255 Works

Calcutta - Eröffnung der Ausstellung mit Calcutta-Blättern von Grass aus dem Besitz der Freien Hansestadt Bremen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Radio-Feature zur Eröffnung der Ausstellung der Calcutta-Blätter, die vor 15 Jahren entstanden sind. O-Töne Grass über die Stadt, die Schuld der Kolonialmächte und die Versäumnisse Indiens. Probleme der 3. Welt bündeln sich in Calcutta. Vor dem Unglück und Elend verschlägt es die Sprache, deshalb weicht er auf die Zeichnung aus. Dann erst ist das Schreiben wieder möglich, das Gedicht „Zunge zeigen“.

Günter Grass: CD-ROM Radio Bremen / Steidl Verlag

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Günter Grass liest… aus „Unkenrufe“ (1993) aus „Zunge zeigen“ (1998) „Novemberland“ – 13 Sonette (1993) aus „Gleisdreieck“ – 17 Gedichte 1960) „Rede vom Verlust“ (1992) „Erbarmen mit Kuba“ (1993) Brief an Salman Rushdie (1992) „Von der Last böser Zeit“ (aus: „Der Butt“, 1982) 6 Sonette von Andreas Gryphius (1982) Video „Geschenkte Freiheit“ – Rede zum 8. Mai 45 (1985) Günter Grass in der Hansestadt Bremen Franz Josef Görtz: Der Bremer Skandal um „Die Blechtrommel“ (1992)...

Das Haus in der Stadt der sieben Türme: Rede zum 10. Todestag von Willy Brandt

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Rede "Das Haus in der Stadt der sieben Türme" anlässlich des zehnten Todestages von Willy Brandt im Lübecker Theater am 7. Oktober 2002. Vgl. WA 12 (2007), S. 652-660.

Grass, Jemen Pressekonferenz (Rohfassung): Mitschnitt

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Zunächst Dank an die Solidarität von Grass der arabischen Teilnehmer. Fragen zu folgenden Themen von arabischen PK-Teilnehmern an Grass: Antisemitismus, Antiamerikanismus und Islamfeindlichkeit. Meinungsfreiheit in der Demokratie; Umgang mit Kritik an der Meinung (an verschiedenen Meinungen) in der arabischen Welt; Günter Grass antwortet, das der Begriff "Kampf der Kulturen" von Fundamentalisten aus den USA, Israel und arabischen Ländern konstruiert sei, der aber nicht angenommen werden solle. Vereinbarkeit der Beziehung zu Israel und der Freundschaft zu...

Günter Grass zum 75. Geburtstag - Freunde lesen Grass: Günter Grass in der freien Akademie der Künste in Hamburg

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Abfolge und Inhalt der Lesungen: 1. Raddatz liest "Rückblick auf die Blechtrommel oder Der Autor als fragwürdiger Zeuge". (Ab 03:50 bis 18:00). 2. Lenz liest aus "Der Butt": "Bebel zu Gast" (bis "leider, leider" (S. 556), bis 36:00). 3. Rühmkorf liest aus dem 8. und 9. Kapitel von "Das Treffen in Telgte" mit Vorspann über den Barock, die Gruppe 47 und den Westfälischen Frieden: "Sie standen eine Weile im Hof" (S. 54) bis "…aber der...

Festakt zur Gründung der Kulturstiftung des Bundes Halle

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Festakt zur Gründung der Kulturstiftung des Bundes Halle Erläuterungen der Ziele, Aufgaben und Struktur der Stiftung von 39:30 bis 58:14: Grass' Rede "Nach dreißig Jahren" (vgl. WA 12 (2007), S. 634-640)

Rede von Günter Grass zum Bundestagswahlkampf 1965: Ansprache

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
O-Ton GÜNTER GRASS : Polemische Rede über die Politik Ludwig Erhards / Kritik an Erhards Innenpolitik / Erhards Lieblingsworte seien:"Redlich, folglich, ehrlich, gnädig!" "Rasch ist er beleidigt." Erhard gibt sich volksnah, so daß Kritik an ihm Beleidigung am Volk ist. Grass engagiert sich für eine sozialdemokratischere Politik.

