144 Works

Tageszeichen - Beim Häuten der Zwiebel: WDR 3 Podcast vom 14.08.2006

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Stimmen aus (Telefon-)Interviews zur Waffen-SS-Debatte und zu "Beim Häuten der Zwiebel": u. a. Prof. Dr. Volker Neuhaus, Hellmuth Karaseck, Günter Kuhnert; letzterer will Grass' Zugehörigkeit zur Waffen-SS nicht verharmlosen; vielmehr stellt er die Frage, warum Grass diese Tatsache erst so spät öffentlich macht (kein O-Ton!); Hans Joachim Lenger im Kommentar: Entzweiiung der Intellektuellen in der aktuellen Waffen-SS-Debatte; eine (Presse-)Stimmen werden widergegeben: Historiker Michael Wolfsohn, Grass-Biograph Michael Jürgs, Bild-Zeitung, Kölner Stadtanzeiger; Frage nach moralischen Instanzen, deren...

Buchtipp Günter Grass - Beim Häuten der Zwiebel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Buchtipp "Beim Häuten der Zwiebel" von Jörg Dieter Kogel: Kurzer O-Ton von Grass über das Erinnerungssymbol der Zwiebel und den Widerstreit zwischen Erinnerung und Gedächtnis; dann kurzer Inhaltsabriss, u.a. über die "konjunktivische" Machart des Buches, die Familienerinnerungen und über die Mitgliedschaft zur Waffen-SS (Kogel); O-Ton Grass über den "schmerzhaften Teil der Schreibprozesses", das Eingeständnis von Schuld und Scham; Grass hat sein "quälendes Geständnis" formuliert "in einem Deutschland, das gelernt hat, die eigene historische Schuldproblematik ohne...

Die Dokumentation zur Grass-Diskussion: Telefongespräch mit Fachberater Sönke Neitzel zu der ZDF Dokumentation im ZDF über die Waffen-SS

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Originallänge: Teil 1: 05'21'' und Teil 2: 04'29'' Gespräch mit Sönke Neitzel (geb. 1968, deutscher Historiker, Mitarbeiter der ZDF Redaktion Zeitgeschichte), der aus aktuellem Anlass (Grass offengelegte Zugehörigkeit zur Waffen-SS) an einer Fernsehdokumentation über die Waffen-SS arbeitet. Track 1: Neitzel beschreibt die Waffen-SS-Division Frundsberg und ihren Wirkungskreis; Grass' Darstellung sei "nebulös", es sei aber vorstellbar, dass Grass tatsächlich keinen einzigen Schuss abgegeben habe; Neitzel glaub aber eher, dass Grass sich freiwillig zur SS gemeldet hat,...

Schluss der Debatte?: Harro Zimmermann über die zweite Woche der Grass-Beichte

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kommentar von Harro Zimmermann: Abebben der Debatte um die SS-Mitgliedschaft von Günter Grass, die sich von ihrem Anlass weit entfernt habe; Grass schien "zum Abschuss freigegeben" worden zu sein; Gründe für Häme, Hysterie und Angriffslust in der Debatte: Grass als moralische Instanz?; offene Rechnungen seien im Spiel gewesen; ungewöhnlich sei die Reaktion der jungen Gegenwartsautoren gewesen; Forderungen, die Scham- und Schulddiskurse im Nachkriegsdeutschland zu beenden, seien die Ausnahme gewesen; andererseits Beurteilungen, dass sich der "Vorzeige-Greis"...

Alte Scham und späte Reue: Über den Grass-Brief an den Danziger Bürgermeister Pawel Adamowicz

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Der Danziger Stadtrat wird sich mit der Frage, ob Grass die Ehrenbürgerwürde aufgrund seiner SS-Zugehörigkeit entzogen wird, nicht mehr befassen; Grund dafür ist u.a. ein Brief, den Grass an den Danziger Bürgermeister geschrieben hat; Gespräch mit Harro Zimmermann: Zimmermann bemerkt, dass Grass das Verhältnis zu Danzig sehr wichtig ist; der Brief ist in der FAZ abgedruckt; mit diesem Brief wolle Grass einerseits auf die Danziger Bürger zugehen, andererseits argumentieren; Grass stellt es außerdem frei, ihn...

Preisbegründung Ernst-Toller-Preis 2007: Ernst-Toller-Preis 2007 für Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Preisbegründung von Stephan Neuhaus: Grass schreibt im Sinne Tollers und greift mit Literatur in gesellschaftliche Debatten ein; Gemeinsamkeiten: pazifistische und humanistische Grundeinstellung, Toleranz und Verständigung; Darstellung der Sinnlosigkeit des Krieges (Kampf um die Polnische Post in der "Blechtrommel" und Protagonisten in "Katz und Maus", 30jähriger Krieg in "Treffen in Telgte"); Misstrauen des Autors (vgl. "Ein weites Feld": "Zweifel ist immer richtig."); "Beim Häuten der Zwiebel" lässt sich mit Ernst Tollers Autobiographie "Eine Jugend in Deutschland"...

