4,402 Works

Innovative Glaukomchirurgie

Günter K. Krieglstein
Es wird eine Übersicht gegeben über die jüngsten Fortschritte in der Glaukomchirurgie und ihre Verlgeichbarkeit mit der traditionellen, antiglaukomatösen Filtrationschirurgie. In einem ersten Abschnitt werden Weiterentwicklungen etablierter Verfahren beleuchtet, wie z.B. die selektive[for full text, please go to the a.m. URL]

Perioperatives Management des Glaukompatienten

Karin Hornykewycz
Das Ziel jeder Glaukomtherapie ist der Erhalt des Gesichtsfeldes und des Sehnerven und damit der Erhalt der Lebensqualtität des Glaukompatienten. Kommt es zu einer Gesichtsfeld-Progression oder ist der Augendruck trotz maximaler verträglicher Therapie zu hoch, bestehen Medikamentenunverträglichkeiten[for full text, please go to the a.m. URL]

Einfluss der Glaukomstadien auf die coreale Biomechanik

Michael Haustein, S. Hadjiraftis, L.E. Pillunat & E. Spörl
Hintergrund: Unser Ziel war es die biomechanischen Parameter der Hornhaut bei unterschiedlichen Glaukomstadien zu untersuchen. Methode: In einer prospektiven Studie wurden 437 Patienten und 78 gesunde Probanden untersucht. Es wurden unterschiedliche Gruppen miteinander verglichen: Augengesunde, [for full text, please go to the a.m. URL]

Hochauflösende in vivo Bildgebung bei White-Dot-Syndromen mittels Simultaner Konfokaler Scanning Laser Ophthalmoskopie und Spectral Domain-OCT

N. Peters, R. P. Finger, P. Charbel Issa, S. Schmitz-Valckenberg, H. P. N. Scholl & F. G. Holz
Hintergrund: Die heterogene Gruppe der White-Dot-Syndrome (WDS) umfasst unter anderem die Akute Posteriore Multifokale Plakoide Pigmentepitheliopathie (APMPPE), das Multiple Evanescent White Dot Syndrome (MEWDS) und die Punctate Inner Choroidopathy (PIC). Histopathologische Untersuchungen dieser seltenen[for full text, please go to the a.m. URL]

Polymorphismen im CFH- und ARMS2-Gen und Charakteristika der frühen AMD – Ergebnisse der Phänotyp-Genotyp-Korrelationen in der Münsteraner Altern und Retina Studie MARS

M. Dietzel, A. Farwick, B. Heimes, B. Neuner, D. Pauleikhoff & H.-W. Hense
Hintergrund: Verschiedene Studien haben eine hochsignifikante Assoziation zwischen Polymorphismen im CFH- und ARMS2-Gen und dem Auftreten einer AMD gezeigt. Eine spezifische Untersuchung des Zusammenhangs zwischen AMD-Risikopolymorphismen (RP) und früher AMD erfolgte in bisher wenigen Studien mit[for full text, please go to the a.m. URL]

Was zeichnet die Gewinner einer Anti-VEGF-Therapie aus?

B. Heimes, A. Lommatzsch, M. Gutfleisch, J.-C. Goebel, M. Dietzel, G. Spital, M. Zeimer & D. Pauleikhoff
Hintergrund: Die Anti-VEGF-Therapie hat sich zur Behandlung der exsudativen AMD etabliert. Jedoch sind unter der Behandlung sehr verschiedene Ansprechverhalten zu beobachten. Darum analysierten wir die extremen „Gewinner“ und „Verlierer“ des initialen Visusverlaufes. Methode:[for full text, please go to the a.m. URL]

Kombinierte intravitreale rT-PA- und Bevacizumabinjektion bei subretinalen Makulablutungen

M. R. R. Böhm, H. Busse & C. E. Uhlig
Hintergrund: Vier Patienten mit subretinaler Makulablutung und choroidaler Neovaskularisation sind im off-label Verfahren mit einer initialen intravitrea- len kombinierten Injektion von rT-PA (Plasminogen Activator, 25–50 µg) und Bevazicumab (0,61 mg) behandelt worden. Im Verlauf wurden[for full text, please go to the a.m. URL]

Vergleich von Fundusautofluoreszenz und SD-OCT Bildgebung zur Quantifzierung der geographischen Atrophie aufgrund altersabhängiger Makuladegeneration

S. Schmitz-Valckenberg, M. Fleckenstein, A. P. Göbel & F. G. Holz
Hintergrund: Ziel der Studie ist der Untersuchung der linearen Ausbreitung erniedriger Fundusautofluoreszenz (FAF) über Atrophiearealen und deren Korrelation zu verschiedenen retinalen Banden der spectral-domain optischen Kohärenztomographie (SD-OCT) bei Patienten mit geographischer Atrophie[for full text, please go to the a.m. URL]

Longitudinale morphologische Veränderungen in der Spectral Domain OCT bei Geographischer Atrophie im Rahmen der AMD

