360 Works

Ehrung für Günter Grass: Ausstellungseröffnung anläßlich des 80. Geburtstag im Günter Grass Haus Lübeck

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurzmitteilung über die Eröffnung der Ausstellung im Günter Grass Haus Lübeck anlässlich des 80. Geburtstags von Günter Grass. Nach einem Festakt in der Lübecker Katharinenkirche erhielt Grass als vorgezogenes Geschenk eine Neugestaltung des Günter Grass Hauses; die Ausstellung gibt einen Überblick über das Lebenswerk des Nobelpreisträgers; Grass: Literatur sei nicht einfach auszustellen, wenn es sich nur um Texte handele; in der Ausstellung habe man jedoch die Möglichkeit genutzt, das Optische zu erweitern.

WestArt Magazin: Grass und die SS

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurzbericht über Grass und die Waffen-SS: Im einzigen Interview bisher (Wickerts Bücher) findet Grass nur "dürre Worte" über seine Erlebnisse in der Waffen-SS-Division Frundsberg; O-Ton Grass (aus Wickert-Interview): im Buch ("Beim Häuten der Zwiebel") stehe bereits alles, weitere Erklärungen blieben "hinter dem Buch zurück"; "Beim Häuten der Zwiebel" ist von Filmrissen und subjektiven Abschweifungen gekennzeichnet und vermittelt nur eine Ahnung davon, was wirklich passiert ist; Ausschnitt aus einer Wochenschau über die SS-Division Frundsberg und ihren...

WestArt: Günter Grass: Grafik und Skulptur: Ausstellung: \"Ohne die Feder zu wechseln\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Mehrdeutiges und Skurriles in Grass' bildkünstlerischen Arbeiten; Bekanntes aus Grass' Literatur in der Bildkunst Grass zum Verhältnis von Schreiben und Zeichnen: Grass sieht sich als "Augenmensch"; Geschriebenes muss zum Bild, zum "Wortbild" werden; Lyrik entsteht oft auf dem Zeichenblatt und geht in Text über oder umgekehrt; Wechselbeziehung zwischen bildender Kunst und Literatur; nach dem Krieg zunächst Steinmetzlehre, dann Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Otto Pankok Bildhauerei und Grafik; dann Kunsthochschule Berlin; gegenständliches Arbeiten von...

Dichter Bürger Moralist: Günter Grass im Gespräch mit Fritz Pleitgen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Frage: Grass' Sicht auf das Vaterland? Grass: In der "Demokratieschule" habe man die Lektionen; die Bundesrepublik sei eine in sich gefestigte Demokratie, wisse dies aber selbst nicht so genau; das Sicherheitsbedürfnis überwiege daher den Genuss der Freiheit; daher zahlreiche Gesetzesentwürfe nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001; aus der Souveränität sollte man lieber ein Selbstbewusstsein entwickeln und das Sicherheitsbedürfnis herunterschrauben; Frage: Engagement für Willy Brandt; wie sieht Grass Brandt heute und im Vergleich zu Gerhard...

Ulrich Wickert und Günter Grass sprechen über \"Beim Häuten der Zwiebel\": Wickerts Bücher im August 2006

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Ort: Hotel in Dänemark Wickert (Anmoderation): In der ersten Sendung von Wickerts Bücher geht es nur um ein einziges Buch, um Grass' Autobiographie "Beim Häuten der Zwiebel"; Grass steht in der Kritik, weil hierin zum ersten Mal bekannt wurde, dass Grass Mitglied der Waffen-SS gewesen ist Frage an Grass: "Warum erst jetzt?" Grass: "Das lag bei mir begraben", war ihm jedoch immer präsent; genaue Gründe für sein Schweigen kann er nicht nennen; Engagement als Gegenpol;...

Hessenschau – Kasseler Schüler machen Lehrbuch zum Waldsterben: Bücher werden an Schleswig-Holsteins Schulen verteilt

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Übergabe des Buchs an eine Realschule in Lübeck.

Prinz von Asturien-Preis für Steffi Graf und Günter Grass: Preisverleihung

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Rede von G. Grass und Laudatio von Philipp von Spanien.

