918 Works

Der polnische Grass-Übersetzer Slawomir Blaut

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Feature über den ältesten Grass-Übersetzer, Slawomir Blaut, und die Geschichte der Zusammenarbeit. Fast alle Bücher von Günter Grass sind ins Polnische übersetzt worden. Während der kommunistischen Zeit konnte die "Blechtrommel" allerdings erst 1983 offiziell erscheinen, obwohl die Übersetzung schon 1969 vorlag. Sie erschien anonym 1979 im literarischen Untergrund und wurde von Hand zu Hand gereicht. Zu den bei Grass üblichen Übersetzerseminaren konnte Blaut meist nicht kommen. Auf diesen präsentiert sich Grass sehr geduldig und kooperativ....

Was uns fehlt - Neue, noch unveröffentlichte Gedichte

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

Dichter, Bürger, Moralist: Günter Grass im Gespräch mit Fritz Pleitgen anläßlich seines 75. Geburtstags

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Frage: Grass' Sicht auf das Vaterland? Grass:In der "Demokratieschule" habe man die Lektionen; die Bundesrepublik sei eine in sich gefestigte Demokratie, wisse dies aber selbst nicht so genau; das Sicherheitsbedürfnis überwiege daher den Genuss der Freiheit; daher zahlreiche Gesetzesentwürfe nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001; aus der Souveränität sollte man lieber ein Selbstbewusstsein entwickeln und das Sicherheitsbedürfnis herunterschrauben. Frage: Engagement für Willy Brandt; wie sieht Grass Brandt heute und im Vergleich zu Gerhard Schröder?...

Im Krebsgang: vollständige Lesung mit Korrekturlesungen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Fassung enthält Lesung mit allen Versprechern und Korrekturen. Am Ende des Files werden die zu korrigierenden Stellen neu vorgelesen. DB 0830-01 Im Krebsgang Lesung Kap 1 und 2 (DAT 1) DB 0830-02 Im Krebsgang Korrektur Kap 1 und 2 (DAT 1) DB 0830-03 Im Krebsgang Lesung Kap 3 (DAT 2) DB 0830-04 Im Krebsgang Lesung Kap 4 (DAT 3) DB 0830-05 Im Krebsgang Korrektur Kap 4 (DAT 3) DB 0830-06 Im Krebsgang Lesung-Einf Kap 5...

Sargnägel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Lesung des Gedichts "Sargnägel" (nicht von Grass gelesen); Erstdruck in: Günter Grass, Radierungen und Texte 1972–1982. Zeichnen und Schreiben II, hg. von Anselm Dreher, Darmstadt/Neuwied 1984, S. 81.

Mein Jahrhundert (Auszug: 1970/1990)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass liest zwei Erzählungen aus "Mein Jahrhundert" 1. 1970 (Länge 06'25'') 2. 1990 (Ab 06:52)

Preisbegründung Ernst-Toller-Preis 2007: Ernst-Toller-Preis 2007 für Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Preisbegründung von Stephan Neuhaus: Grass schreibt im Sinne Tollers und greift mit Literatur in gesellschaftliche Debatten ein; Gemeinsamkeiten: pazifistische und humanistische Grundeinstellung, Toleranz und Verständigung; Darstellung der Sinnlosigkeit des Krieges (Kampf um die Polnische Post in der "Blechtrommel" und Protagonisten in "Katz und Maus", 30jähriger Krieg in "Treffen in Telgte"); Misstrauen des Autors (vgl. "Ein weites Feld": "Zweifel ist immer richtig."); "Beim Häuten der Zwiebel" lässt sich mit Ernst Tollers Autobiographie "Eine Jugend in Deutschland"...