Verleihung des 17. Berliner Kunstpreises für Literatur 1964 an Arno Schmidt: Ansprache von Kurt Ewers und Laudatio von Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Berliner Kunstpreis für Literatur (auch: Fontane-Preis). (Ab 00:01) Ansprache des Kultursenators Kurt Ewers (Ab 09:05) Laudatio von Günter Grass (darin: Interpretation "Seelandschaft mit Pochahontas" von Schmidt)

Die Ära Kohl liegt wie Mehltau auf der Gesellschaft: Günter Grass will sich für Oskar Lafontaine als Bundeskanzler einsetzen (Teaser mt O-Ton)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurzer Vorbericht (Teaser) zu einer Sendung über den Bundestagswahlkampf der SPD und Oskar Lafontaine. Grass: Gerhard Schröder kann durch "Demagogie" keine Stimmen bekommen; darin seien ihm Innenminister Kanter und die CDU überlegen; die SPD müsse auf das setzen, was "für manche Leute langweilig ist"; der Mann mit den "weiterreichenden politischen Ideen" sei Oskar Lafontaine.

Politischer Jahresrückblick 1982

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
O-Ton Grass: ab 40:48

Zeitfragen - Streitfragen: Deutschland nach der Vereinigung - Diskussion zwischen Günter Grass und Martin Walser

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Walser: freut sich immer noch über die geglückte Wiedervereinigung, aber Mühen des Zusammenwachsens; Grass: anfängliche Freude über Mauerfall ist geschwunden; Geschenk der Polen und Tschechen und Gorbatschows sei "verhunzt" worden; kein Segen über Einheit und Einigung; Verfassungbruch: Missachtung des Artikels, der eine neue Verfassung im Falle der Wiedervereinigug vorschreibt; Beitritt (Beitrittsartikel 23) ist zu einem Anschluss geworden; neue soziale Spaltung, die schwer zu überwinden sein wird; Kardinalfehler am Anfang; Stephan Lohr: schwieriges Gespräch mit unterschiedlichen...

Ohrenweide: Falleri und Fallera: Wasserwesen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Collage aus Texten zum Thema "Wasser"

Lesung \" Blechtrommel\" (Auszug): Aus dem Kapitel: Falter und Glühbirne

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Lesung aus dem Kapitel "Falter und Glühbirne" aus der "Blechtrommel"; kein O-Ton Grass; kleinere Auslassungen

Zentrale Wahlkampfabschlußkundgebung der SPD 2002

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
bei den Landtagswahlen in NRW lastet Druck auf der SPD; Kanzler und Parteichef Gerhard Schröder ist zum Abschluss des Wahlkampfes in Dortmund; WDR 2-Reporter Ralf Mrazek berichtet aus der Westfalenhalle: große Erwartungen an den "Star" Gerhard Schröder; anwesend auch Nobelpreisträger Günter Grass und NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement sowie Schwedens Premier-Minister Göran Persson; vor vier Jahren hatte Schröder Unterstützung von Tony Blair bekommen; Rede von Gerhard Schröder über die Flut in Deutschland und Arbeitslosigkeit; O-Ton Ziele Gerhard...

Was bedeutet 1945 für 1995?: Diskussion zwischen Günter Grass, Adam Krzeminski, Christian Meier und Richard Schröder

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Gespräche mit Zeitzeugen und Historikern.

Konflikte im Schriftstellerverband

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Statement von Grass zur Situation im Schriftstellerverband Grass: "törichtes Verhalten" des Verbandes deutscher Schriftsteller bzw. deren Mitglieder, aus dem Verband auszutreten, hat Anlass geliefert, über den VS allgemein zu diskutieren; wichtige Friedensdiskussion sei dadurch vernachlässigt worden; VS sei angetreten in Konkurrenz zu Politikern und um mit eigener Stimme zu sprechen; nun aber nur noch strategisches Verhalten zweier Verbände der DDR und der BRD; wenn es der DDR nicht gelinge, die Schriftsteller im Land zu halten,...

Was ist heute links?: Kurzstatements

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Anmoderation: Begriffsklärung "linke Politik"; nach langem Schweigen äußert sich unter anderem Günter Grass, der "intellektuelle Wegbereiter Willy Brandts" dazu; Grass: hat in den 60er und 70er Jahren eine moderate linke Position eingenommen; viele der 68er seinen jedoch nach Rechts gerückt; daher sei seine Position zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine "pointiert linke" Position; weitere Statements zum Thema; 1993 ist Grass aus der SPD ausgetreten, steht aber nach wie vor für Rot-Grün, trotz seiner Vorbehalte; Grass: hat in...

