239 Works

Interpersonal Citizenship Skills of Primary School Students: The Role of Class Composition

Lisa De Schaepmeester, Lisa Dewulf, Koen Aesaert & Johann Van Braak
This study aims to identify how class composition characteristics are related to the interpersonal citizenship skills of students by considering some important student characteristics. To gather information about the student and class characteristics, questionnaires were administered to 1,013 sixth grade primary school students in 55 classes in Flanders, Belgium. The results of the two-level regression analysis indicate that students’ interpersonal citizenship skills are mainly explained by characteristics at the student level (gender, home language, and...

Vergleichende Literaturstudie einführender Lehrbücher der Wirtschaftsinformatik

Carola Schauer & Stefan Strecker
Dieser Arbeitsbericht entstand im Kontext des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts IFWIS (Internationaler Vergleich der Forschungsprogramme von Wirtschaftsinformatik und Information Systems). Spiegel einer wissenschaftlichen Disziplin sind nicht zuletzt einführende Lehrbücher. Die in diesem Bericht vorgestellte Analyse einführender Lehrbücher der Wirtschaftsinformatik soll dazu beitragen, ein gehaltvolles Bild des aktuellen Status der Disziplin Wirtschaftsinformatik zu zeichnen. Eine gekürzte Fassung der vorliegenden Untersuchung wurde als vergleichende Literaturstudie in der Zeitschrift WIRTSCHAFTSINFORMATIK veröffentlicht [ScSt07]. Dieser Arbeitsbericht ergänzt...

Methodik zur Auslegung eines rekonfigurierbaren Robotersystems für moderne Applikationsszenarien

Rainer Müller, Matthias Vette, Tobias Masiak & Ali Kanso
Die Einsatzmöglichkeiten von Industrierobotern haben sich seit der ersten Roboterapplikation in der Produktionslinie von GM in den USA im Jahr 1961 erheblich weiterentwickelt. Immer komplexere Aufgabenstellungen und Anforderungen an Industrieroboter, sowie ständig steigende Produkt- und Variantenvielfalt in einem immer kürzer werdenden Produktlebenszyklus, haben einen Bedarf an rekonfigurierbaren Robotersystemen zur Folge. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, sind konventionelle Robotersysteme, mit festen kinematischen und dynamischen Dimensionen, teils ungeeignet und stellen die Anforderung rekonfigurierbar zu sein. Zusätzliche Sensoren...

Fusion setzt Kräfte frei

Ulrike Scholle, Albert Bilo & Sigurd Praetorius

Zwangsbedingungen von inversen kinematischen Ketten

Thomas Stigger & Manfred L. Husty
Abstract zum Tagungsbeitrag

Einfluss der Orientierung von Festkörpergelenken auf die elastokinematischen Eigenschaften

Philipp Schorr, Sebastian Linß, Lena Zentner & Klaus Zimmermann
Abstract zum Tagungsbeitrag

Gesture-based Virtual Reality Interaction Design

Stefan Liszio & Maic Masuch
Virtual Reality ermöglicht dem Anwender eine natürliche Interaktion mit den dargestellten, virtuellen Welten als wären diese real. Um eine solche naturgetreue Interaktion zu realisieren, wurde im Rahmen des Forschungsprojekts "Gesture-based Virtual Reality Interaction Design" das Potenzial von Technologien zur Steuerung von Software durch Handgesten in Verbindung mit VR-Systemen untersucht. Dazu wurde eine Oculus Rift VR-Brille mit dem Handgestensensor Leap Motion ausgestattet. Auf diese Weise ist es möglich, die Hände des Benutzers in der virtuellen Welt...

Eine einfache Lösung der Hand-Auge Kalibrierung mittels dualer Quaternionen

Josef Schadlbauer, Manfred L. Husty & Paul Zombor-Murray
Abstract zum Tagungsbeitrag

Development and Status of the Information Systems / Wirtschaftsinformatik Discipline

Carola Lange
This report presents the results of a partly explorative and partly hypotheses based interview study with eight renowned Information Systems researchers. The study was performed with the objective to re-construct the development and status of the discipline taking advantage of the diverse perspectives and experiences of respected researchers. They have been in the field from its beginning and have not only observed the field’s development but have shaped it, for example through the initiation of...