Günter Grass bei den Uwe Johnson Tagen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurzfeature über Grass bei den Johnson-Tagen Grass liest Lyrik in der Neubrandenburger Foto-Art-Galerie. Zu hören ist sind O-Töne aus "Kinderlied" sowie ein Statement zum Schreiben allgemein: das Schönste am Schreiben sei das Schreiben; einige Fakten zur Freundschaft von Grass und Johnson; O-Ton Grass über die Freundschaft zu Uwe und Elisabeth Johnson; kleine Anekdote über Uwe Johnson; Grass wird aus dem Publikum zur deutschen Wiedervereinigung befragt (kein O-Ton); Grass: Wiedervereinigung ist gescheitert; Zustimmende Zuschauerstimmen zu und...

Die Schweinekopfsülze: Gedicht aus "Ausgefragt"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Lesung des dritten Teils aus dem Gedichtzyklus "ZORN ÄRGER WUT": "...mit nelkengespickte Zwiebel, großem Lorbeerblatt mit einer Kinderhand Senfkörner ... niemals Dill, Senf oder Delikatessgurken ... eine gefüllte Schlüsselbeinkuhle schwarzen Pfeffer ... mit beigelegter Ingwerwurzel ... verfeinere mit Majoran."

Kopfgeburten - Günter Grass liest in besetztem Haus (Berlin: Bülowstr. 52)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Eine ungewöhnliche Atmosphäre herrschte in der Bülowstraße 52 (Berlin), erwartungsvolle Spannung. Etwa einhundert Hausbesetzer und Sympatisanten waren zusammengekommen. Die Veranstaltung mit Günter Grass wurde von den Hausbesetzern durchgeführt, damit Menschen herkommen, die sonst wegen Schwellenangst fernbleiben und der Hausbesetzer-Szene kritisch gegenüberstehen. Der Wahlhelfer der SPD prangert die Zustände an, die in die Verantwortung der von ihm propagierten Regierungspartei fallen. O-Ton: Grass bedankt sich zunächst für die Einladung. Im Verlauf der letzten Jahrzehnte hat er viele...

Tief berührt in Calcutta: Redebeiträge anläßlich der Eröffnung der Ausstellung Calcutta

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

Günter Grass zu Besuch bei Siegfried Lenz: Vollständiges Gespräch

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Gespräch u.a. über die Entstehung des Medienarchivs Günter Grass Stiftung und die Erweiterung auf weitere deutschsprachige (Nachkriegs-)Autoren. Es wird über die eigenene Rundfunkerfahrungen und Rezeption gesprochen. Beide schildern Ihre Ansichten und Erfahrungen und Konditionen in der Rundfunkarbeit und mit Filmadaptionen. (weitere Erschließung folgt) Günter Grass über der Buchmarkt USA, seinen USA-Besuch anläßlich der Blechtrommelübersetzung, und dem Zusammentreffen mit Kurt Wolff. Er berichtet über die Zusammenarbeit mit Random House und den Tod von Kurt Wolff und...

Günter Grass liest und diskutiert mit Schülern des West-Berliner Humboldt-Gymnasiums: Lesung und Diskussion über Fragen der Lyrik

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Drittes Schülergespräch, das von RIAS mitgeschnitten wird. Track 1: Grass liest "Geöffneter Schrank" aus dem Lyrik-Band "Die Vorzüge der Windhühner" (WA 1 (2007), S. 14) anschließend Diskussion nach Fragen der Schüler zu folgenden Themen: - Prosa-Form des Gedichts; fehlende Metrik; Trennung von Lyrik und Prosa; - Grass verweist auf ein Kapitel in der "Blechtrommel", in dem Oskar in einem Schrank zuflucht nimmt; im Gedicht "Geöffneter Schrank" sei der Schrank die Metapher, die Gegenstände würden von...

Steidlville: Ein Besuch beim Grass -Verleger in Göttingen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Bericht über den Verlag und die Druckerei Gerhard Steidls von Carsten Schollmman und Jörg-Dieter Kogel Herausragend aus den Künstlern, die Steidl verlegt, ist Günter Grass; hoher Stellenwert von Grass für Steidl; das Haus des Steidl-Verlags in der Düsteren Straße in Göttingen soll daher "Günter Grass Haus" werden; Umbau und Renovierung des alten Hauses, das eines der ältesten Häuser in Deutschland überhaupt ist; in einem über alle Etagen des Hauses reichenden Buchregal sollen alle Werke von...

