52 Works

Was Sorgen macht, ist die Geschwindigkeit der Entwicklung - Der KI Pionier Alexander Waibel zu den Fortschritten der Künstlichen Intelligenz - Campusreport am 18.06.2019

Stefan Fuchs
Künstliche Intelligenz ist Thema des Wissenschaftsjahrs 2019. Tatsächlich erleben wir eine ungeheure Beschleunigung in dieser Forschungsdisziplin: Roboter, selbstfahrende Autos, Maschinen, die Krebs auf Röntgenbildern besser erkennen können als erfahrene Ärzte: das sind keine Visionen einer fernen Zukunft. Das funktioniert bereits heute. Was aber bedeuten die rasanten Fortschritte der künstlichen Intelligenz? Werden uns intelligente Ma-schinen bald die Arbeit wegnehmen? Verlieren wir irgendwann die Kontrolle über die Roboter? Prof. Alexander Waibel arbeitet am Karlsruher Institut für Technologie....

Grey Zones in the History of Technology - Interview with Prof. Dr. Kurt Möser - ITZ Podcast vom 14.06.2019

Joshua Bayless
Prof. Dr. Möser has published two books on the topic of “Grauzonen der Technikgeschichte” – (Grey Zones in the History of Technology). Three examples of Grey Zones could be the following; Influential inventors, who from today’s point of view are seen as a failure, large scale projects which took so long to complete, they were already outdated by technological progress once finished and the unintended usage of technology for criminal purposes. Why is it important...

Konzentriert arbeiten dank künstlicher Intelligenz - das vom Bundesarbeitsministerium geförderte KERN-Projekt wird am KIT koordiniert - Campusreport am 11.06.2019

Stefan Fuchs
Wenn wir voll und ganz in unserer Arbeit aufgehen, die Zeit ganz einfach vergessen: dann sind wir im „Flow“, in einem positiven psychischen Zustand höchster Konzentration, in dem wir alle Herausforderungen fast spielend meistern. Oft aber reißt uns gerade dann ein klingelndes Telefon aus der produktiven Phase. Eine neuartige Technologie soll das künftig verhindern. Künstliche Intelligenz soll die Flow-Phase am Arbeitsplatz erkennen und schützen. Das vom Bundesarbeitsministerium geförderte Forschungsprojekt KERN wird am Karlsruher Institut für...

History of Fascination and Fascinated History - Interview with Prof. Dr. Rolf-Ulrich Kunze - ITZ Podcast vom 06.06.2019

Joshua Bayless
Humans are fascinated by technology and what it does to our lives. But how does this fascination work and why are we fascinated? How has the theory of fascination and subjectivity found its way into user centered research in the history of technology and museums? These are some of the questions Prof. Dr. Kunze has looked et in his paper „History of Fascination and Fascinated History“. These interesting topics and how family photos can be...

Leonardo da Vinci: Künstler und zugleich Wissenschaftler - Die Mediävistik am Karlsruher Institut für Technologie veranstaltet einen Leonardo-Tag zum Jubiläumsjahr des Schöpfers der Mona Lisa - Campusreport am 04.06.2019

Stefan Fuchs
Nicht nur die Mona Lisa mit ihrem geheimnisvollen Lächeln verdanken Leonardo da Vinci. Er war nicht nur ein begnadeter Maler und Zeichner sondern auch ein visionärer Erfinder. Ausgiebig hat er sich mit dem Fliegen beschäftigt und dabei als Erster das Prinzip des modernen Hubschraubers entwickelt. Leonardo da Vinci lebte im Übergang vom 15. zum 16. Jahrhundert und war bereits zu seiner Zeit ein anerkanntes Universalgenie. In diesem Jahr feiert ganz Europa die 500. Wiederkehr seines...