Gespräch mit Günter Grass zum Golfkrieg und zur sozialen Situation der DDR

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
F: Grass' Empfindungen zum Krieg am Golf? Grass: ist entsetzt über Waffenlieferungen (Gift- und chemische Waffen) aus Deutschland; Gefahr, dass diese Waffen Israel erreichen; Fortsetzung von Auschwitz; keine demokratisch-politische Reaktion; Bundesregierung, die dies verantwortet hat, müsse zurücktreten; Grass will sich in seiner Argumentation nicht "der Logik des Krieges" anpassen; Konflikte seien durch Kriege nicht zu lösen; Vietnam-Krieg habe als Verteidigung der Freiheit gegolten, was eine Lüge gewesen sei; Folgen dieses Krieges bis heute; Verschärfung der...

Günter Grass zum 75. Geburtstag: Der Sprachbildhauer - Collage mit O-Tönen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Ausschnitt aus einer Lesung mit Percussion aus "Die Blechtrommel" (Geburt Oskars) John Irving hält "Die Blechtrommel" für den besten Roman des Jahrhunderts; Grass erinnert Irving an den Spielzeughändler Sigismund Markus aus dem Roman; für Irving ist Grass der größte Romanschreiber; Ausschnitt aus einem Telefoninterview mit John Irving zum Nobelpreis (englisch) als Beleg; die Journalistin Carola Stern ist seit den 70er Jahren eine politische Kampfgefährtin und Freundin von Grass; O-Ton Stern: erinnert sich, wie Grass eine...

Ohrclip: Flucht und Vertreibung: Lesungen aus \"So zärtlich war Suleyken\" und \"Im Krebsgang\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Track 1: "So zärtlich war Suleyken", eine historische Rundfunkaufnahme. Track 2: "Im Krebsgang" Günter Grass liest 2002 im Buddenbrockhaus, Lübeck.

Eine neue Stadionerfahrung: Nachbericht der Lesung am Millerntor beim F.C. St. Pauli Hamburg

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kunst-Kick auf weitem Feld Von Daniel Haas Deutschlands Literatur-Libero und Hamburgs FC St. Pauli - was für eine Mannschaft! Der legendäre Kiez-Verein bat Nobelpreisträger Grass zur Lesung ins Millerntorstadion und bescherte seinen Fans zwei herrlich literarische Halbzeiten. AP Nobelpreisträger Grass: Sportlich durch zwei literarische Halbzeiten. Am Ende kriegt er einen Fan-Schal umgehängt und man weiß nicht mehr so genau, wer hier wem die Reverenz erweist: der Club dem Nobelpreisträger oder umgekehrt. Günter Grass hatte im...

Mein Stoff ist die Wirklichkeit: Frauke Meyer interviewt Günter Grass in Behlendorf

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Enthält 2 Tracks mit Interview und Lesung.

Kulturreport: Die schönste Grass-Ausstellung (Ausschnitt): Beitrag anläßlich der Austellung \"Wörtliche Bilder\" in Hürth

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
56sekündiger Ausschnitt aus DB 1433 (Anfang) mit Statement von Volker Neuhaus zur Ausstellung "Wörtliche Bilder"

Die heiteren Zähne und das aufgeräumte Herz: Festrede zur Vernissage \"Wörtliche Bilder\"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Festrede zur Vernissage von Prof. Dr. Volker Neuhaus, Köln (Live Aufzeichung der Vernissage "Wörtliche Bilder" vom Sonntag den 10.5.1998 in Hürth, Park-Arkaden )

Grass und Schlöndorff trafen sich in Lübeck: Fünfzig Jahre Blechtrommel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Der Film "Die Blechtrommel" hat sich mit seinen drastischen Szenen "eingebrannt in das kollektive Gedächtnis der Deutschen"; Schlöndorff hat mit dem Film einen Triumph in Hollywood erreicht und den Oscar gewonnen, Günter Grass den Nobelpreis mit dem Roman; der Erfolg des Films hängt wohl mit Grass' Vorliebe für den Film zusammen; Grass: ist ein begeisterter Kinogänger gewesen (Heinz-Rühmann- und Chaplin-Filme); ein Onkel von Grass sei Filmvorführer gewesen; filmische Rückkehr nach Danzig während der Dreharbeiten Ende...

Gastrede von Günter Grass zum 80. Geburtstag von Aurèle Nicolet: Rede und Gedichte

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
1. Musik im Freien 2. Die Schule der Tenöre 3. Tierschutz 4. Blechmusik 5. Askese 6. Kettenrauchen

Registration Year

  • 2019
    144

Resource Types

  • Sound
    144