2,678 Works

Electronic, Vibronic, and Structural Properties of Fluorinated Rubrene

Falk Anger
Organische Halbleiter bieten weitreichende Anwendungsmöglichkeiten in optoelektronischen Bauteilen wie z.B. in organischer Photovoltaik (OPV), organischen Leuchtdioden (OLEDs) oder organischen Feldeffekttransistoren (OFETs). Auf der Suche nach geeigneten Materialien spielt dabei die Fluorierung organischer Verbindungen eine wichtige Rolle, da sie eine sehr effektive Möglichkeit bietet, sowohl die optischen als auch elektronischen Eigenschaften bisher bekannter Materialien zu beeinflussen und gezielt zu manipulieren. Diese Arbeit behandelt zwei bislang unbekannte Rubrenderivate, zum einen Perfluororubren (C42F28, PF-RUB) als auch partiell fluoriertes...

Interaktion der aeroben Fitness mit dem Gen-Polymorphismus rs7903146 C>T in TCF7L2 auf die Änderung der Körperfettmasse während einer Lebensstilintervention

Iris-Daphne Paraskevi Guhl
Die Prävalenz der Adipositas und der damit assoziierten Erkrankungen nimmt in den letzten Jahrzehnten stetig zu. Ein hoher BMI führt mittlerweile die Rangliste der vermeidbaren Risikofaktoren in Deutschland an. Durch eine Ernährungsumstellung und Zunahme der körperlichen Aktivität kann diesem Trend entgegengewirkt werden, es zeigt sich jedoch ein sehr unterschiedliches Ansprechen auf diese Maßnahmen. Mitverantwortlich spielen hierbei genetische Faktoren eine große Rolle, so konnten genomweite Assoziationsstudien einen starken Zusammenhang von der Erkrankung an einem Diabetes Typ...

A novel role of B-RAF in the regulation of ion channels and transporters

Tatsiana Castor
Die Serin-/Threoninkinase B-RAF ist eine wichtige Komponente des RAS/RAF/MEK/ERK-Signalleitungspfades, der die zellulare Proliferation, das Überleben und die Differenzierung von Zellen kontrolliert. Dieser Signalpfad spielt eine zentrale Rolle in der Signaltransduktion von Wachstumsfaktoren. Eine gestörte Regulierung der Kaskade trägt zur Bildung von Krebs und anderen Krankheiten des Menschen bei. Die Hinweise mehren sich, dass die Wachstumsfaktoren und deren Signalpfade eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Ionenkanälen spielen. Der menschliche ether-a-go-go (hERG) Kanal ist an der...

International Banking, Fiscal Institutions and Public Debt: Essays on Financial Market and Fiscal Policy

Christoph Schröder
The recent sequence of crises (global financial crisis, Great Recession, European sovereign debt crisis) sparked off historic reforms in the spheres of banking regulation and financial market policy as well as in the sphere of fiscal policy. The dissertation addresses several important aspects of these crises, their consequences and relevant policy reactions. In a first essay, the question is raised whether and how the global financial crisis and the policy reactions (bank rescue measures and...

Multiplexe serologische Assays zur Analyse der humoralen Immunantwort auf das Hepatitis C Virus Genotyp 4

Angela Filomena
Hepatitis C ist eine durch das Hepatitis C Virus verursachte Lebererkrankung und zeigt global sehr unterschiedliche Prävalenzen. Die Verbreitung der sieben HCV Genotypen unterscheidet sich ebenfalls geografisch sehr stark. In Ägypten beträgt die Prävalenz für eine aktive HCV Infektion 10 % und die Seroprävalenz 15 % [32]. Außerdem ist Ägypten weltweit das Land mit der höchsten Prävalenz von HCV Genotyp 4 [33]. Zur Vermeidung von Folgeerkrankungen wie Zirrhosen und Hepatozellulären Karzinomen wird eine Eradikation des Virus angestrebt. Falls...

