336 Works

Bücher, Bücher – Günter Grass 1992: Zur Neuerscheinung "Fünf Jahrzehnte - Ein Werkstattbericht" und "Unkenrufe"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Ralph Quinke besucht Grass in seiner Werkstatt Ist "Vier Jahrzehnte eine verkappte Autobiographie? Grass: Hat nicht vor eine Autobiographie zu schreiben; Überschneidung der verschiedenen Tätigkeiten (Schreiben und Zeichnen) als einzige Möglichkeit für Grass, sich "als Person zu erklären"; "Vier Jahrzehnte" beruhe auf dem Arbeitsprozess; Grass ist selbst überrascht, wie sehr Familiäres (Kinder) zu seinem Werkstattbericht gehören. "Vier Jahrzehnte" beginnt Ende der 40er Jahre, als Grass sein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf aufnimmt; der Band enthält,...

Günter Grass in Bremen: Der Nobelpreisträger besucht Bremen und liest im Rathaus aus seinem Roman "Mein Jahrhundert"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass kommt nach Bremen, nachdem er den Nobelpreis erhalten hat, um aus seinem neuen Buch "Mein Jahrhundert" zu lesen. Mit Radio Bremen verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit, mit Bürgermeister Henning Scherf die Liebe zur SPD. Zuerst zeigt Scherf Grass den Ort, wo die Günter Grass Stiftung gegründet werden soll. Das Werk und die Reaktionen sollen Thema sein. Grass meint, es könnte jungen Menschen von Vorteil sein, wenn sie nicht nur im eigenen deutschen Muspott kochen....

Statement von Günter Grass zu Friedenau (?)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

Lutz Görner rezitiert Grass: Folge 182

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Lutz Görner rezitiert: aus "Als ich 32 Jahre alt war, wurde ich berühmt" und anschließend das Gedicht "Die Schweinekopfsülze" (WA 1 (2007), S. 178)

Davor: Premiere am Berliner Schiller-Theater

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Moderation Härtling: Grass' neues Theaterstück "Davor" hatte in Berlin Premiere; die Kritiken waren "erbittert", "sehr heftig" und "zum Teil spöttisch"; von der APO und jungen Leuten wird Grass' politische Einstellung verurteilt, während Härtling dies gutheißt; vier Prominente Kritiker haben nach der Premiere in einer Diskussion ihre Urteile über "Davor" gefällt, "wiederum sehr heftig" (Härtling); Bericht von der Premiere: Berlins Oberbürgermeister Schütz spricht von einer "schönen Premiere"; die APO "verschläft einen Termin"; der Berichterstatter fasst die...

PEN-Kongreß in Hamburg

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
"Die Spiegelung von Zeitgeschichte durch jeweils gegenwärtige Literatur setzt Autoren voraus, die sich als Zeitgenossen begreifen, denen selbst die trivialsten politischen Vorgänge kein außerästhetischer Störfaktor, vielmehr realer Widerstand sind", so Grass in seiner Rede auf dem Internationalen PEN-Kongress in Hamburg 1986.

Steinmetz und anderes: Der Künstler Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Atelierbesuch bei Grass in Behlendorf, von Wilfried F. Schoeller Grass im Gespräch mit Wilfried F. Schoeller: Beginn der schriftstellerischen und bildkünstlerischen Tätigkeiten bei Grass schon mit 12 oder 13 Jahren; drei Onkel von Grass mit künstlerischen Ambitionen; zusammengehörige Talente, die Grass von mütterlicher Seite mitbekommen hat; Steinmetzlehre wegbereitend für Aufnahme an der Kunstakademie Düsseldorf; ab 1953 und Umzug nach Berlin häufigere schrifstellerische Arbeiten, vor allem erste Gedichte zur Veröffentlichung ("Die Vorzüge der Windhühner"); nicht abgeschlossene...

MedienGrass: Begrüßung zur Eröffnung im Rathaus zu Bremen: Begrüßung durch Carmen Emigholz und Dieter Berghöfer

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
1. Carmen Emigholz 2. Dieter H. Berghöfer (ab 00:07:40)

Theater in Deutschland

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Dokumentation über das Theater in Deutschland nach dem Krieg, angefangen mit Aufführungen in Trümmern, Borcherts "Draußen vor der Türe", über Brecht, Gründgens, dem Neubau diverser Spielstätten, der Entwicklung im Bühnenbild und der Regie bis 1970. Hierin: Pressekonferenz mit Günter Grass, der 1967-70 Berater der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main war.

