38,836 Works

Campusschnipsel - Folge 01: Critical Mass

Ergebnisse aus Seminaren, Workshops und Vorlesungen müssen nicht unbedingt in Schubladen oder gar in Unweiten des Vergessens landen. Wir zeigen die Werke der Karlsruher Studierenden. Ob Podcast oder Filmstreifen, ob Haus- oder Diplomarbeit – die Stücke sind immer frisch, stets überraschend und thematisch äußerst interessant.

Küchenphilosophie - Folge 07: Unser Fußabdruck

Hallo, wir nehmen uns Zeit für die Themen, die sonst oft zwischen Tür und Angel verhungern – Probleme, Situationen und Erlebnisse unserer Mitwelt und unseres Alltags. Packt die Aluhüte aus, jetzt geht’s los.

Experimente unter Bürgerbeteiligung - Das Reallabor des Karlsruher Instituts für Technologie gründet ein Netzwerk für Nachhaltigkeit - Campusreport am 07.05.2019

Stefan Fuchs
Wie kann Wissenschaft ganz direkt die Lebensqualität in einem Stadtviertel verbessern? Wie kann sie es tun und gleichzeitig das Klima und den Planeten schützen? Seit 6 Jahren stellt sich das Reallabor „Quartier Zukunft“ des Karlsruher Instituts für Technologie diesen Fragen. Inzwischen sind die Räume in der Oststadt jeden Dienstag und jeden Donnerstag zum beliebten Treffpunkt geworden für alle, denen ihr Viertel und seine Bewohner am Herzen liegen. Jetzt wird sich das Karlsruher Reallabor vernetzen mit...

Es geht schlicht ums Überleben der Menschheit - Der Karlsruher Molekularbiologe Prof. Peter Nick zum UN-Bericht über das Artensterben - Campusreport am 14.05.2019

Stefan Fuchs
Das Fazit der Wissenschaftler konnte kaum düsterer ausfallen. Eine Million Pflanzen- und Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Allein die dramatische Abnahme der Insekten, die unsere Nutzpflanzen bestäuben, wird zu jährlichen Schäden von 500 Milliarden Dollar führen. Das Sterben der Korallen in den Weltmeeren bedeutet, dass die Wellen völlig ungebremst auf die Küsten auflaufen. Das Abholzen der Regenwälder wird weite Gebiete des Planeten in Wüsten verwandeln. Nach Aussage des Anfang des Monats veröffentlichten Berichts des wissenschaftlichen...

Im Zweifelsfall immer löschen - Tipps der KIT Forschungsgruppe SECUSO zum Umgang mit Phishing-Mails - Campusreport am 19.11.2019

Stefan Fuchs
Inzwischen finden wir sie fast täglich in unserem Posteingang. So genannte Phishing-Mails. Wie der Name sagt geht es dabei um Nachrichten, die nach unseren Passwörtern „angeln“. Kriminelle rund um den Globus wollen uns mit Phishing Mails dazu verleiten, unsere Zugangsdaten zum Onlinebanking oder in Onlineshops auf gefälschten Webseiten einzutragen. Mit der gestohlenen digitalen Identität, können sie dann unser Konto leerräumen oder Wa-ren auf unsere Kosten bestellen. Dadurch entstehen in Deutschland jedes Jahr Schäden in zweistelliger...

European Urbanism - Folge 18 - Klimaschutz vor Ort

Sandy Jeschke
Städte und Gemeinden in Deutschland tragen unheimlich viel zu unserem Leben und dem Klimaschutz bei. Wie sie durch das Klimaschutzpaket unterstützt werden sollen und was das mit Bäumen sowie fehlenden Bauingenieuren zu tun hat, das erfahrt ihr in der aktuellen Folge von unserem European Urbanism Podcast. Zu Gast ist Herr Fuchs vom Deutschen Städte- und Gemeindebund. Premiere: Freitag 19 Uhr im Stream. Idee, Moderation und Schnitt: Sandy Jeschke Gast: Timm Fuchs, DStGB Musik: Erwin Schmitt...