Telefongespräch mit dem Schriftsteller Günter Grass über die politische Situation in der CSSR

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
GRASS über die Möglichkeiten der Annäherung zwischen der CSSR und der Bundesrepublik / "Kein Weg an Moskau vorbei", Warnung vor falschen Erwartungen, Ansatzpunkte einer Annäherung über gemeinsame Entwicklungshilfe.

Günter Grass liest zu Ehren von Walter Höllerer: Maxhütte, Sulzbach-Rosenberg

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
"Der hoffnungsvolle Anfang nach dem Schluss" Beeindruckende Lesung "Zu Ehren Walter Höllerers" von Günter Grass in der ausverkauften Maxhütte Von Stefan Voit Sulzbach-Rosenberg. Dieser Abend hätte Walter Höllerer wohl gefallen: ein ausverkauftes Haus, Literaturinteressierte aus der ganzen Oberpfalz, aus allen Altersschichten und nicht zu vergessen ein Nobelpreisträger, der mit der "Blechtrommel" Welterfolg erlangte. Zu seinen Ehren - und an seinem 81. Geburtstag - war Günter Grass nach Sulzbach-Rosenberg gekommen und zog, fast wie ein Popstar,...

Gespräch mit Journalisten in Straelen Europäisches Übersetzer Kollegium: Der Autoren bester Leser - Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass zu Gast im Europäischen Übersetzer-Kollegium

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Als "Der Autoren beste Leser" kennzeichnet der Literaturnobelpreisträger Günter Grass seine Übersetzer. Für Grass sind Übersetzer wichtige Mittler des Kulturbetriebs. Eine Zusammenarbeit mit seinen Übersetzern ist für ihn eine Selbstverständlichkeit. Der bekannteste lebende deutschsprachige Autor informiert deshalb bei seinem Besuch des Europäischen Übersetzer-Kollegiums nicht nur, sondern ruft auch deutlich zu einem stärkeren Dialog zwischen Übersetzer, Autor und Leser aus. Am Nachmittag des 3. Juni gibt Grass in einer nicht-öffentlichen Veranstaltung einen einmaligen Einblick in seine...

55. Buchmesse Frankfurt 2003: Letzte Tänze - Lesung mit Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse 2003 warb Günter Grass für sein neues Buch "Letzte Tänze". Die Lesung wurde musikalisch untermalt. Der Höhepunkt ist ein Tanz mit einer der Sängerinnen der Band.

Gesprächszeit mit Helmut Frielinghaus: Über Lektorats- und Verlagstätigkeit

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Jörg Dieter Kogel im Gespräch mit Helmut Frielinghaus Kogel: Ist es ein besonderer Beruf für Frielinghaus, Grass-Lektor zu sein? Frielinghaus: Nur am Anfang; Grass sei sehr freundlich, er habe sich inzwischen mit ihm angefreundet; die Berühmtheit vergesse er meistens; Kogel: Lässt sich Grass überhaupt lektorieren? Frielingshaus: Grass lasse mit sich reden; die Manuskripte seien meist schon sehr ausgearbeitet, er bekomme die dritte Manuskriptversion, die Grass auf seiner Olivetti tippe, zu sehen; Korrektur der Rechtschreibung und...

Günter Grass und sein verstorbener Freund Walter Höllerer: Die Dokumentation

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Den Schriftsteller Günter Grass und den im Mai 2003 verstorbenen Literaturwissenschaftler Walter Höllerer verband eine innige Freundschaft. Höllerer war der erste, der Einsicht in das noch unfertige Manuskript des Romans "Die Blechtrommel" erhielt. Er knüpfte Verlagskontakte für Grass und verschaffte ihm Illustrationsaufträge als Grafiker. Höllerer, so Grass, sei für ihn in dieser schwierigen Lage stets "der rettende Engel" gewesen. Am 19. Dezember 2003 veranstaltete das Literaturarchiv in Sulzbach-Rosenberg, der Heimatstadt Walter Höllerers, eine Lesung in...