Verborgenes - ein weites Feld: Das Verborgene bei Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Vortrag anläßlich des "Tages der Archive 2010" mit dem Motto: "Dem Verborgenen auf der Spur".

Menschheitsdämmerung: Eine Annäherung an die Literatur des expressionistischen Jahrzehnts

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Track 1: Dr. des. Florian Reinartz: Begrüßungsrede zur Ausstellung „Menschheitsdämmerung. Eine Annäherung and die Literatur des expressionistischen Jahrzehnts.“ Mittwoch, 10. Februar, 2010, 20 Uhr Guten Abend meine Damen und Herren, ich freue mich sehr, Sie im Namen der Medienarchiv Günter Grass Stiftung Bremen zur Eröffnung der Ausstellung „Menschheitsdämmerung. Eine Annäherung an die Literatur des expressionistischen Jahrzehnts“ begrüßen zu dürfen. Mein Name ist Florian Reinartz, ich bin Literaturwissenschaftler und Kulturinformatiker und seit 2006 Mitarbeiter der Günter...

Künstlerische Doppelbegabung: Zeichnen und Schreiben bei Günter Grass: Vortrag von Volker Neuhaus

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Volker Neuhaus: "Zeichnen und Schreiben bei Günter Grass" Vortrag vom 02.02.2006 Stadtwaage Bremen. Im Rahmen der 30. literarischen Woche "Künstlerische Doppelbegabung" Bremen vom 18.01.2006-07.02.06 Günter Grass hat immer wieder betont, dass er akademisch ausgebildeter Zeichner und Bildhauer ist – als Schriftsteller sei er lediglich abgebrochener Pennäler (wie übrigens auch Thomas Mann und Hermann Hesse). Bis zur Arbeit an der Blechtrommel in den späten fünfziger Jahren verstand er sich als Zeichner und Bildhauer, der a u...

Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung zu den Rezensionen von „Im Krebsgang“

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Viktoria Olga Federovskaja: Eine sprachwissenschaftl. Untersuchung zu den Rezensionen "Im Krebsgang" Vortrag vom 25.01.2006, Stadtwaage Bremen 7'16 Begrüßung Volker Neuhaus s.a. Dissertation Viktoria Olga Federovskaja Titel: Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung zu den Rezensionen von „Im Krebsgang“ 2003 Prof. E.H. Kann (Prof. für Philologie) Universität für Pädagogik, Habarowsk (Sonderausgabe mit dt. Quellen?) vom 10.02.2004

Grass und Schlöndorff trafen sich in Lübeck: Fünfzig Jahre Blechtrommel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Der Film "Die Blechtrommel" hat sich mit seinen drastischen Szenen "eingebrannt in das kollektive Gedächtnis der Deutschen"; Schlöndorff hat mit dem Film einen Triumph in Hollywood erreicht und den Oscar gewonnen, Günter Grass den Nobelpreis mit dem Roman; der Erfolg des Films hängt wohl mit Grass' Vorliebe für den Film zusammen; Grass: ist ein begeisterter Kinogänger gewesen (Heinz-Rühmann- und Chaplin-Filme); ein Onkel von Grass sei Filmvorführer gewesen; filmische Rückkehr nach Danzig während der Dreharbeiten Ende...

Porträt Mario Adorf: Die Besten im Westen - Teil 7

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Biographisches Porträt über den Schauspieler Mario Adorf mit zahlreichen Interviews von Wegbegleitern und mit historischen Aufnahmen. In einem historischen Interview aus den 1960er Jahren (ab ca. 11:00 min.) merkt Adorf an, er werde (auch aufgrund äußerlicher Ähnlichkeiten), von Kritikern mit Günter Grass verwechselt; manch ein Kritiker würde behaupten, er würde so schauspielern wie Günter Grass schreibe. ab 25:00: Zum zweiten gemeinsamen Film mit Volker Schlöndorff "Die Blechtrommel" Adorf zur "Blechtrommel": Vom künstlerischen Standpunkt aus sei...

