5,709 Works

The application of epiglottic laryngoplasty after partial laryngectomy

Yong Qin, Anbo Zhang, Enmin Zhao & Tiechuan Cong
From Apr.1997 to Dec. 2008,there were 295 cases with laryngeal carcinomas who were operated in our Hospital, in the 295 cases there were 40 cases who had accepted a partial laryngectomy and the laryngeal function was reconstructed using epiglottis with without other materials.In those patients,[for full text, please go to the a.m. URL]

Die Darlegung der Interessenkonflikte in deutschen Leitlinien

Dana Rütters, Carmen Khan & Susanne Weinbrenner
Hintergrund und Fragestellung: Im Rahmen eines Projektes zu den Einflüssen von Auftraggebern auf die wissenschaftlichen Ergebnisse von Arzneimittelstudien wurde ein systematischer Review zu deren Auswirkungen auf die Leitlinienerstellung durchgeführt. Dieser erbrachte nur 5 relevante Querschnittsstudien,[for full text, please go to the a.m. URL]

Das Merkelzellkarzinom – Ein aggressiver Hauttumor im Kopf-/Halsbereich

Tobias Reiter, Jan Tielemans & Peter R. Issing
Ca. 80 % aller malignen Hauttumoren sind im Hals- und Gesichtsbereich lokalisiert. Das Merkelzellkarzinom stellt dabei eine seltene, aber sehr aggressive Entität dar. Das kutane neuroendokrine Karzinom entwickelt sich meistens auf chronisch lichtgeschädigter Haut und betrifft vor allem[for full text, please go to the a.m. URL]

Clinical Trial Designs for Predictive Marker Validation and Targeted Cancer Therapies

Anja Mayer-Zitarosa, Petra Schnell-Inderst, Agnes Luzak, Theresa Hunger & Uwe Siebert
Background: Cancer is a major cause of death with an increasing incidence worldwide. Targeted therapies in combination with predictive markers can increase treatment success and reduce adverse events in cancer patients. There are several ways to design trials to evaluate these test-treatment combinations[for full text, please go to the a.m. URL]

Health-related quality of life assessment in the marketing authorization application of anticancer drugs in Europe

Ramon Van Poppel, Jacqueline Müller-Nordhorn, Wolf-Dieter Ludwig & Gisela Schott
Background: Since 1995, for each anticancer drug registered in Europe following the so called Centralized Procedure, an “European Public Assessment Report” (EPAR) is made available by the European Medicines Agency (EMA). Especially for anticancer drugs, the impact of the drug on health-related[for full text, please go to the a.m. URL]

Compliance bei der Studienregistrierung randomisierter kontrollierter Studien in renommierten geriatrischen Zeitschriften

Eva Mann & Gabriele Meyer
Hintergrund und Fragestellung: Das International Committee of Medical Journal Editors (ICMJE) fordert seit 2005, klinische Studien vor Rekrutierung der Studienteilnehmer in öffentlich zugänglichen und anerkannten Studienregistern zu registrieren. Ziel unserer Studie war die Prüfung des[for full text, please go to the a.m. URL]

Kriterien für gute Patienteninformationen zu seltenen Erkrankungen: Weiterentwicklung und besondere Herausforderungen

Corinna Schaefer & Frank Brunsmann
Hintergrund: Patienten mit seltenen Erkrankungen brauchen hochwertige Information. Vor allem der chronische Verlauf und schwerwiegende Beeinträchtigungen in der persönlichen Lebensführung induzieren über einen langen Zeitraum einen intensiven Informationsbedarf. Patienteninformationen[for full text, please go to the a.m. URL]

Qualitätssicherung settingübergreifender Kommunikation bei Personen mit Demenz (CareSafeD-Projekt)

Silke Kuske, Marie Hartig, Horst Christian Vollmar & Sabine Bartholomeyczik
Hintergrund: Die Schnittstellen zwischen Berufsgruppen und Sektoren können die Risiken von Kommunikations- und Koordinationsfehlern erhöhen. Insbesondere Personen mit Demenz (PmD) sind gefährdet, wenn versorgungsrelevante Informationen nicht übermittelt werden. Die Übergabesituation[for full text, please go to the a.m. URL]

Sind Arztbewertungsportale im Internet verlässlich(er geworden)? Ergebnisse des 2. Clearingverfahrens

Sabine Schwarz, Julia Köpp, Corinna Schaefer, Rebecca Majewski & Günter Ollenschläger
Hintergrund: Eine Vielzahl von Arztbewertungsportalen (ABP) bietet ihren Nutzern online Unterstützung bei der Arztsuche an. Um die Verlässlichkeit und Qualität von ABP überprüfbar zu machen, hat das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) 2009[for full text, please go to the a.m. URL]

Etablierung und Charakterisierung sieben neuer und authentischer Plattenepithelkarzinom-Zelllinien des oberen Aerodigestivtraktes

Saskia Pfannenschmidt, Hannes Henry, Patrick Meyer, Tibor Görögh & Markus Hoffmann
Molekulare Analysen zeigen, dass in der Karzinogenese des oberen Aerodigestivtraktes „high risk“ HPV-Genotypen (v. a. HPV16) eine wichtige Rolle spielen. In diesem Beitrag stellen wir sieben neue Zelllinien vor, die aus verschiedenen Primärkarzinomen des oberen Aerodigestivtraktes[for full text, please go to the a.m. URL]

Evidenzbasierte Medizin mit iPad & Co – The Way back to the Patient?