Diskussion über Deutsch-Ungarische Literaturbeziehungen: Günter Grass und Imre Kertesz auf dem 11. Internationalen Buchfestival Budapest

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Anlässlich des 11. Internationalen Buchfestival Budapest erzählten am Donnerstag, 22. April, 16 bis 17.30 Uhr, die Nobelpreisträger Günter Grass und Imre Kertész aus ihrem Leben. Zentraler Punkt war die Frage der Demokratie, die, so Grass, nicht einfach ein Geschenk sei, sondern immer gefährdet sei. Grass rief im Kongresszentrum zu mehr Engagement auf. Die Demokratien seien nicht so sehr durch Terrorismus, sondern durch eigene Nachlässigkeit gefährdet, durch Weggabe von Kompetenzen an die Lobby. Dagegen schreibe er...

Lesung \"Zu Ehren Walter Höllerers\" von Günter Grass in der ausverkauften Maxhütte: Grass gastiert in Sulzbach-Rosenberg

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass über sein Verhältnis zu Walter Höllerer, sein Engagement im Berlin nach dem Mauerbau. Höllerers Einfluss auf die "Blechtrommel". Die Stadt Sulzbach-Rosenberg kann stolz auf ihn sein und sein Literaturarchiv. Zunächst Lesung von einigen Gedichten von Walter Höllerer. Dann Lesung aus der "Blechtrommel": "Glaube Hoffnung Liebe" Artikel vom 22.12.2003 in Oberpfalznetz: "Der hoffnungsvolle Anfang nach dem Schluss" Beeindruckende Lesung "Zu Ehren Walter Höllerers" von Günter Grass in der ausverkauften Maxhütte Von Stefan Voit Sulzbach-Rosenberg. Dieser...

Der weite Rock. Lesung aus \"Die Blechtrommel\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Lesung aus "Die Blechtrommel" von "Meine Großmutter Anna…" bis "…Erdkruste hinschickendes Kartoffelkrautfeuer" (Kapitel "Der weite Rock"); es handelt sich um einen sehr kurzen Ausschnitt aus der frühen Lesung von 1958, vgl. DB 0299.

Nächtliches Stadion: Aus: \"Die Vorzüge der Windhühner\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Vermutlich Lesung des Gedichts "Nächtliches Stadion", vgl. WA 1 (2007), S. 38

Im Krebsgang: vollständige Lesung mit Korrekturlesungen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Fassung enthält Lesung mit allen Versprechern und Korrekturen. Am Ende des Files werden die zu korrigierenden Stellen neu vorgelesen. DB 0830-01 Im Krebsgang Lesung Kap 1 und 2 (DAT 1) DB 0830-02 Im Krebsgang Korrektur Kap 1 und 2 (DAT 1) DB 0830-03 Im Krebsgang Lesung Kap 3 (DAT 2) DB 0830-04 Im Krebsgang Lesung Kap 4 (DAT 3) DB 0830-05 Im Krebsgang Korrektur Kap 4 (DAT 3) DB 0830-06 Im Krebsgang Lesung-Einf Kap 5...

Vom mangelnden Selbstvertrauen der schreibenden Hofnarren unter Berücksichtigung nicht vorhandener Höfe

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Mit seiner Rede im April 1966 in Princeton "Vom mangelnden Selbstvertrauen der schreibenden Hofnarren unter Berücksichtigung nicht vorhandener Höfe" probierte Grass eine Definition des Verhältnisses von Politik und Literatur zu geben. Er stellt die Fragen, die sein Leben als Bürger und Künstler bestimmen: »Soll sich der Schriftsteller engagieren?" - "Wie weit darf sich ein Schriftsteller engagieren?" - "Ist der Schriftsteller das Gewissen der Nation?"«