Entwurf einer Mentoring-Konzeption für den Studiengang M.Sc. Wirtschaftsinformatik an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen

Stefan Strecker, David Heise & Ulrich Frank
Dieser Bericht stellt die Mentoring-Konzeption für den Studiengang M. Sc. Wirtschaftsinformatik an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen vor. Im Zentrum der Konzeption steht ein strukturierter Mentoringprozess, der durch ein begleitendes computergestütztes Mentoring-Informationssystem (MIS) realisiert und unterstützt wird. Die Konzeption fokussiert auf die nachhaltige Intensivierung der Mentee-Mentor-Beziehung und stellt die individualisierte und personalisierte Beratung des Mentee in den Mittelpunkt. Sie bedient sich dazu des Leitbilds und der Beratungsphilosophie des ”Coachings“. Das MIS richtet sich...

Über Grenzen hinweg verbunden?

Sophie Rosenbohm
Auf den Punkt ... * Mit der Bedeutungszunahme multinationaler Unternehmen (MNU) gehen neue Herausforderungen für die Interessenvertretung der Beschäftigten einher. Die auf nationaler Ebene verankerten Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte stoßen an ihre Grenzen, wenn Entscheidungen auf übergeordneten Unternehmensebenen getroffen werden und sich diese grenzüberschreitend auswirken. * Die Interessenvertretung in MNU ist in ein komplexes Mehrebenensystem eingebettet. Für ein umfassendes Verständnis der Interessenvertretungspraxis ist die Analyse des Zusammenspiels und der Wechselwirkungen zwischen den Akteuren auf lokaler, nationaler...

Schlussbericht zum Projekt „Interdisziplinäre Forschungsperspektiven auf Zuwanderung und Akkulturation im Kontext Schule“ (FKZ 01JG1710)

Kerstin Göbel & Zuzanna M. Preusche
Der vorliegende Bericht stellt das Projekt „Interdisziplinäre Forschungsperspektiven auf Zuwanderung und Akkulturation im Kontext Schule“ vor. Hierbei werden die Ziele und Inhalte der im Projekt realisierten Nachwuchstagung in den Blick genommen.

Strategisches Konzept der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen zur Förderung von Informationskompetenz

Hanno Brockmann, Astrid Keusemann & Alexandra Riesener

Das politische Mindset von 14-Jährigen

Hermann Josef Abs & Katrin Hahn-Laudenberg
Leitend ist für die International Civic and Citizenship Education Study 2016 (ICCS 2016) die Frage, inwieweit Jugendliche in der Schule auf ihre Rolle als Bürger*innen in Demokratien vorbereitet werden. Im Jahr 2016 hat Nordrhein-Westfalen als eines von 24 Schulsystemen in Europa, Asien und Lateinamerika an ICCS 2016 teilgenommen. Damit liegen erstmals seit 1999 international vergleichende Erkenntnisse über die Situation der politischen und zivilgesellschaftlichen Bildung für ein deutsches Bundesland vor.
Der nationale Bericht zu ICCS 2016...

Ein kräftebasierter Algorithmus für die funktionale und gleichmäßige Verteilung von Schrauben auf komplexen Oberflächen mit optionalen Symmetriebedingungen

Thomas Feldmann, Stephan Dahmen & Jens Diepenbruck
Es wird ein Algorithmus vorgestellt, um Schrauben unter der Berücksichtigung verschiedener Konstruktionsvorgaben gleichmäßig auf ebenen Bauteiloberflächen zu verteilen, wobei die geeignete Schraubenanzahl automatisch ermittelt wird. Dieser Algorithmus wird um drehsymmetrische Verteilungen erweitert. Zur Überprüfung der Ergebnisse wird eine effiziente Abdeckungskontrolle vorgestellt.

Wie praxisorientiert ist die Wirtschaftsinformatik?

Carola Schauer
Praxisorientierung ist ein wesentliches Merkmal des Selbstbildnis der wissenschaftlichen Disziplin Wirtschaftsinformatik (WI). In verschiedenen Äußerungen und Publikationen von Disziplinvertretern – also aus der Innensicht der Disziplin – wird deutlich, dass diese die WI insgesamt und insbesondere bezüglich des Ideals der Praxisorientierung als durchaus erfolgreich ansehen (vgl. Schauer 2007a, S. 33). Wie die WI von Vertretern der Praxis als Zielgruppe (oder „Kunden“) der Forschung und Lehre der WI wahrgenommen wird, wurde – soweit der Autorin bekannt...

Computer Aided Assessments and Programming Exercises with JACK

Michael Goedicke, Michael Striewe & Moritz Balz
In this report a system for computer aided assessments and exercises on Java programming is presented and discussed. The report includes a detailed system description, experiences and evaluations from using the system, plans for future development and a brief overview about related work and discussions.