Literatur und Politik in Deutschland: Deutsche Dichter und die Macht - von Goethe bis Grass: Joschka Fischer und Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
(Ab ca. 00:40) Zitat über Helmut Schmidt von Günter Grass: "Ich will Ihnen ein Beispiel geben: Ich habe mich in der Zeit politischer Auseinandersetzungen, als es um Nachrüstungsbeschluss ging, mit Helmut Schmidt auseinandergesetzt. Aber meine Achtung vor diesem Mann wächst von Jahr zu Jahr. Wie der bis ins hohe Alter sich zu Wort meldet und einen klaren Text formuliert – auch jetzt in der China-Frage – das ist bewundernswert und das ist notwendig. Weil er...

Günter Grass - Die Blechtrommelstory: Enstehung und Hintergrund von \"Die Blechtrommel\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Erstsendung auf 3sat. Der Filmemacher Wilfried Hauke begleitet Günter Grass an die Schauplätze der frühen Jahre. So besuchen sie zusammen die Dachkammer in Paris, in der der junge, ehrgeizige Debütant Grass 1956 den ersten Satz der "Blechtrommel“ schrieb. In Interviews kommentieren Zeitzeugen und Wegbegleiter wie der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger, die Kritiker Joachim Kaiser und Marcel Reich-Ranicki sowie der Verleger Klaus Wagenbach den Weg des Autors Grass. In diesen Gesprächen geht Wilfried Hauke der Frage...

Wilhelm Gustloff

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Mit historischen Fotos und O-Tönen dokumentiert die DVD-Produktion die Geschichte des Kreuzfahrtschiffes "Wilhelm Gustloff" Günter Grass thematisiert in seiner Novelle "Im Krebsgang" zentral den Untergang der "Wilhelm Gustloff"; die Dokumentation enthält daher zahlreiche von Grass gelesenene Ausschnitte aus der Novelle (WA 10 (2007)): 6:34 min - 7:23 min: S. 50 14:15 min - 14:46 min: S. 68 22:46 min - 23:16 min: S. 82 25:12 min - 26:19 min: S. 105 30:25 min - 31:05...

Veranstaltungsprogramm anläßlich des 80. Geburtstages von Günter Grass in Gdansk: Rede von Pawel Adamowicz, Stadtpräsident der Stadt Gdansk (Pressekonferenz)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Folgende Titel sind der Vorlage entnommen: 1. Pressegespräch in Begleitung des Stadtpräsidenten von Gdansk - Pawel Adamowicz. Rechtstädtisches Rathaus (Großer Wettsaal) 2. Grass Wettbewerb. Auszeichnung der jungen Preisträger eines Wettbewerbs rund um Günter Grass vom Schriftsteller selbst und dem Stadtpräsidenten Adamowicz 3. Blechtrommel auf der Danziger Bühne: "Blechtrommel" Erstaufführung imTheater Wybrzeze. Annschließend Übergabe der Geburtstagsgeschenke vom Marschall der Pommerschen Woiwodschaft - Jan Kozlowski und dem Stadtpräsidenten Adamowicz 4. Geburtstagsparty: Empfang für das Geburtstagskind gegeben vom...

Blechtrommel-Stars bei Beckmann: Der Film, der ihr Leben prägte

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
"Beckmann": Vom 03.05.2010 22:45 (tatsächliche Sendezeit ca 23:00) Mario Adorf, Katharina Thalbach, David Bennent, Volker Schlöndorff Vor 30 Jahren erhielt 'Die Blechtrommel' als erster deutscher Film einen 'Oscar'. Die Geschichte des Oskar Matzerath, der aus Protest gegen die Erwachsenenwelt nicht mehr wachsen will, gilt als Meisterwerk des internationalen Kinos. Bis in die kleinsten Nebenrollen war die Verfilmung von Günter Grass' Jahrhundertroman herausragend besetzt. Jetzt, anlässlich des 'Oscar'-Jubiläums, kommen die 'Blechtrommel'-Stars erstmals wieder zusammen. Bei 'Beckmann'...