Volle Batterie im Handumdrehen - Am Karlsruher Institut für Technologie entwickeln Batterie-Experten ein Schnellladesystem für Elektrofahrräder - Campusreport am 19.03.2019

Stefan Fuchs
Der Boom der Elektroräder rollt. Mittlerweile gibt es über drei Millionen davon in Deutschland. Und sie haben das Rentnerimage abgelegt: Mountainbikes mit kohlefaserverstärktem Rahmen und Spitzengeschwindigkeiten von gut 25 Stundenkilometern. Etwas allerdings bremst bisher den Spaß an den E-Bikes: das stundenlange Warten beim Aufladen der Batterie. Spätestens bis 2021 soll sich das ändern. Am Karlsruher Institut für Technologie läuft ein vom Bundeswirtschaftsministerium gefördertes Forschungs-projekt, mit dem das Laden in Minuten möglich sein wird.

Konzentriert arbeiten dank künstlicher Intelligenz - das vom Bundesarbeitsministerium geförderte KERN-Projekt wird am KIT koordiniert - Campusreport am 11.06.2019

Stefan Fuchs
Wenn wir voll und ganz in unserer Arbeit aufgehen, die Zeit ganz einfach vergessen: dann sind wir im „Flow“, in einem positiven psychischen Zustand höchster Konzentration, in dem wir alle Herausforderungen fast spielend meistern. Oft aber reißt uns gerade dann ein klingelndes Telefon aus der produktiven Phase. Eine neuartige Technologie soll das künftig verhindern. Künstliche Intelligenz soll die Flow-Phase am Arbeitsplatz erkennen und schützen. Das vom Bundesarbeitsministerium geförderte Forschungsprojekt KERN wird am Karlsruher Institut für...

Grey Zones in the History of Technology - Interview with Prof. Dr. Kurt Möser - ITZ Podcast vom 14.06.2019

Joshua Bayless
Prof. Dr. Möser has published two books on the topic of “Grauzonen der Technikgeschichte” – (Grey Zones in the History of Technology). Three examples of Grey Zones could be the following; Influential inventors, who from today’s point of view are seen as a failure, large scale projects which took so long to complete, they were already outdated by technological progress once finished and the unintended usage of technology for criminal purposes. Why is it important...

Wie die Exzellenzstrategie Forschung und Lehre verändert- Beitrag im Deutschlandfunk \"Campus & Karriere\" am 20.07.2019

Der Weg dorthin war aufreibend und hat schon in der Bewerbungsphase viel bewirkt: was können wir? Wo sind wir besonders gut? Die teilnehmenden Universitäten haben im Bereich der Forschung auch viel über ihre eigenen Stärken und Schwächen erfahren. In Campus & Karriere gehen wir diesen Fragen nach: Wie ist die Entscheidung ausgefallen? Was hat das Bewerbungsverfahren bewirkt? Wie hat sie schon jetzt Forschung und Lehre an den teilnehmenden Universitäten verändert? Wie sehen das Lehrende und...

Vom Gewitter über Hochwasser bis zu Schadstoffen im Meer - das Forschungsprojekt MOSES betreibt Grundlagenforschung zu extremen Wetterereignissen - Campusreport am 06.08.2019

Stefan Fuchs
Bisher war der Sommer 2019 ziemlich geizig mit Niederschlägen. Aber das kann sich im August ja noch ändern, wenn von Osten ein Tief vom Mittelmeer heraufzieht und dann tagelang in den Mittelgebirgen hängt, um sich dort auszuregnen. 2002 führte eine solche Wetterlage zum katastrophalen Elbehochwasser. Dabei wurden nicht nur Millionenschäden an Gebäuden verursacht, weiträumig wurde ein ganzes Ökosystem durcheinandergewirbelt. Was dabei im Einzelnen passiert will das Großforschungsprojekt MOSES herausfinden. Die Meteorologen des Karlsruher Instituts für...

Küchenphilosophie - Folge 12: Urlaub? Wer macht hier Urlaub?

Radio macht keinen Urlaub, das Radio kommt mit in den Urlaub! Yannick hat die Masterarbeit hinter sich und ist jetzt auf Selbstfindungskurs nach Vietnam gereist. Wir reden über die örtliche Politik, Europa, Tourismus insgesamt und trinken lecker Bierchen. Außerdem haben wir einen Gast aus Tübingen, wenn der mal nicht philosophieren kann! Viel Spaß mit der ersten Tele-Edition Küphi. Am Dienstag, 6. August, um 20 Uhr auf UKW 104.8 und im Campusradio-Stream.

