1,211 Works

Über den Grass-Rummel: Telefoninterview mit Heinz Ludwig Arnold

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Frage: Um was geht es in "Ein weites Feld"? Arnold: kurzer Inhaltsabriß; Frage: Ist das Thema zu weit "aufgeblasen"? Arnold: Verneinung; Frage: Arnolds Meinung zum Buch; Arnold: Geteilte Meinung; eher enttäuscht; wird weiter zu Diskussionen anregen; Ärger über das Titelbild im Spiegel (Reich-Ranicki zerreißt das Buch); Frage: Verriß aufgrund der politischen Konzeption? Arnold: Möglicherweise; Äußerungen zum wiedervereinigten Deutschland; Frage: Ist "Ein weites Feld" der erwartete große Gesellschaftsroman? Arnold: Nein. Aber wer wartet darauf - und...

Eine öffentliche Diskussion: Inszenierung eines Kapitels aus den Hundejahren

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Materinade aus den Hundejahren Mitwirkende: Berndt, Werner (2. Diskutant) Dickow, Hans-Helmut (Walter Matern) Fitz, Peter (1. Diskutant) Gewecke-Voigt, Gudrun (2. Diskutantin) Halenke, Gustl (Walli) Rueffer, Alwin-Michael (Harry Liebenau) Rulf-Debusmann, Monika (1. Diskutantin) Schildkraut, Eric (4. Diskutant) Schürenberg, Sven (Reporter) Schweighöfer, Joachim (3. Diskutant) Regie: Lauterbach, Ulrich

Gespräch mit Bremens Bürgermeister Henning Scherf über sein Verhältnis zu Günter Grass: Günter Grass Stiftung Bremen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kennenlernen von Günter Grass und Henning Scherf. "Die Blechtrommel" als Stadtführer in Danzig. Das schwierige Verhältnis von Grass und der SPD, aus der er häufiger ein- und austritt. Die Auseinandersetzung zwischen Intellektuellen und Politikern, etwa bei Martin Walser. Die anfangs unglückliche Geschichte von Bremen und dem Nordeuropäer Günter Grass. Grass wird bei vielen Medien ausgeblendet, nicht allerdings bei Radio Bremen. Die Stiftung passt in die Bremer Landschaft, auch zur Partnerschaft mit Danzig. Grass wird so...

Gespräch mit Günter Grass zum Erscheinen von \"Im Krebsgang\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Am Anfang vertrauliche Gespräche zwischen Schlüter und Grass etwa über Harro Zimmermann und das neue Günter Grass Medienarchiv an der International University of Bremen. 1. Am 19. Februar kommt das neue Buch von Günter Grass in die Buchhandlungen. Die Erzählung trägt den Titel "Im Krebsgang". Günter Grass spricht, während er an einem Manuskript arbeitet, nie über das entstehende Buch. Es ist geradezu Geheimsache. Auch jetzt, kurz vor Veröffentlichung wollte der Nobelpreisträger noch nicht über die...

Günter Grass und seine Übersetzer: Art und Weise - Funkhaus Europa (Spezial)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
O-Ton Grass: er sei immer ein "lebenslustiger Pessimist" gewesen; seit der "Blechtrommel" komme seine Art einer verzweifelten Komik zum Tragen. Der glückliche Sisyphos Grass galt als ewiger Kandidat für den Nobelpreis und hat ihn jetzt zugesprochen bekommen. Die Dokumentation stellt den Schriftsteller, aber auch seine Übersetzer vor. Nach Bekanntgabe des Nobelpreises für Grass wurde die Sitzung des Danziger Stadtrates unterbrochen zugunsten einer kleinen Feier; im kommunistischen Polen hatten die Werke von Grass als "umstürzlerisch" gegalten...

Deutsche Kultur in Korea - eine Reise mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

Günter Grass bei der Fussball-WM in Korea 2002

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Fraglich, was dies hier ist. Unbekannter Sprecher spricht über Südkorea im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2002, die gemeinsam mit Japan ausgeführt wird. Fußball ist nicht Sportart Nummer eins, die Stadien drohen halb leer zu sein. Etc.

Fortsetzung folgt ...: Rede zur Verleihung des Literaturnobelpreises

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
»Ja, ich liebe meinen Beruf«, bekannte Günter Grass in seiner Dankesrede. Genesen von einer schweren Herbstgrippe trug er vor: kraftvoll, zufrieden, wenn nicht gar glücklich und legte Rechenschaft ab über - wie er sagte - »Erzählen als Überlebens- und Kunstform«. Bereits mit zwölf Jahren habe er Künstler werden wollen und besessen gelesen. Aber erst »der jähe Einbruch der Politik ins familiäre Idyll« ließ in Grass den Entschluss reifen, selbst Schriftsteller zu werden: »Der Lieblingscousin meiner...