Szenen vom Weltmarkt Literatur - Sprech-Schallplatte mit Lesungen von Günter Grass: Literarische Nachrichten aus der Politik

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Deutsche Literatur steht auf der Buchmesse im Schatten der Übersetzungen; Ausnahme: "der einzige Autor von Weltrang", Günter Grass; Erscheinen der 10bändigen Werkausgabe Interview mit O-Ton Grass: Band mit Essays, Reden und Briefen sind für Grass ein "aufregendes Stück Literatur", da sie Grass' "Zeitgenossenschaft" und Geschichte der Bundesrepublik belegen; auch manche Irrtümer gehören dazu; Grass fühlt sich seit dem Tod Heinrich Bölls alleingelassen in der Position, sich in der Literatur mit Politik auseinanderzusetzen; anhaltendes politisches Engagement...

Leipziger Buchmesse 2003: Kurzfeature in der Sendung MDR Aktuell

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurz-Bericht in den MDR-Nachrichten über die Leipziger Buchmesse 2003, die vom Irak-Krieg geprägt ist; mit 88000 Besuchern hat die Messe einen Besucherrekord erlebt. Kurzes Statement von Grass zur Leipziger Buchmesse: Autoren werden ernstgenommen, Buch steht im Mittelpunkt, Grass kommt gerne nach Leipzig.

Lesung zum 60. Geburtstag

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

Talkshow mit Alfred Biolek: Gerhard Schröder und Günter Grass - zu Gast bei Boulevard Bio

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Gerhard Schröder und Günter Grass - zu Gast bei Boulevard Bio (04. Juni 2002) Teurer Euro Bundeskanzler Schröder zeigte Verständnis für die Sorgen der Bürger wegen der Preiserhöhungen im Zuge der Euroumstellung. "Es gibt in wichtigen Dienstleistungsbereichen den Wunsch, Kasse zu machen", bestätigte er. Die Inflationsrate von unter zwei Prozent zeige aber, dass dies nicht für alle Bereiche gelte. Schröder riet den Verbrauchern "aufzupassen und sich verbraucherbewusst zu verhalten". Außerdem müssten die "schwarzen Schafe benannt...

Jahrgang 1927: Fassung 1995

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Originalfassung vom SWF Biographisches Porträt mit zahlreichen Selbstaussagen von Günter Grass, historischen Fotos und Aufnahmen, Ausschnitten aus der Verfilmung der "Blechtrommel" Dargestellt wird u.a.: - Kindheit und Jugend von Günter Grass in Danzig und seine Verblendung durch den Nationalsozialismus; Beginn des Zweiten Weltkriegs in Danzig - Grass' Werdegang nach dem Krieg: Kalibergwerk, Ausbildung zum Bildhauer und Grafiker in Berlin und Düsseldorf - Arbeit an der "Blechtrommel" in Paris - Verfilmung der "Blechtrommel" mit Volker Schlöndorff...

Kulturszene: VS-Jubiläumskongress: Verband Deutscher Schriftsteller

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurzbericht über den Verband deutscher Schriftsteller; die junge Autorin Felicitas Hoppe ist zum ersten Mal bei einem Kongress des VS; Hoppe: Zusammentreffen mit Kollegen "nicht ganz ungefährlich", denn "manchmal kochen wir ganz schön im eigenen Saft"; Grass kommt zu spät zum Kongress und erregt Aufsehen, obwohl er nicht mehr Mitglied des Verbandes ist; Grass ist Gründungsmitglied des VS; historische Aufnahme: Rede Heinrich Bölls; Grass im Interview: erinnert sich an Diffamierungen gegenüber Böll und ihm selbst,...

"Zunge Zeigen" als unscheinbares Reisetagebuch: Titel, Thesen, Temperamente: 40. internationale Buchmesse Frankfurt 1988

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Bericht von der Frankfurter Buchmesse 1988 von Wilfried F. Schoeller Gespräch mit Peter Härtling über die Entwicklung der Buchmesse, das "Untergehen" des Autors in den Medien; Schoeller: deutsche Gegenwartsliteratur steht im Schatten der ausländischen Literatur; neue Literaturlexika (Wilpert, Kindler, Killy u.a.) werden auf der Buchmesser vorgestellt; Stargast auf der Buchmesse ist der DDR-Autor Stefan Heym und hat zahlreiche Pressetermine, zahlreiche O-Töne von Heym; Grass' neues Werk "Zunge zeigen" wird als "bescheidenes Tagebuch" bezeichnet; Ausschnitt aus...

