and Support Systems - ISSP 2001

ISSP Research Group
Soziale Beziehungen und Hilfeleistungen. Themen: Geschwisterzahl; Häufigkeit von persönlichen (Besuche, Treffen) und nicht-persönlichen Kontakten (Telefon, Brief, Fax oder E-Mail) mit den Eltern, Geschwistern und eigenen Kindern; Zeit für die Anreise zur Mutter, Häufigkeit der Kontakte zu Verwandten (Onkeln und Tanten, Cousins, Schwiegereltern, Schwägern oder Schwägerinnen, Nichten und Neffen, Paten); Anzahl enger Freunde aus dem Kollegenkreis, aus der Nachbarschaft und allgemein; Geschlecht des besten Freundes; Kontakthäufigkeit zum besten Freund; aktive Einbindung in eine Partei, einen Verband,...

EVS - European Values Study 1999/2000 (release 2, Mai 2006) - Luxemburg

Pol Estgen & Michel Legrand
Moralische, religiöse, gesellschaftliche, politische, ökonomische und soziale Wertvorstellungen der Europäer. Themen: Das Fragenprogramm ist dreigeteilt: Neben einem gemeinsamen Fragenprogramm für alle Ländern gibt es ein freiwilliges Zusatzprogramm und weitere länderspezifische Fragen. Gemeinsames Fragenprogramm: Freizeit: Wichtigkeit der Lebensbereiche; Glücksgefühl; Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten in Vereinen, Parteien, Organisationen, Bürgerinitiativen und Berufsorganisationen; Verkehrskreise in der Freizeit; Toleranz gegenüber Minderheiten, Andersgläubige und Ausländer; zwischenmenschliches Vertrauen; Selbstwirksamkeit (Skalometer); allgemeine Lebenszufriedenheit (Skalometer). Arbeitswelt: Wichtigkeit ausgewählter Merkmale beruflicher Arbeit (Skala); eigene Erwerbstätigkeit;...

Sofortresonanzen DDR Fernsehen 44. Woche 1983 (SFR 44/83)

Staatliches Komitee Für Fernsehen Beim Ministerrat Der DDR, Abteilung Soziologische Forschung, Berlin
Zuschauerbeteiligung und Fernsehverhalten. Themen: Sehbeteiligung und Bewertung der Sendungen in der Woche vor der Befragung. Zusatzfragen: Anliegen der Sendung SPIEL MIR EINE ALTE MELODIE; Unterhaltungswert (Unterhaltsamkeit und Entspannung) der Sendung; Einschätzung des Moderators und der angesprochenen Altersgruppe; Rezeption von Ratgebersendungen (DAS VERKEHRSMAGAZIN, HOBBYS, TIPS - SO WIRD´S GEMACHT!, BERUFE IM BILD, IM BILDE (Sendung für Hörgeschädigte), ALLES, WAS RECHT IST, DU UND DEIN HAUSTIER); präferierte Themen für Freizeit- und Hobbysendungen (Fotografieren und Filmen, Briefmarken sammeln,...

Eurobarometer 58.2 (2002)

Thomas Christensen & Renaud Soufflot De Magny
This Eurobarometer is focusing on various topics regarding respondents´ health and opinions pertaining to developing countries. Topics: Questions related to health included smoking (e.g., how many packs smoked and how often, whether cigarette and tobacco advertisings hold be banned, and if the respondents were aware of the tar and nicotine contents of the brand of cigarettes they smoked),environmental risks (air quality, water quality, noise levels, quality of food, quality of lakes and rivers, exposure to...

Registration Year

  • 2010
    4,540

Resource Types

  • Dataset
    4,530
  • Text
    10

Data Centers

  • GESIS Leibniz Institute for the Social Sciences
    4,540