Wörterbuch der Melancholie: Stichwort 'Leisten, Leistenmüssen'

Philipp Thomas
Leistung reicht bis an die Wurzeln unserer Existenz: Leistung kann etwa missbraucht werden zur Verdeckung von Angst oder Problemen des Selbstwertgefühls. Ein positiver Begriff eines zu sich selbst befreiten Leistens wird in unserer Kultur oft in Zusammenhang mit dem (als Ideal auf die Romantik zurückgehenden) Begriff eines Leistens als Selbstausdruck genannt. Melancholiker, so der Heidelberger Psychiater H. Tellenbach, meinen häufig besonders viel leisten zu müssen, um eine diffus empfundene Schuld abzutragen. Zugleich ist ihnen aufgrund...

General Proof Theory. Celebrating 50 Years of Dag Prawitz's "Natural Deduction". Proceedings of the Conference held in Tübingen, 27-29 November 2015

Thomas Piecha & Peter Schroeder-Heister
General proof theory studies how proofs are structured and how they relate to each other, and not primarily what can be proved in particular formal systems. It has been developed within the framework of Gentzen-style proof theory, as well as in categorial proof theory. As Dag Prawitz's monograph "Natural Deduction" (1965) paved the way for this development (he also proposed the term "General Proof Theory"), it is most appropriate to use this topic to celebrate...

Munio Kubo (1866-1936)

Universitätsbibliothek Tübingen

A test of coding procedures for lexical data with Tup i-Guaran i and Chapacuran languages

Natalia Chousou-Polydouri, Joshua Birchall, Sérgio Meira, Zachary O'Hagan & Lev Michael
Recent phylogenetic studies in historical linguistics have focused on lexical data. However, the way that such data are coded into characters for phylogenetic analysis has been approached in different ways, without investigating how coding methods may affect the results. In this paper, we compare three different coding methods for lexical data (multistate meaning-based characters, binary root-meaning characters, and binary cognate characters) in a Bayesian framework, using data from the Tup ́ı-Guaran ́ı and Chapacuran language...

Ancestral state reconstruction and loanword detection

Marisa Köllner & Johannes Dellert
Building on established applications of methods from bioinformatics to historical linguistics, we investigate the potential of different ancestral state reconstruction (ASR) methods for the task of loanword detection. Based on a very simple criterion for deriving loanword judgments from reconstructed ancestral states, we compare the performance of two state-of-the-art approaches to ASR against a very simple threshold-based, more linguistically motivated reconstruction method. We evaluate on the Indo-European cognacy judgments encoded in the IELex database. While...

Investigating the potential of ancestral state reconstruction algorithms in historical linguistics

Gerhard Jäger & Johann-Mattis List
Current efforts in computational historical linguistics are predominantly concerned with phylogenetic inference. However, methods for ancestral state reconstruction have been only sporadically applied. This is surprising since reconstruction is considered essential both in evolutionary biology and in classical historical linguistics. In contradistinction to phylogenetic algorithms, automatic reconstruction methods presuppose phylogenetic information in order to explain what has evolved when and where. Here we report a pilot study on the potential of reconstruction algorithms in historical...

Zipf's law of abbreviation as a language universal

Christian Bentz & Ramon Ferrer-I-Cancho
Words that are used more frequently tend to be shorter. This statement is known as Zipf’s law of abbreviation. Here we perform the widest investigation of the presence of the law to date. In a sample of 1262 texts and 986 different languages - about 13% of the world’s language diversity - a negative correlation between word frequency and word length is found in all cases. In line with Zipf’s original proposal, we argue that...

An approach to cross-concept cognacy identification

Johannes Wahle
It is a well known phenomenon in historical linguistics, that the meaning of a proto form is different to the meaning of its descendants. This phenomenon of meaning change is often ignored in studies which use tools from statistical phylogenetic analysis to determine language relationships. It has been shown, that the databases currently used in linguistic phylogeny exhibit a considerable amount of the described phenomenon. The current study proposes a method to detect such instances...

Using computational criteria to extract large Swadesh lists for lexicostatistics

Johannes Dellert & Armin Buch
We propose a new method for empirically determining lists of basic concepts for the purpose of compiling extensive lexicostatistical databases. The idea is to approximate a notion of “swadeshness” formally and reproducibly without expert knowledge or bias, and being able to rank any number of concepts given enough data. Unlike previous approaches, our procedure indirectly measures both stability of concepts against lexical replacement, and their proneness to phenomena such as onomatopoesia and extensive borrowing. The...