Es steht zur Wahl: Rede im Bundestagswahlkampf Juli 1965

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Gesamttitel der Rede: "Es steht zur Wahl" (Ab 00:00) "Dich singe ich, Demokratie" (Bundeswehr und Bibliotheken); (ab 10:03) "Es steht zur Wahl" (Popularität und Politik); (ab 14:49) Forderungen zum Wahlgesetz (Art.38 GG, Fünf-Prozent-Klausel, Wehrpflichtgesetz); (ab 18:26) Notwendigkeit zu wählen; (ab 26:18) Mängel der Gesundheitspolitk (Beispiel: Hebamme); (ab 28:56) Versäumnisse der Regierung; (ab 31:35) 17. Juni 1953; (ab Bd.14, S.96 "…verfälscht worden ist" nicht in der Textausgabe enthalten bis "…Willy Brandt hat…", Länge: 03´08"). (Zeitangaben beziehen...

Wort und Bild

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Track 1: Musik Track 2: Einführung Track 3: Streeruwitz: Sein. Und. Schein. Und. Erscheinen. Track 4: Musik Track 5: Streeruwitz: Literatur als Initiationsritus Track 6: Musik Track 7: Einführung Track 8: Ribeiro: Der Schriftsteller und Lateinamerika Track 9: Musik Track 10: Einführung Track 11: Dorst: Heine möglicherweise Track 12: Musik Track 13: Einführung Track 14: Tisma: Der Mensch als Fall Track 15: Musik Track 16: Einführung Track 17: Tawada: Verwandlungen Track 18: Musik Track 19:...

Mein Jahrhundert

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Band 2: 1928: Blutnacht von "Barmbeck" (unvollständig, Länge 02'30'') 1933: Machtübernahme der Nazis (08'06'') 1937: Danziger Schüler spielen den spanischen Bürgerkrieg (05'05'') 1946: Berliner Trümmerfrauen (05'06'') 1956: Benn und Brecht an Kleists Grab (07'09'') 1964: Frankfurter Ausschwitzprozess (07'45'') 1970: Niemals nimmt mir (04'30'') Band 3: 1978: Punks (09'20'') 1990: Wende (08'30'')

Günter Grass in Bremen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
01: Grass in der Stadtwaage 02: Sparkasse am Brill 03: Obere Rathaushalle

Die Blechtrommel - Lesung \"Das Fotoalbum\": Auszug aus dem Roman von Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Auszug aus dem Roman "Die Blechtrommel" von Günter Grass, Kapitel "Das Fotoalbum" (WA 3 (2007), S.56-71; Auszug vermutlich S.68 ("Ich war ein schönes Kind") bis Kapitelende (S. 71).

Lübecker Lyrikgipfel: Drei Kurzfeatures zur Lesung von Günter Grass, Peter Rühmkorf und Hans Magnus Enzensberger

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Es war ein Gipfeltreffen der besonderen Art: Günter Grass, Peter Rühmkorf und Hans Magnus Enzensberger, die wohl bekanntesten deutschen Poeten, traten am 15. April 2005 gemeinsam in Lübeck auf. Dort lasen sie aus ihren Gedichten und plauderten über literarische Probleme. Eingeladen hatte Nobelpreisträger Günter Grass, Ehrenbürger und Kulturbotschafter der Hansestadt. Zuletzt hatte sich das prominente Dichtertrio 1967 auf einer Tagung der "Gruppe 47" gemeinsam der Öffentlichkeit präsentiert. Zum ersten Mal seit 38 Jahren haben Günter...

Günter Grass im Gespräch mit Stephan Lohr: Teil 1-3

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Teil 1 am 12.08.2006, Teil 2 am 19.08.2006, Teil 3 am 26.08.2006

Der Butt

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Lesung aus "Der Butt" (Ausschnitt unbekannt)

Schriftsteller Günter Grass räumt Mitgliedschaft in Waffen-SS ein

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Dr. Matthias Schreiber, ehem. Kulturchef des Magazins Spiegel im Interview (Telefon). Frage: Hat Schreiber die Tatsache schockiert, dass Grass Mitglied der Waffen-SS war? Schreiber :Ist verwundert; Verweis auf Biographie von Jürgs, in der Grass behauptet, er habe nie einen Schuss abgegeben; Schreiber fragt sich, wie ehrlich die jetzigen Äußerungen sind, Grass sei der Waffen-SS zugeteilt worden; Zwangsverpflichtungen zur Waffen-SS habe es zwar gegeben, aber eigentlich seien die meisten freiwillig zur Waffen-SS gegangen. Frage: Grass gibt...