Hendrik Friederichs & Bernhard Marschall
Hintergrund: Um die Studierenden auf mögliche Entwicklungen der Evidenz-basierten Medizin vorzubereiten, wurde ein Curriculum entwickelt, das den Einsatz von mobilen Literaturrecherche-Instrumenten direkt am Patientenbett erlaubt. Eine randomisierte, kontrollierte Studie sollte mögliche Unterschiede[for full text, please go to the a.m. URL]

Stellenwert der Neck dissection nach induktiver Chemotherapie bei fortgeschrittenen Kopf-Hals-Tumoren

Maria Pollmer, Christian Milewski & Marc Unkelbach
Einleitung: Wir berichten über unsere Erfahrungen der letzten 10 Jahre (2000-2011), in denen wir 158 Patienten mit lokal fortgeschrittenen Kopf-Hals-Tumoren (Stadium III und IV) mit einer induktiven Chemotherapie behandelt haben. („Höchster Konzept“) Methoden: Hierbei wurde[for full text, please go to the a.m. URL]

Leitliniensynopse zu Screening zur Prävention und Früherkennung des kolorektalen Karzinoms

Monika Becker, Thomas Jaschinski, Christoph Mosch, Barbara Buchberger, Romy Heymann & Michaela Eikermann
Hintergrund und Fragestellung: Das kolorektale Karzinom (KRK) ist mittlerweile die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland [ref:1]. Für die Aktualisierung der S3-Leitlinie „Kolorektales Karzinom“ [ref:2] wurde im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für[for full text, please go to the a.m. URL]

Einfluss einer onkologischen Therapie auf immunsuppressive Zellpopulationen bei Patienten mit Plattenepithelkarzinom des Kopf-Hals-Bereichs

Patrick Schuler, Christoph Bergmann, Jens Greve, Sven Brandau, Stephan Lang & Theresa Whiteside
Einleitung: Plattenepithelkarzinome des Kopf-Hals-Bereichs (PKH) sind extrem immunsuppressiv, was sich u.a. in erhöhten Frequenzen immunsuppressiver Zellpopulationen im peripheren Blut widerspiegelt. In diesem Zusammenhang sind insbesondere regulatorische T Zellen (Treg) hervorzuheben. Methoden:[for full text, please go to the a.m. URL]

Wissensbasierte Qualitätsentwicklung in ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz – Eine cluster-randomisierte Verlaufsstudie

Johannes Gräske, Andreas Worch, Saskia Meyer & Karin Wolf-Ostermann
Hintergrund: Während der letzten Jahre haben sich insbesondere in Berlin ambulant betreute Wohngemeinschaften (WG) am Pflegemarkt etabliert. Sie gelten als Alternative zu traditionellen Versorgungsformen. Bislang gibt es nur wenige spezifische Qualitätsanforderungen an WG und die Versorgungsqualität[for full text, please go to the a.m. URL]

Aktueller Stand der chirurgischen Expertise bei plastisch-rekonstruktiven Verfahren im Rahmen tumorchirurgischer Interventionenin den Deutschen Hals-Nasen-Ohrenkliniken

Andreas Sesterhenn, Nina Timmesfeld, Susanne Wiegand & Jochen Werner
Hintergrund: Ausgedehnte Ablationen im Kopf-Halsbereich bedürfen teilweise umfangreicher rekonstruktiver Maßnahmen. Die erforderlichen chirurgischen Techniken sind zumeinst äußerst personal- und zeitaufwändig. Zunehmende Restriktionen im Gesundheitswesen setzen die Kliniken [for full text, please go to the a.m. URL]

FDG Tracer-Uptake bei lokal fortgeschrittenen Oropharynxkarzinomen

Shachi Jenny Sharma, Steffen Wagner, Dagmar Steiner, Claus Wittekindt, Detlef Litzlbauer & Jens-Peter Klußmann
Einleitung: HPV-assoziierte Oropharynxkarzinome (OSCC) sind eine eigene Tumorentität mit steigender Inzidenz und unterschiedlichem Metastasierungsverhalten. Eine prognostische Aussagekraft von PET/CT für das Ansprechen einer Radiochemotherapie wurde jedoch nur bei OSCC ohne HPV-Assoziation[for full text, please go to the a.m. URL]

A Prospective Study of Surgery Combined with Concurrent Radiochemotherapy in The Treatment of Patients with Early Stage Nasopharyngeal Carcinoma