Sonntagsgespräch: Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Frage: Ist Grass als politisch engagierter Pazifist "immer noch ein Linker"? Grass: Moderate linke Position in den 60er und 70er Jahren; Links-Rechts-Position sollte aufrecht erhalten werden; Frage: linke Werthaltungen? Grass: Mehr Anlässe für linke Politik durch Wiedervereinigung, die sich global ausgewirkt hat; zunehmende Zahl der Kriege; Manchester-Kapitalismus und Ellbogengesellschaft, soziale Ungerechtigkeiten; "Orwellsche Sprache"; Links-Rechts-Position nicht immer eindeutig bestimmbar (Beispiel Positionen zum Umweltschutz); Frage: Grass' Meinung zu Bosnien? Krieg, um Frieden zu schaffen? Grass: Versteht sich...

Grass - Treffen mit Höppner und Tschiche

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Der Schriftsteller Günter Grass hat erneut, wie schon einmal für Willy Brandt, seine 'windstille Werkstatt', seine Papiere und sein Schreibpult verlassen, um Wahlkampf zu machen: für eine rotgrüne Koalition. Dabei gilt seine Empfehlung für 'Rote und Grüne, Gerhard Schröder und Joschka Fischer', sich an dem Bundesland Sachsen-Anhalt zu orientieren, in dem sich rotgrüne Politik allen Schwierigkeiten zum Trotz bewährt hat.

Im Brennpunkt: Wer hat Angst vor der Wiedervereinigung?: Diskussion mit Volker Rühe, Oskar Lafontaine, Stefan Heym und Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Zunächst Kurzberichte über die Reaktionen in Frankreich und Polen zur möglichen Deutschen Wiedervereinigung: in Paris ist die Wiedervereinigung Hauptthema in den Medien; gemischte Reaktionen von Pariser Passanten; in Polen: Ansichten der Kommunistischen Partei und von Solidarnosc stehen gegeneinander; neues Deutschlandbild in Polen insbesondere bei jungen Menschen: Sympathie und Interesse für die Bundesrepublik Deutschland; dann Diskussionsrunde mit Oskar Lafontaine (SPD), Volker Rühe (CDU), Günter Grass (aus Hamburg per Monitor zugeschlatet), Stefan Heym (per Monitor aus der...

PEN-Kongreß in Moskau: Wochenspiegel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass kritisiert bei PEN-Kongress Tschetschenien-Krieg Literaturnobelpreisträger Günter Grass hat zum Auftakt des 67. Internationalen PEN-Kongresses in Moskau am Dienstag den russischen Feldzug in Tschetschenien verurteilt. «Wir müssen ein Ende des Krieges gegen das Volk der Tschetschenen fordern», sagte Grass in einer Rede vor etwa 300 Teilnehmern des Kongresses. Er forderte eine von den Vereinten Nationen überwachte Untersuchung der Kriegsverbrechen sowohl der russischen Truppen als auch der Rebellen in der abtrünnigen Kaukasus-Republik. «Wir begegnen einander in...

MedienGrass: Grass historisch: Ausstellungspräsentation 4 (aus: DB 630 und 637)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Zusammenschnitt für die Austellung "MedienGrass" im Kulturhaus Stadtwaage Bremen 2007/2008 anläßlich des 80. Geburtstags von Günter Grass. Zusammengestellt von Anselm Weyer und Florian Reinartz. Das Dokument enthält folgende Datenbankdokumente (Reihenfolge wie im Film): DB 630: Das Podium – Gespräch über kulturelle Fragen. Thema: Hat die deutsche Literatur wieder Weltgeltung? Hessischer Rundfunk, Erstsendung: 21. November 1963. Länge: 51:41 Minuten. Günter Grass, Walter Jens, Georges Schlocker und Hellmut Jaesrich diskutieren unter der Moderation von Joachim Kaiser über...

Bericht aus Bonn: Gespräch über die Äußerungen Willy Brandts auf dem Nürnberger Parteitag zur Ostpolitik

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Frage an drei ehemalige Danziger: Äußerungen Willy Brandts "zu wenig"? Staatssekretär Horst Ehmke: Hält die Äußerungen nicht für zu wenig; es ginge darum, klar zu machen, dass die jetzigen Grenzen anerkannt würden; ausstehend sei ein Friedensvertrag zwischen Deutschland und Polen; Möglichkeiten einer europäischen Friedenordnung müssten offengehalten werden; Grass: zwanzig Jahre lang erfolglose deutsche Ostpolitik; gemessen daran seien die Äußerungen Brandts "sehr wenig"; in der gerade begonnenen neuen Deutschlandpolitik sei es hingegen "ein bedeutender Schritt"; als...

Registration Year

  • 2016
    19
  • 2017
    53
  • 2018
    173
  • 2019
    91

Resource Types

  • Audiovisual
    336

Data Centers

  • Günter Grass Stiftung Bremen Medienarchiv
    336