M. Fleckenstein, S. Schmitz-Valckenberg, I. Krämer, N. Eter, H.-M. Helb, C. K. Brinkmann, P. Charbel Issa & F. G. Holz
Hintergrund: Ultrastrukturelle Veränderungen wurden mittels Spectral Domain (SD)-OCT im zeitlichen Verlauf in Gegenwart Geographischer Atrophie (GA) bei AMD analysiert. Methoden: Sechsundvierzig Augen von 26 Patienten (77,5±5,5 Jahre) mit GA wurden wiederholt mittels simultaner konfokaler[for full text, please go to the a.m. URL]

Veränderungen im Bereich des vitreoretinalen Interfaces in der hochauflösenden Spectral Domain OCT bei Geographischer Atrophie

C. K. Brinkmann, M. Fleckenstein, P. Charbel Issa, H. M. Helb, S. Schmitz-Valckenberg & F. G. Holz
Hintergrund: Veränderungen im Bereich des vitreoretinalen Interfaces wurden in Augen mit geographischer Atrophie (GA) bei AMD mittels Spectral Domain (SD)-OCT bestimmt. Methode: Einhundert Augen von 100 Patienten (37 m, 63 w; 77±11 Jahre) mit GA als Endstadium trockener, unbehandelter AMD[for full text, please go to the a.m. URL]

Risse des retinalen Pigmentepithels (RIP) unter intravitrealer Anti-VEGF-Therapie zur Therapie einer exsudativer AMD: Visusverlauf und morphologische Veränderung

M. Gutfleisch, B. Heimes, M. Schuhmacher, G. Spital, A. Lommatzsch & D. Pauleikhoff
Hintergrund: Ein Riss des retinalen Pigmentepithels (RIP) ist eine typische Komplikation unter intravitrealer Anti-VEGF-Therapie bei seröser PED, insbesondere bei vaskularisierter, seröser Pigmentepithelabhebung im Rahmen einer exsudativen AMD. Diese Studie analysiert Visusverlauf und Morphologie[for full text, please go to the a.m. URL]

Anti-VEGF-Therapie bei vaskularisierter Pigmentepithelabhebung

A. Lommatzsch, B. Heimes, G. Spital, M. Dietzel, M. Gutfleisch & D. Pauleikhoff
Hintergrund: Die seröse Pigmentepithelabhebung (PED) im Rahmen der exsudativen AMD stellte in der Vergangenheit bei allen therapeutischen Optionen eine morphologische Sonderform dar. Eine wesentliche Komplikation bei der serösen PED ist neben dem schlechten natürlichen Verlauf, der Einriss[for full text, please go to the a.m. URL]

Tissue engineering und zelluläre Ersatzstrategien des RPE

B. V. Stanzel, N. Eter, F. Thieltges, V. Kearns, S. R. Sanislo, R. Brinken, Z. P. Liu, A. Wegener, C. Sheridan, R. Williams, M. F. Marmor & F. G. Holz
Hintergrund: Das therapeutische Potential von zellulären Ersatzstrategien des RPE erscheint mit derzeitigen Methoden nicht ausgeschöpft. Die Makulatranslokation ist eine technisch anspruchsvolle und gleichsam leider komplikationsträchtige Chirurgie. Bei transplantierten RPE-Zellsuspensionen[for full text, please go to the a.m. URL]

Subpigmentepitheliale morphologische Analyse mittels hochauflösender optischer Koheränztomographie bei AMD-assoziierten Pigmentepithelabhebungen

C. Clemens, T. U. Krohne, N. Kosanetzky, P. Charbel Issa, H. M. Helb, F. G. Holz & N. Eter
Hintergrund: Abhebungen des retinalen Pigmentepithels (RPE) stellen eine mögliche Komplikation der exsudativen altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) dar und können zu erheblichem Sehverlust führen. Mittels hochauflösender Spectral Domain-Optischer Kohärenztomographie[for full text, please go to the a.m. URL]

Effekt einer Früh-Thyroidektomie auf den Verlauf der Endokrinen Orbitopathie (EO)

M. Thanos, M. Ströher, M. K. Walz, K. Mann, K.-P. Steuhl, J. Esser & A. Eckstein
Hintergrund: Ziel dieser retrospektiven Studie war es herauszufinden, ob Patienten mit einer endokrinen Orbitopathie (EO) und einer ohnehin schlechten Prognose für die assoziierte Schilddrüsenüberfunktion von einer frühen Thyroidektomie hinsichtlich des Verlaufs der EO profitieren.[for full text, please go to the a.m. URL]

Radiologische Diagnostik und Therapie der Carotis-Cavernosus-Fisteln

L. Heuser & M. J. Lee
Hintergrund: Carotis-Cavernosus Fisteln (CCF) sind seltene abnorme Shuntverbindungen zwischen A. carotis interna/externa und dem Sinus cavernosus. Diskutiert werden angeborene und erworbene Faktoren, wie z.B. Schädelhirntrauma, Sinusvenenthrombose, postoperativ. Klinisch imponieren diese mit[for full text, please go to the a.m. URL]

Evolution in der Diagnostik und Therapie von Benetzungsstörungen: Das ist schon jetzt für jeden anwendbar!