Günter Grass im Gefängnis: Lesung in der JVA Tegel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass begrüßt die "Mitinhaftierten"; Grass hat bereits vor 42 Jahren auf Initiative von Helmut Ziegler in einer Haftanstalt gelesen; Zusammentreffen mit Langzeitinhaftierten, die sich viel Literaturkenntnis verschafft hatten über die Jahre; Franz Bieberkopf aus "Berlin Alexanderplatz als einer der berühmtesten Inhaftierten in der Literatur; bei der Lektüre dieses Buches erste Berührung mit Haftanstalt Tegel; Grass empfiehlt, den Literaturkreis der JVA Tegel nach Franz Bieberkopf zu benennen; "Beim Häuten der Zwiebel" als Versuch des autobiographischen Schreibens;...

Humanistischer Hochsicherheitstrakt: Tag des audiovisuellen Erbes 2009

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurzbericht über das Medienarchiv der Günter Grass Stiftung Bremen; Sonja Wohllaib (Medienarchivarin) erläutert die Besonderheit des Archivs (Sammlung von Beiträgen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks); ca. 2000 Radio- und Fernsehdokumente von, mit und über Günter Grass im Archiv erfasst; Nutzen der audiovisuellen Dokumente (O-Ton Wohllaib): Eindringlichkeit von Ton- und Bildmedien, andere Auseinandersetzungsebene; Wohllaib erläutert die von der Stiftung herausgegebene DVD "Vom Flaggschiff zum eisernen Sarg" und die Thematik von "Im Krebsgang"; Ausschnitt aus einer Grass-Lesung aus "Im...

Auf Spuren von Günter Grass in Danzig: Führung durch Gdansk

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Radiorundgang durch das Danzig von Grass' Kindheit: Langfuhr, Kastanienweg, Pestalozzi-Schule, Grass besucht die Gegend regelmäßig: Stimme eine Schülerin der Pestalozzi-Schule: Bewunderung für Grass und Wunsch, ihn bei der Eröffnung der neuen Grass-Galerie zu treffen; Aufnahme des "Blechtrommel"-Films in Polen war zwiespältig; Debatten um Grass' Mitgliedschaft zur Waffen-SS sind inzwischen abgeflaut; Stolz der Danziger, dass Danzig durch Grass in die Literaturgeschichte eingegangen ist.

Eröffnung der Grass-Galerie in Danzig: Grassomania 2009

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Eröffnung der "Galeria Güntera Grassa" in Danzig; Grass wird mit Blechtrommeln empfangen Kuratorin Iwona Bigos: Akzent für die Stadt; Grass besucht Danzig seit 1958 regelmäßig; keine Rückkehr in die Heimat, aber Spurensuche; Grass: Spurensuche, die mit Schreiben und Erinnerungsmöglichkeit zusammenhängt; Zusammenhang von Schreiben und Zeichnen ist zentrales Thema in der neuen Danziger Grass-Gallerie; Grass hat 120 Zeichnungen und 7 Skulpturen geschenkt, am Vortrag sind weitere 15 Zeichnugen hinzugekommen; Bigos: Konzentration auf Motive, die mit literarischem...

Romareisen: Günter Grass auf der Ausstellungseröffnung in der Kunsthalle Emden

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Der dänische Photograph Joakim Eskildsen zeigt Bilder über die Roma an Rand der europäischen Städte; Grass ist zur Eröffnung der Ausstellung ("The Roma Journeys") des Photographen nach Emden gekommen Grass: man merkt den Bildern an, dass der Photograph in verschiedenen Ländern zusammen mit den Roma gelebt hat; bestürzende Intimität der Photos; Grass ist Gründer einer Stiftung für die Roma; Grass: von den Roma kann man viel lernen; Roma als "Grenzüberschreiter" und eigentliche Europäer; die Kuratorin...

Registration Year

  • 2016
    3
  • 2017
    515
  • 2018
    255
  • 2019
    145

Resource Types

  • Sound
    918