Schlaflabor für zuhause - KIT Studierende entwickeln ein Sensorsystem zur Analyse von Schlafstörungen - Campusreport am 13.08.2019

Stefan Fuchs
Jeder Vierte in Deutschland leidet an Schlafstörungen. Die Ursachen sind ganz unterschiedlich: Schnarchen kann die nächtliche Atmung beeinträchtigen, wer das Handy im Bett vor dem Einschlafen benutzt, verhindert, dass der Körper das Schlafhormon Melatonin produziert. Oft kann nur ein Aufenthalt im Schlaflabor wirklich Klarheit schaffen. Eine Alternative bietet das Sensorsystem, das Studierende am Karlsruher Institut für Technologie entwickelt haben. Mit einem Stirnband und dem Handy kann man die Schwachstellen im eigenen Schlafverhalten ganz bequem zuhause...

Auch eingebildeter Stress kann Nationalismus erzeugen - Der KIT-Historiker Rolf-Ulrich Kunze analysiert die Ursachen des Rechtspopulismus - Campusreport am 03.09.2019

Stefan Fuchs
Der Nationalismus erlebt gegenwärtig ein beängstigendes Comeback. Nicht nur im Deutschland der AFD. Von Donald Trumps „America First“ bis zum brasilianischen Präsidenten Bolsonaro, der das Recht für sich in Anspruch nimmt, den Regenwald im Amazonas in Brand zu stecken: rund um den Globus melden sich Politiker zu Wort, die das kurzsichtige Eigeninteresse ihrer Nationen vor das Gemeinwohl der Weltgesellschaft stellen. Woher kommt diese Rückkehr einer verstaubten Ideologie? Wie sollte man in Zeiten des Klimawandels damit...

Panel Discussion: \"Making It Happen\"

Elmer R. Freeman

Murmurs Podcast, Episode 2: Friendly, not Familiar

Divya Bhatia, Hugh Silk, Rose Schutzberg & Qiuwei Yang
In this episode of the Murmurs podcast, Divya Bhatia and Hugh Silk sit down with medical student Rose Schutzberg to discuss her piece, "Friendly, not Familiar" about an experience during her second year of medical school when she visited a Massachusetts prison that inspired her to write this reflection. Recorded February 2020.

Roboterteams im Arbeitseinsatz auf dem Mars und in der Tiefsee - Das ARCHES Forschungsprojekt am Karlsruher Institut für Technologie - Campusreport am 05.03.2019

Stefan Fuchs
Kein Zweifel, die Roboter kommen. Und wenn es nach dem am Karlsruher Institut für Technologie bis 2020 laufenden ARCHES Forschungsprojekt geht, kommen sie nicht einzeln, sondern gleich als ganzer Roboterschwarm. Schließlich gilt für Maschinen, wie für Menschen: eine gut getaktete Zusammenarbeit kann Berge versetzen. Arbeitsteilung ist die Devise auch für Roboter. Damit die allerdings reibungslos funktioniert, müssen noch einige Hür-den genommen werden.

Ausstellungseröffnung \"Die Blechtrommel\" wird fünfzig - Die Pariser Jahre: Eröffnung der Ausstellung in der Stadtwaage Bremen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Ausstellungseröffnung " 'Die 'Blechtrommmel' wird fünfzig - Die Pariser Jahre" Rede von Professor Dr. Per Øhrgaard (dänischer Grass-Übersetzer und wissenschaftlicher Leiter des Medienarchivs Günter Grass Stiftung Bremen) zur Konzeption der Ausstellung; Dankesworte an die Mitwirkenden. Erinnernde Worte von Micheline Schöffler

Die Zeit heilt alle Wunden oder Die Schuld hört nie auf: Günter Grass und Andrzej Szczypiorski im Gespräch

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass spricht mit Szczypiorski über das aktuelle deutsch-polnische Verhältnis und seine Geschichte (Zweiter Weltkrieg), ist sich mit Szczypiorski einig darin, dass weiter "Brücken" zwischen beiden Ländern gebaut werden müssen und kritisiert die CDU-geführte Bundesregierung und ihre zögernde, zurückweisende Politik gegenüber Polen. Er fragt Szczypiorski nach dem polnischen Antisemitismus ("in einem Land ohne Juden"), dem Hass der Polen auf die Sowjetunion ("die Russen") - und plädiert für eine Gesellschaft mit einer "gemischten Kultur". Er fragt nach...