Grass' Bekenntnis und der Versuch politischer Instrumentalisierung in Polen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Sprecherin: Frage an Thomas Rautenberg: Ist das Thema Günter Grass nach dessen FAZ-Interview in Polen auch so hochgekocht wie in Deutschland? Rautenberg (Hörfunk-Korrespondent der ARD in Warschau): nicht ganz so wie in Deutschland; in Polen waren viele entsetzt, zum Beispiel Lech Walesa; für viele käme das Geständnis zu spät; Walensa regt an, über eine Aberkennung der Ehrenbürgerschaft in Danzig nachzudenken; Diskussionen werden wohl noch zunehmen; Sprecherin: Wird Walesa Zustimmung finden bei seiner Meinung, Grass die...

Grass und Danzigs Dilemma

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Sprecher: "Jacek Buras sieht es als seine Pflicht, für Günter Grass Partei zu ergreifen"; Buras (polnischer Literaturwissenschaftler und Grass-Übersetzer; polnisch mit deutscher Übersetzung): Grass' Freiwilligkeit ist zu würdigen; hätte Grass sich früher bekannt, hätte er vielleicht nicht den Nobelpreis bekommen; Sprecher: Lech Walesa eröffnet die politische Diskussion mit der Frage, ob man Grass die Ehrenbürgerwürde der Stadt Danzig aberkennen müsse; die Stadt Gdansk wolle sich aber nicht unter Druck setzen lassen; Bogdan Oleszek (Stadtrat von...

Kommt Grass' Geständnis zu spät?: Kommentar von Stefan Lohr

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kommentar von Stefan Lohr: Grass hat sich mit dem Interview in der FAZ keinen Gefallen getan; die FAZ hat die Gelegenheit zu einer "effektvollen Medieninszenierung genutzt"; die Mitgliedschaft zur Waffen-SS hat die FAZ zu einer "isolierten Nachricht" gemacht; Diskussionen an allen Fronten; die meisten kritischen Stimmen beziehen sich auf Grass' langjähriges Schweigen; alle Diskussionen stehen jedoch im "luftleeren Raum", solange das Buch nicht erschienen ist; Grass hat die Sperrfrist für das Buch selbst durchbrochen; Grass...

Wann hat Grass zum ersten Mal über seine Zeit in der Waffen-SS gesprochen?: Gespräch mit Prof. Dr. Alfred Grosser, franz. Politologe und Publizist

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Das Grass-Geständnis als Ausgangspunkt für die Diskussion über den Umgang der Deutschen mit der nationalsozialistischen Vergangenheit Track 1: Telefoninterview mit Alfred Grosser F.: Reaktion Grossers auf die neuen Erkenntnisse über Grass? Grosser: gezwungene Mitglieder der Waffen-SS; Grosser hat sich gefreut, dass darüber nun eine Diskussion entstanden ist; problematisch sei das lange Schweigen insbesondere angesichts der Kranzniederlegung Helmut Kohls in Bitburg; Grass habe keine Schuld; F.: Grund für 60 Jahre andauerndes Schweigen? Grosser: Schweigen sei rätselhaft;...

Hundejahre (Auszüge)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Lesung aus "Hundejahre" von "Es war einmal ein Mädchen..." (S. 388) bis "...ich auffen Hinterperron" (S. 421) mit wenigen Auslassungen und Abweichungen vom Buchtext.

Die Blechtrommel (Audioauschnitt Film)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Audioausschnitt aus dem Film "Die Blechtrommel": Geburt Oskars.

Lübeck und seine Nobelpreisträger: Vorstellung des Buddenbrook-, Willy Brandt- und Günter Grass-Haus in Lübeck

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass liest aus "Die Box - Dunkelkammergeschichten". 1. Kapitel: "Übriggeblieben", erster Satz.

Diskussion der Notstandsgesetze

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Diskussion um die Verabschiedung der Notstandsgesetze vor der dritten Lesung im Bundestag. Veranstaltung von Angehörigen der deutschen Linken.

Registration Year

  • 2020
    294
  • 2019
    144
  • 2018
    255
  • 2017
    515
  • 2016
    3

Resource Types

  • Sound
    1,211