Nephrotoxizität nach Radiopeptidtherapie - Häufigkeit und Risikofaktoren

Sabine Göstl
Ziel dieser retrospektiven Arbeit war es, prognostisch bedeutsame Parameter zur Vorhersage einer nephrotoxischen Wirkung der RPT zu finden. Einbezogen wurden 115 Patienten, die sich im Zeitraum von Mai 2005 bis Juni 2011 an der Universitätsklinik Tübingen einer oder mehrerer RPT unterzogen haben. Alle Patienten waren an einem NET unterschiedlicher Lokalisation erkrankt. Die Auswertung stützte sich auf die Beurteilung verschiedener NierenfunktionsParameter wie Kreatinin, bGFR, gGFR und TER, die vor der RPT sowie nach drei und zwölf...

Elektrophysiologische Charakterisierung nativer und stammzell-abgeleiteter enterischer Neurone zur Entwicklung einer stammzellbasierten Therapie bei der Hirschsprung-Erkrankung

Nadine Wronna
Eine der häufigsten gastrointestinalen Erkrankungen bei Neugeborenen, mit einer Inzidenz von 1 : 5000, ist die Hirschsprung-Erkrankung. Bei dieser Erkrankung finden sich im Darm eine oder mehrere aganglionäre Abschnitte, die aufgrund der fehlenden neuronalen Innervierung tonisch kontrahiert sind. Aktuelle, meist operative Behandlungsmöglichkeiten sind unbefriedigend und einhergehend mit einer erheblichen Minderung der Lebensqualität (Granstrom et al., 2015; Rintala und Pakarinen, 2010 und 2012; Tsuji et al., 1999). Für eine zellbasierte Therapie ist es aus ethischen Gründen...

Design eines proteinfreisetzenden 3D-Trägermaterials für den Einsatz in der kardiovaskulären regenerativen Medizin

Marianne Katharina Schesny
Die Entwicklung von Therapiestrategien zur Behandlung kardiovaskulärer Erkrankungen beinhaltet den Einsatz von zelltragenden sowie azellulären Biomaterialien im Tissue Engineering. Aufgaben der Biomaterialien bestehen in der Strukturstabilisierung des geschädigten Gewebes, der Verbesserung der Integration applizierter Zellen oder der Freisetzung bioaktiver Substanzen. In dieser in vitro Studie stellten wir zunächst dreidimensionale (3D-)Trägersubstrate mithilfe des Elektrospinnens aus drei unterschiedlichen Polymeren (Polylactid, Polylactid-co-Glycolid und Polyethylenglycol) her. Durch UV-vermittelte Fotopolymerisation konnten Hydrogele aus Polyethylenglycol diacrylate in Kombination mit dem Fotoinitiator...

Influence of Morphological and Structural Properties on Organic Photovoltaic Cells

Christopher Lorch
Organische Halbleiter finden Verwendung in verschiedenen optoelektronischen Bauelementen, die interessante Alternativen und Ergänzungen zu herkömmlichen anorganischen Bauelementen darstellen. Insbesondere bei organischen Solarzellen spielt die Struktur und Morphologie der aktiven Schicht eine wichtige Rolle für die Effizienz. Grundsätzlich sind mindestens zwei organische Halbleiter notwendig, die entweder in einer planaren Struktur (sprich Material A auf Material B) oder in einer Mischung vorliegen müssen. Im Rahmen dieser Promotion wurde die Struktur von dünnen Filmen aus Materialien, die bereits...

COMPOUND SPECIFIC ISOTOPE ANALYSIS TO INVESTIGATE SOURCES AND DEGRADATION OF GLYPHOSATE

Emmanuel Mogusu
Compound specific isotope analysis (CSIA) is now a well-established routine approach to monitor the natural attenuation of traditional groundwater organic contaminants. However, assessment of micro-pollutant degradation in natural systems still remains a challenge. To advance the application of CSIA for pesticide degradation, my thesis focused on glyphosate (Roundup), a widely used post-emerging, non-selective herbicide that is effective against weeds. Glyphosate and its main degradation product AMPA (aminomethyl phosphonic acid) are frequently detected in surface and...