Der streitbare Großkritiker: Dokumentation Marcel Reich-Ranicki

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Marcel Reich-Ranicki ist heute eine Legende der deutschen Kultur, ein Star, ein nimmermüder Anwalt der Literatur. In ihrer über 100-minütigen Dokumentation aus dem Jahr 2006 entwerfen die Grimme-Preisträger Lutz Hachmeister und Gert Scobel das Porträt eines Mannes, dessen Lebenslinien seit seinen Jugendtagen zwischen Einsamkeit und Sehnsucht nach öffentlicher Anerkennung verliefen. Seine Anhänger schätzen seine Lust, lauthals zu rühmen und zu tadeln. Seine Gegner werfen ihm Egomanie und grobschlächtige Kategorien bei der Beurteilung moderner Literatur vor....

Ausstellungseröffnung im schwarzen Fulda: Auf einem anderen Blatt

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass: sieht kein Problem damit, als SPD naher Bürger im CDU regierten Fulda auszustellen; er habe viel mit schwarz-weiß gearbeitet und habe "etwas für schwarze Kreise übrig" Zu Eröffnung der Ausstellung in Fulda erscheinen ca. 400 Gäste; Stimmen von Ausstellungsbesuchern; dem Aufruf in einer Zeitung, Günter Grass zu boykottieren, widersprechen die Besucher Am Abend liest Grass aus seinem Tagebuch

Thomas Brasch und Günter Grass im Gespräch (Industrieproduktion): Literatur und Zensur in der BRD und DDR

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Gespräch des SWF ist in die Industrieproduktion eingebunden. Brasch: Unterschiedliche Wahrnehmung von West- und Ostliteratur im jeweils anderen Teil Deutschlands Grass: Im Westen habe man in den 50er und 60er-Jahren eine Politik betrieben, die die Ereignisse nach dem Krieg ignoriert habe: das Entstehen der DDR und das Entstehen einer DDR-Literatur; danach sei der Blick auf die DDR-Literatur "exotisch" und politisch geworden; Gedichte, die auf den ersten Blick unpolitisch wirkten, hätten es daher schwer in der...

MedienGrass: Grass und Bremen: Austellungspräsentation 1 (aus: DB 485,486,493,539)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Zusammenschnitt für die Austellung "MedienGrass" im Kulturhaus Stadtwaage Bremen 2007/2008 anläßlich des 80. Geburtstags von Günter Grass. Zusammengestellt von Anselm Weyer und Florian Reinartz. Das Dokument enthält folgende Datenbankdokumente (Reihenfolge wie im Film): DB 485: Indien-Zeichnungen – Günter-Grass-Ausstellung in der Bremer Kunsthalle. Buten & Binnen vom 3. November 1988. Länge: 04'38''. DB 486: Nobelpreis für Günter Grass. Buten & Binnen vom 30. September 1999. Länge: 04'18''. DB 493: Der Nobelpreisträger Günter Grass besucht Bremen und...

Vom Glanz und Vergehen der Gruppe 47

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Enthält Zuspieler in s/w. Vor 60 Jahren tagte die 'Gruppe 47' zum ersten Mal: von Hans Werner Richter gegründet wurde sie zur wichtigsten Vereinigung deutschen Geistes und deutscher Geister. Sie hat zwei Nobelpreisträger hervorgebracht und viele schriftstellerische Berühmtheiten. Wer zu den halbjährlichen Schriftsteller-Treffen geladen wurde oder dort gar einen Preis erhielt, hatte es im Nachkriegsdeutschland als Autor geschafft. Er musste bei den Treffen auf einem so genannten 'elektrischen Stuhl' Platz nehmen, aus seinen Werken lesen...

Rückblende Trümmerliteratur: Nachkriegsliteratur und die Entstehung der Gruppe 47

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Thema in der Sendung "Rückblende": Trümmerliteratur 1947 Bilder von zerstörten deutschen Städten und der Bücherverbrennung 1933; Vertreibung deutscher Schriftsteller ins Exil; Verstummen der in Deutschland verbliebenen Schriftsteller während der Nazi-Zeit; Bilder vom Nachkriegsalltag; Heimkehr von Flüchtlingen; Zitat aus "Draußen vor der Tür" von Wolfgang Borchert; erste Nachkriegs-Zeitungen; Streit zwischen Kriegsheimkehrern und Daheimgebliebenen; Zitat von Thomas Mann (kein O-Ton) zu Verbrechen Deutschlands; Zitat von Frank Thieß (kein O-Ton) zur "inneren Emigration"; Zitat Thomas Mann (kein O-Ton)...