Yongfeng Si, Zhongqiang Tao, Zheng Zhang, Yangda Qin, Jingjin Weng, Fuling Zhou, Bo Huang, Jinglong Lu, Bin Li & Guiping Lan
Objective: To investigate the clinical value of surgical treatment in comprehensive treatment of early stage nasopharyngeal carcinoma. Methods: Based on the case selection criteria,patients with early nasopharyngeal carcinoma were divided into surgery group and the conventional group according [for full text, please go to the a.m. URL]

Empirische Evidenz zur Verbreitung und Praxis individueller Gesundheitsleistungen – Ein HTA-Bericht

Theresa Hunger, Petra Schnell-Inderst, Katharina Hintringer, Ruth Schwarzer, Vanadin Seifert-Klauss, Holger Gothe, Jürgen Wasem & Uwe Siebert
Hintergrund und Fragestellung: Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information beauftragte dieses Health Technology Assessment (HTA) zu Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL). Bei IGeL handelt es sich um ärztliche Leistungen, die nicht der Leistungspflicht der GKV [for full text, please go to the a.m. URL]

Plattenepithelkarzinome des Gehörgangs: 5 Erstdiagnosen in 6 MonatenEin Fallbericht zur Ätiologie sowie unseren diagnostischen und therapeutischen Konzepten

Dirk Korbmacher, Stefanie Schröder, Holger Sudhoff & Jörg Ebmeyer
Einleitung: Die Inzidenz von Plattenepithelkarzinomen des Gehörgangs und des Mittelohres wird mit 1 bis 6 Erstdiagnosen pro 1 Mio. Menschen im Jahr angegeben. Es gibt kaum Informationen zu Ätiologie und Pathogenese. Die Literatur zur Behandlung von Plattenepithelkarzinomen des Gehörganges[for full text, please go to the a.m. URL]

Prozessevaluation der Implementierung einer Leitlinien-gestützten komplexen Intervention in Alten- und Pflegeheimen

Anja Gerlach, Sascha Köpke, Antonie Haut & Gabriele Meyer
Hintergrund: Zur Interpretation der Ergebnisse der Evaluation komplexer Interventionen ist die genaue Analyse der Implementierungsprozesse durch sorgfältige Prozessevaluation unabdinglich. Wir sind bei der Entwicklung und Evaluation einer Leitlinien-basierten komplexen Intervention zur Reduktion[for full text, please go to the a.m. URL]

“Evidence-based Medicine Guidelines”: Zur Problematik der Disseminierung eines elektronischen Point-of-Care Tools im deutschen Sprachraum

Susanne Rabady, Ilkka Kunnamo & Andreas Sönnichsen
Hintergrund und Fragestellung: Die “Evidence-based Medicine Guidelines” wurden als Point of Care-Tool in Finnland entwickelt, um vor allem Allgemeinärzten rasch verfügbare Entscheidungshilfe an die Hand zu geben. Die Adaptierung der Empfehlungen an ein anderes Gesundheitssystem[for full text, please go to the a.m. URL]

Bewertung komplexer Interventionen im Gemeinsamen Bundesausschuss

Katrin Wolf, Roman Schiffner & Paul Rheinberger
Hintergrund: Im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) werden Nutzen, Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit ärztlicher Methoden daraufhin geprüft, ob sie als GKV-Leistung geeignet sind. Ob in diesem Rahmen auch komplexe Interventionen bewertet wurden, und welche Besonderheiten gegebenenfalls deren[for full text, please go to the a.m. URL]

Inzidenz und Mortalität von Oropharynxtumoren und Larynx-/Hypopharynxtumoren im Vergleich über den Zeitraum von 1993–2009

Katrin Lautenschläger, Franziska Lindner, Gunnar Wichmann, Andreas Dietz & Andreas Boehm
Einleitung: Aufgrund der weltweit diskutierten Zunahme der HPV-assoziierten Oropharynxkarzinome treten derzeit längsschnitt-epidemiologische Betrachtungen von Kopf-Hals-Karzinomen (HNSCC) in den Vordergrund. Methoden: Es wurde eine retrospektive Analyse aller Patienten mit HNSCC durchgeführt,[for full text, please go to the a.m. URL]

Detektion von Oropharynxkarzinomen mittels 3-dimensionalem Narrow Band Imaging

Florian C. Uecker, Rainald Knecht, Wolfgang Wöllmer & Carsten Dalchow
Zur Erkennung von Präkanzerosen und Frühstadien maligner Tumoren stehen heutzutage ausgereifte Weißlichtendoskopieverfahren z.T. in HD-Qualität zur Verfügung. Auch bei optimalen Beleuchtungsbedingungen und guter Compliance der Patienten bleiben diesen Verfahren Grenzen gesetzt[for full text, please go to the a.m. URL]

Registration Year

  • 2012
    5,709

Resource Types

  • Text
    5,709