Die Rättin: Günter Grass liest aus seinem Roman (3 Teile)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Lesung (O-Ton Grass) von mehreren Ausschnitten dem 4.Kapitel von "Die Rättin" 1.) von "Wir nicht! Sie…" bis "…üben, immerfort üben." (4. Kapitel) 2.) von "Die Rättin, von…" bis "…Rattenköttel bezeichnet wurden." (4. Kapitel) 3.) von "Mein Zorn, ein…" bis "…nun eingeschwärzten Planeten." (4. Kapitel) Keine Abweichungen gegenüber dem Buchtext

Den Widerstand lernen - Heilbronner Schriftstellertreffen: 2 Redeausschnitte von Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass formuliert in den beiden Redeausschnitten seinen Protest gegen die Stationierung von Pershing II-Raketen in der Bundesrepublik Deutschland, erklärt, dass er diese Stationierung für verfassungswidrig hält ("Verteidigungsauftrag der Bundeswehr") und dass er daher nicht nur selbst Widerstand gegen die Stationierung leiste, sondern auch andere - seine Söhne zum Beispiel - dazu auffordere ("Wehrdienstverweigerung")

Gespräch mit Günter Grass anläßlich seines 65. Geburtstages

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass bedauert die politische Situation der Bundesrepublik, das Anwachsen des Rechtsradikalismus und die Zerstörung der demokratischen Linken nach dem Ende des Kommunismus. Er gehöre zu den wenigen, die sich noch politisch einmischten ("ein Dinosaurier"). Ein Vergleich mit der Weimarer Republik sei allerdings zu einfach, aber des müsse ein neuer Mut zu Reformen entstehen, der in der Lage sei, Fehler (wie die Regelung des Einigungsvertrags "Rückgabe vor Entschädigung", Immobilien etc. betreffend) zu korrigieren.

Von Beruf Handwerker: Ein Werkstattbericht

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass schildert in einer Rede seinen Werdegang als Schriftsteller und bildender Künstler, geht die einzelnen Werke durch und beschreibt jeweils das Verhältnis, in dem das Schreiben und das Zeichnen, Radieren, Aquarellieren und Modellieren während des Entstehungsprozesses stand. Er schildert einzelne Arbeitstechniken (vor allem bei der Radierung) und die Motive, die ihn dazu brachten, die eine oder andere Methode des bildkünstlerischen Ausdrucks zu wählen. Inhalt: •(Ab 00:01) Eine spanische Journalistin konfrontierte Grass mit einem Zitat des...

Hundejahre: Günter Grass liest aus seinem Roman während einer Tagung der Gruppe 47 in Berlin

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Unmittelbare Vorstufe von Hundejahre S. 451-466, Ende der Liebesbriefe (zahlreiche kleinere Abweichungen).

Deutsche Literatur: Interview mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Ausübung seiner verschiedenen Tätigkeiten als Graphiker, Bildhauer, Schrifsteller und politischer Wahlredner. Gründe für seine politische Aktivität. Seine politischen Ansichten und Überzeugungen. Charakterisierung und Inhaltsangabe seines neuen Werkes "Aus dem Tagebuch einer Schnecke".

Registration Year

  • 2021
    1,195
  • 2020
    13,586
  • 2019
    22,044
  • 2018
    560
  • 2017
    1,153
  • 2016
    187
  • 2015
    35
  • 2014
    10
  • 2013
    65
  • 2010
    1

Resource Types

  • Sound
    38,836

Affiliations

  • University of Iowa
    462
  • Oxford Brookes University
    20
  • University of Washington
    1
  • Arizona State University
    1
  • Heritage University
    1