Salon du Livres 2001: \"Mein Jahrhundert\" wird in Frankreich vorgestellt

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
1. Diskussion Mein Jahrhundert wird vorgestellt. Genaues Datum nicht bekannt. 2. Im Dokument enthalten: eine französische Stadtführung durch Berlin. Schwerpunkte sind Geschichte und Literatur der Stadt. Schwerpunkte sind Geschichte und Literatur der Stadt. Darin kommen Christoph Hein, Felicitas Hoppe und Christian Lincks (auf Deutsch) zu Wort. Enthält Sequenz aus "Die Blechtrommel" von V. Schlöndorff. 3. Fortsetzung Diskussion 4. Marcel Beyer (Porträt) Sabine Jainski. Französisch mit O-Tönen auf deutsch. 5. Fortsetzung Diskussion

Harald Schmidt und das Brausepulver (Ausschnitt)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Harald Schmidt spielt mit Monica Ivancan die Brausepulver-Szene aus dem "Blechtrommel"-Film nach.

Die Blechtrommel: Hörfilm-Fassung

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Von Anfang an ist der 1924 in Danzig geborene Oskar Matzerath ein ungewöhnliches Kind. Und mit drei Jahren stellt er aus Protest gegen die Welt der Erwachsenen sein körperliches Wachstum ein. Dafür schlägt er mit Inbrunst die weißrote Kindertrommel, die ihm seine Mutter zu seinem dritten Geburtstag geschenkt hat. Trommelnd und als Schreihals mit unglaublicher Stimmkraft bekundet Oskar Matzerath fortan sein Missfallen an einem befremdlichen Treiben, dem er sich höhnisch verweigert. Volker Schlöndorffs mehrfach preisgekrönter...

MedienGrass: \"Verteidigung der Zukunft\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Dr. Freimut Duve (ehemaliger Medienbeauftrager der OSZE) stellt die Verwendung einer Grafik von Günter Grass als Logo für die OSZE vor. Eine Balkanreise mit Lesungen vor Jugendlichen mit Günter Grass dort wird ebenfalls erwähnt.

Günter Grass bei NTV: Maischberger: Interview anlässlich der Entwicklung nach den Anschlägen auf das World Trade Center am 11.9.2001

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Interview anläßlich der Entwicklungen nach den Anschlägen auf das Worldtrade Center (11.9.2001). Sandra Maischberger im Gespräch mit Günter Grass, offenbar zwei Tage nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 Ort: Götterzimmer des Buddenbrookhauses Lübeck Track 1: S.M.: Wie ist Grass' Sicht zu den Ereignissen der letzten beiden Tage? Grass: eigene Kriegserfahrungen; Krieg löst keine Probleme, manchmal jedoch notwendig; jetztiger "Krieg" wird Probleme, die zu Terroranschlägen geführt haben, nicht aus der Welt schaffen; Ratlosigkeit bei Vereinigten...

Der Kartoffel-Liebhaber - Gespräch mit Günter Grass: Themenabend: Kartoffel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

Literatenrüge - Günter Grass contra Hartmut Holzapfel: Kontroverse über das Buch \"Der Wald ist selber schuld\" (Thema Waldsterben)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kritik von Günter Grass an Kultusminister Hartmut Holzapfel, weil der ein Buch, in dem Kasseler Schüler ironisch den sorglosen Umgang der Politiker mit dem Thema Waldsterben darstellten, zu selten an Schulen einsetze. Grass hatte sich mit Lithographien und einem Nachwort an diesem Buch ("Der Wald ist selber schuld") beteiligt. Statement Holzapfel, Interview Geert Platner (Lehrer), Statements Schüler, Grass in Wohnung beim Durchblättern des Buches. Grass: Da müsste eigentlich jeder Kultusminister begeistert zugreifen. Wir haben mit...

Registration Year

  • 2020
    22
  • 2019
    93
  • 2018
    173
  • 2017
    53
  • 2016
    19

Resource Types

  • Audiovisual
    360