Ein Abend für die Aufklärung

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Ein Abend für die Aufklärung, Teil 1 1. O-Ton Max Frisch: Aufklärung ist gescheitert; man möchte nicht wissen, sondern glauben; Pessimismus bringt keine Wählerstimmung; man wünscht Heiterkeit der Postmoderne (ab 00:00). 2. Zwischenmoderation: Ist sie wirklich gescheitert oder leben wir noch immer in ihren Wärmeströmen? Zeitreise ins 18. Jahrhundert und zurück; Zeitenwende im 18. Jahrhundert mit den Klassikern Herder, Klopstock, Mendelssohn, Lessing, Kant, Schiller, Forster, bürgerliche Vernunftskultur, Erziehung, Erschütterung im Blut der Französischen Revolution. Was...

SPD-Wahlkampfauftakt in Neumünster

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Mitschnitt der SPD-Wahlveranstaltung 2005 in Neumünster Grass vertritt Gerhard Schröder und spricht ab 38:27: Grass sagt, er sei kein Ersatz für den Bundeskanzler Schröder, aber ein "erprobtes Wahlkampfross"; Erinnerung an 1967 und Jochen Steffen - Wahlkampfreise mit Lenz und Jäckel; Idee der Wählerinitiativen; Reise mit Willy Brandt nach Warschau; Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze; Grass richtet Grüße von Siegfried Lenz aus; Thema Naturkatastrophen (aus aktuellem Anlass: Seebeben in Südasien); Verweis auf Erdbeben von Lissabon 1755; dieses schlug...

Peter Rühmkorf und Günter Grass auf der Frankfurter Buchmesse 2004: Literaturforum im NWR

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Aufzeichnung des Gesprächs zwischen Günter Grass und Peter Rühmkorf auf der Frankfurter Buchmesse am 9. Oktober 2004 unter Moderation von Jörg Dieter Kogel Anlass der Ausstrahlung des Gesprächs (mit zahlreichen Musikeinspielern und Schnitten): Rühmkorf wird 75 Jahre alt Verlauf und Themen des Gesprächs: Inhalt und Entstehung der Werkstattberichts "Fünf Jahrzehnte"; Idee und Inhalt des "Lese-Bilderbuchs" "Wenn ich mal richtig ICH sag"; erstes Treffen von Rühmkorf und Grass bei der Gruppe 47 am Skat-Tisch; Verhältnis von...

Grass liest die \"Fälscher-Geschichte\" aus dem Roman \"Die Rättin\": \"Malskat\"-Lesefassung des Romans

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Beginn der Lesung: Drittes Kapitel, Anfang: "Meine Weihnachtsratte mag das nicht..." (S. 77) bis "...Malskat spiegeln sie nie" (S. 80). Dann "Es war einmal ein Maler..." (S. 105) bis "Es war einmal ein Land, das hieß Deutsch..." (S. 111) [Ende 1. Teil]. Weiter geht es im zweiten Teil mit der Lesung aus dem Vierten Kapitel: "Was immer unser Herr Matzerath plant..." (S. 146) bis "...mit seinem gotischen Händchen beglücke" (S. 147). Weiter im Siebten Kapitel...

Da sagte der Butt: Lyrik und Prosa - Schlagzeug und Perkussion

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
CD 1 Worüber ich schreibe Länge: (03'00'') Wie der Butt zum ersten Mal gefangen wurde (12'08'') Von dem Fischer und syne Frau (06'07'') Wie der Butt zum zweiten mal gefangen wurde (07'59'') Wie der Butt von den Ilsebills angeklagt wurde (07'41'') Der Kuß (08'53'') War mal 'ne Dickmadame (09'07'') CD 2 Die Schule der Frauen (04'56'') Der Arsch der dicken Gret (07'52'') Zwei kalte Öfen (08'42'') Klage und Gebet der Gesindeköchin Amanda Woyke (05'03'') Das...

Registration Year

  • 2018
    255

Resource Types

  • Sound
    255