Abschlussbericht Arbeitspaket 3.4: Einfluss untertägiger Pumpspeicherkraftwerke auf aquatische Ökosysteme

Maria Schröder, Simon Kresmann, Martin Sondermann & Bernd Sures
Das Pumpen von untertägigem Grubenwasser in den Fluss Lippe könnte eine Komponente eines Unterflur-Pumpspeicherwerks sein. Ob die zu erwartende erhöhte Fracht an Salz und Metallen Auswirkungen haben kann auf die Biozönosen des Flusses wurde in dem Arbeitspaket 3.4 des Projektes bearbeitet.

17th International working conference on Requirements Engineering: Foundation for Software Quality (REFSQ 2011)

Brian Berenbach, Maya Daneva, Joerg Doerr, Samuel A. Fricker, Vincenzo Gervasi, Martin Glinz, Andrea Herrmann, Benedikt Krams, Nazim H. Madhavji, Barbara Paech, Sixten Schockert & Norbert Seyff
This ICB Research Report constitutes the proceedings of the following events which were held during the Requirements Engineering: Foundation for Software Quality (REFSQ) conference 2011 in Essen, Germany.
* Requirements Engineering Efficiency Workshop (REEW)
* Requirements Prioritization for customer-oriented Software-Development (RePriCo)
* Workshop on Empirical Research in Requirements Engineering: Challenges and Solutions (EPICAL)
* Empirical Research Fair
* Empirical Live Experiment
* Doctoral Symposium

Model-based engineering of an automotive Adaptive Exterior Lighting System

Felix Föcker, Frank Houdek, Marian Daun & Thorsten Weyer
Model-­based engineering is a well-­established approach to cope with the complexity of today’s embedded systems. Furthermore, model-­based engineering can address industry needs for highly automated development solutions to foster correctness of safety-­critical systems. In contrast, there is a vital lack of accessible specification documents for researchers for evaluation purposes. Evaluation of proposed engineering methods often relies on academic examples, automatically created unrealistic artificial models, or simple industrial specification excerpts. This research report aims at supporting...

Konzeption eines Bezugsrahmens zur Analyse und Entwicklung von Geschäftsmodellen mobiler Gesundheitsdienstleistungen

Rüdiger Breitschwerdt & Michael Heß
Die Nachfrage nach mobil erbrachten Gesundheitsdienstleistungen steigt an. Dabei ist IT‑Unterstützung verfügbar, Dienstleistungsorganisationen in der Domäne müsen aber mit knappen Budgets und einem Engpass an Fachkräften zurechtkommen. Gleichzeitig wird eine hohe Servicequalität vorausgesetzt. Es sind Hilfestellungen nötig, damit die Dienstleister die Versorgung hochwertig gestalten können. Im vorliegenden Beitrag wird hierzu ein Bezugsrahmen entwickelt, der die konfigurative Gestaltung entsprechender Geschäftsmodelle unterstützt.

Entwicklung und Stand der Disziplinen Wirtschaftsinformatik und Information Systems

Carola Lange
Zur Rekonstruktion der Entwicklung und des Status der Disziplin Wirtschaftsinformatik (WI) wurden sechs Interviews mit namhaften Forschern und Zeitzeugen der WI durchgeführt. Dieser Forschungsbericht enthält die Interpretation der zugehörigen Interviewtranskriptionen und präsentiert die Ergebnisse entsprechend der thematischen Strukturierung des Interviewleitfadens. Er betrachtet dabei u. A. die Gründung der Disziplin, typische Forschungsmethoden und -gegenstände, die Entwicklung der Lehre und die Bedeutung der Praxisorientierung. Es wird dabei deutlich, dass die WI von den befragten Wissenschaftlern als durchaus...

Relevance and Success of IS Teaching and Research

Carola Schauer
This report is part of a series of publications on the status and development of the North-American Information Systems (IS) field and Wirtschaftsinformatik (WI), its counterpart in German speaking countries. Information systems in businesses and organizations are the main subject of research in IS and WI. Hence, both disciplines are applied fields of research. Thus, the valuation of research results and graduates by business practice are vital indicators for the disciplines’ status and success.
...

Flow and heat transfer characterization for supercritical CO2 during heat rejection

Sandeep Pandey, Eckart Laurien & Xu Chu

Vergleich von Steuerbarkeitsmetriken anhand eines strukturelastischen Roboterarms mit mehreren Schwingungsebenen

Freia Irina John, Jörn Malzahn & Torsten Bertram
Abstract zum Tagungsbeitrag

Registration Year

  • 2015
    14
  • 2016
    3
  • 2017
    22
  • 2018
    140
  • 2019
    60

Resource Types

  • Event
    239

Data Centers

  • Universitätsbibliothek Duisburg-Essen
    239