Philipp Franko Zeitz
Dank neuer Erkenntnisse zur Pathogenese und neuer technischer Möglichkeiten zur Erkennung, Differenzierung und Behandlung des Sicca Syndroms tut sich auf diesem Gebiet derzeit so viel wie auf kaum einem anderen in der Augenheilkunde. Keine andere Erkrankung beeinflusst so sehr den klinischen Alltag[for full text, please go to the a.m. URL]

Verbesserung von Kopfhebungs- oder Senkungszwangshaltungen bei Nystagmuspatienten durch Operationen nach dem Kestenbaum-Prinzip

Andrea M. Schild, J. Fricke & A. Neugebauer
Hintergrund: Operationen zur Nystagmusberuhigung nach dem Kestenbaum-Prinzip dienen der symmetrischen Lageveränderung beider Augen zur Verlagerung der Neutralzone in Primärposition. Beim frühkindlichen Nystagmus überwiegen lateralisierte Neutralzonen. Seltener werden Operationen [for full text, please go to the a.m. URL]

Ist eine Selensubstitution für Patienten mit einer Endokrinen Orbitopathie wichtig? Sowohl Selenoprotein P als auch Selenspiegel sind bei diesen Patienten signifikant verringert

A. Eckstein, N. Dehina, W. Minich, T. Behrends, K. Johnson, N. Morgenthaler, J. Köhrle, K. Mann & L. Schomburg
Hintergrund: Selen (Se), im Blut vornehmlich an sogenannte Selenoproteine gebunden, ist von großer Bedeutung bei der Regulation des Immunsystems. Selenoprotein P (SEPP) ist das wichtigste Selenoprotein bei Säugetieren. Bei der Hashimotoerkrankung führt eine Selensupplementation zu einer[for full text, please go to the a.m. URL]

Lymphoide Hyperplasie beider Tränendrüsen als Manifestation eines Pseudotumor orbitae – Fallvorstellung und graue Theorie

K. T. M. Johnson, M. Thanos, K. Metz, J. Esser & A. K. Eckstein
Fallbeispiel: Vorgestellt wird ein 44jähriger männlicher Patient mit seit ca. 3 Monaten progredienter harter, leicht schmerzhafter Tränendrüsenschwellung bds. Es bestand eine deutliche Paragraphenform der Lider, eine leichte Visusminderung bei Astigmatismus und milder Sicca-Symptomatik.[for full text, please go to the a.m. URL]

Unklare Protrusio Bulbi: Fallvorstellung

M. Niemeyer, H. Fuhrmann, D. Kawa, I. Tischoff, M. Kunkel & H. B. Dick
Hintergrund: Nach endonasaler Septumkorrektur mit Lateralisation der unteren Muscheln, Infundulotomie und Ethmoidektomie beidseits im Januar 2009 klagte der 32-jährige Patient über Schmerzen im Bereich der linken Orbita sowie der Stirn- und Schläfenregion. Über drei Monate erfolgten[for full text, please go to the a.m. URL]

Okuloplastische Chirurgie zur Verbesserung des Gesichtsfeldes in einer alternden Gesellschaft – Herausforderung und Potential für Augenärzte

Hüseyin Aral & D. M. Handzel
In vielen Teilgebieten der Augenheilkunde werden zur Zeit bedeutende Erfolge erzielt. In der refraktiven Linsen- und Hornhautchirurgie wird die Behebung komplexer Fehlsichtigkeiten wie auch der Presbyopie vorangetrieben. Im Bereich retinaler Erkrankungen hat die Entwicklung neuer medikamentöser[for full text, please go to the a.m. URL]

Akute Netzhautnekrose – Eine Metaanalyse über aktuelle Therapiestrategien

Kadir Kocadag, Claudia Metz & Norbert Bornfeld
Hintergrund: Die Therapie der viral bedingten akuten Netzhautnekrose stellt weiterhin eine Herausforderung dar und konnte in den letzten Jahren die schlechte Prognose in Bezug auf das funktionelle Endergebnis nicht signifikant bessern. Bisher gibt es keinen eindeutigen Konsens über Therapiestrategien.[for full text, please go to the a.m. URL]

1 mm Schnittrandabstand in der chiurgischen Therapie von periokulären Basalzellkarzinomen

P. Breil, I. Tischoff & H. B. Dick
Hintergrund: Die Therapie von Basalzellkarzinomen erfordert häufig ein radikales chirugisches Vorgehen mit funktionellen und kosmetischen Einbußen. Methoden: 77 Augen von 75 Patienten, Durchschnittsalter 73 Jahre wurden retrospektiv ausgewertet. Sämtliche Basaliome wurden mit lediglich[for full text, please go to the a.m. URL]

Das makuläre Traktionssyndrom - manchmal eine Überraschung!

M. Klein
Nach kurzer Beschreibung der Pathophysiologie sowie des Beschwerdebilds wird anhand von einigen Fallbeispielen auf die morphologischen Veränderungen, die Therapie und die Ergebnisse eingegangen[for full text, please go to the a.m. URL]

Registration Year

  • 2010
    4,402

Resource Types

  • Text
    4,402

Data Centers

  • German Medical Science
    4,402