Bridging the Gap: Gender, Work-Family Practices And Productivity

Jasmin Priscilla Joecks
In spite of women making up increasing parts of the workforce, we are still far from gender equality when it comes to higher ranked positions. Work-family practices might help to bridge this gap. The doctoral thesis contains four essays in the context of gender, work family practices and productivity. In a first essay, the relation between the share of women serving on the supervisory board and firm performance is analyzed. The second essay studies whether...

Novel Findings about the Role of Glial Cells in Retinal Function, Disease, and Therapy

Kirsten A. Wunderlich
The retina is highly specialized and, due to its unique physiology, at the same time a very vulnerable neural tissue. Numerous mutations are known today that lead to photoreceptor degeneration, and the exact mechanisms causing cell death are still not completely understood. However, photoreceptor cell death is not a stand-alone event, but triggers secondary reactive changes in other neurons as well as non-neuronal cells. The key goal of this thesis was to elucidate some of...

Systematische Literaturübersicht und Metaanalyse zur berufsabhängigen Ätiopathologie der Tendovaginitis stenosans de Quervain

Daniel Vida
Nach Auswertung der Ergebnisse der systematischen Literaturübersicht und der Metaanalyse von 179 Artikeln muss festgehalten werden, dass die Ätiologie nicht eindeutig zu klären ist. Das mediane Evidenzlevel ist dabei so gering, dass nur 16 von 179 Studien weitergehend anhand der STROBE-Checkliste und des quantitativen Bradford Hill Scores analysiert werden konnten. Die Analyse mittels der STROBE Checkliste hat auch gezeigt, dass viele Aspekte einer guten Berichterstattung und wahrscheinlich somit auch in der Durchführung der Studien bzw....

CT-Infiltrationsmuster von Influenza Pneumonien bei Immunkompetenten im Vergleich zu Immunkompromittierten Patienten

Silvia Michaela Ute Forler
In dieser retrospektiven Studie wurden diejenigen Patienten eingeschlossen, welche zwischen Januar 2009 und April 2014 in einer BAL-Probe mittels PCR einen positiven Influenza A und B -Nachweis lieferten. Diese Voraussetzung lieferten 237 Patienten, jedoch bekamen ausschließlich 56 dieser Patienten, aufgrund deren schweren klinischen Krankheitsverlaufs der pulmonalen Infektion, ein Thorax-HRCT. Diese Patient-Kohorte wurde weiterhin unterteilt in eine immunkompromittierte (Gruppe I, n=36) und in eine immunkompetente Gruppe (Gruppe II, n=20). Ziel dieser Studie war es, herauszufinden, ob...

Adaptive Species

Christoph Hösler
One of the most challenging issues in evolutionary biology is the synthesis of population-level dynamics (microevolution) with large-scale speciation patterns (macroevolution). Although this idea was formulated as part of the Evolutionary Synthesis in the 1930s, global variations in species richness or findings from fossil records still seem partially inconsistent with the predictions based on biotic interactions. This indicates, that the selective processes at work are not yet sufficiently understood. While historically biologists mainly tried to...

Anreizmechanismen und Informationssysteme bei mehrdimensionalem Aufgabenspektrum - eine Analyse unter Berücksichtigung knapper Arbeitszeit von Managern

Carolin Mauch
Das Tätigkeitsspektrum von Managern ist durch eine Vielzahl von Aufgaben gekennzeichnet. Die Manager verfügen jedoch meist nicht über ausreichend Zeit, um alle Aufgaben bearbeiten zu können. Obwohl den Unternehmen bekannt ist, dass die Arbeitszeit eine knappe Ressource darstellt, wird sie nicht als solche behandelt. Diese fehlende Steuerung des Einsatzes der Arbeitszeit resultiert in Ineffizienzen, die den Unternehmenserfolg mindern. Ziel dieser Arbeit ist es, die Auswirkungen der Knappheit an Arbeitszeit auf die Entscheidungskalküle der Manager aufzuzeigen...

Registration Year

  • 2015
    2,559
  • 2016
    118
  • 2018
    1

Resource Types

  • Collection
    2,678

Data Centers

  • Universitätsbibliothek Tübingen
    2,678