Küchenphilosophie - Folge 11: Den Durchblick behalten

Campusradio Karlsruhe
Diese Woche reden Yannick und Chris über das Modewort Fake News. Wie sie funktionierten, wer sie benutzt und ob sie sich enttarnen lassen. Was war nochmal „Pizzagate“, wie viel Geld spart Großbritannien durch einen EU-Autritt und was zum Geier labert eigentlich die AfD? Es gibt es eine geballte Ladung Faktenchecks für eure Ohren. Die neue Folge Küchenphilosophie hört ihr am Dienstag, 4. Juni, um 20 Uhr auf 104.8 UKW und im Webstream.

Kluge Maschinen - dumme Menschen? - ZAK startet Vortragsreihe zu Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz - Campusreport am 28.05.2019

Stefan Fuchs
1997 triumphierte der „Deep Blue“ Computer über den langjähri-gen Schachweltmeister Garri Kasparow. 2016 besiegte ein „Deepmind“ genannter Computer Fan Hui, den weltbesten Spieler im noch viel komplizierteren asiatischen Brettspiel „Go“. Künstliche Intelligenz dringt in immer mehr Lebensbereiche vor. Menschen kommen sich zunehmend dumm vor. Mehr noch die Ängste wachsen, bald von superintelligenten Maschinen beherrscht zu werden. Das Wissenschaftsjahr 2019 beschäftigt sich mit Chancen und Risiken der künstlichen Intelligenz. Am vergangenen Donnerstag startete dazu eine Vortragsreihe...

Blitze treffen mehrmals den gleichen Ort - Mit einem am KIT entwickelten Verbund von Radioantennen schauen Wissenschaftler den Blitzen beim Einschlag zu - Campusreport am 21.05.2019

Stefan Fuchs
Im Durchschnitt eine halbe Million Mal schlägt der Blitz in Deutschland ein. Die Schäden durch Blitzeinschläge belaufen sich im Jahr auf 250 Millionen Euro. Was genau aber beim Ent-stehen eines Blitzschlags geschieht, ist für die Wissenschaft immer noch ein Rätsel. Mit einem Verbund von Radioteleskopen, der eigentlich für die Beobachtung kosmischer Strahlung entwickelt wurde, gelang jetzt ein genauerer Blick auf die Entladungskanäle beim Blitzeinschlag. Überraschendes Ergebnis: Blitze schlagen in der Regel gleich mehrmals am gleichen...

Es geht schlicht ums Überleben der Menschheit - Der Karlsruher Molekularbiologe Prof. Peter Nick zum UN-Bericht über das Artensterben - Campusreport am 14.05.2019

Stefan Fuchs
Das Fazit der Wissenschaftler konnte kaum düsterer ausfallen. Eine Million Pflanzen- und Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Allein die dramatische Abnahme der Insekten, die unsere Nutzpflanzen bestäuben, wird zu jährlichen Schäden von 500 Milliarden Dollar führen. Das Sterben der Korallen in den Weltmeeren bedeutet, dass die Wellen völlig ungebremst auf die Küsten auflaufen. Das Abholzen der Regenwälder wird weite Gebiete des Planeten in Wüsten verwandeln. Nach Aussage des Anfang des Monats veröffentlichten Berichts des wissenschaftlichen...

Küchenphilosophie - Folge 10: Nehmt euch Zeit und was zum Trinken

Campusradio Karlsruhe
Das einzige Mittel, Zeit zu haben, ist, sich Zeit zu nehmen! Willkommen bei der Sendung für alle Philosophen, Snack-Liebhaber, WG-Mitbewohner und Pimp & Players. Diesmal geht’s bei Yannick und Chris um Zeit. Schnappt euch ein Bier und setzt euch mit uns an den Küchentisch, denn das Leben beginnt da, wo Zeit egal ist!

European Urbanism - Folge 13 - Von Etrurien nach Rom

Sandy Jeschke
Heute geht es bei Podcast European Urbanism weiter mit dem Themen-Special über die Etrusker – Teil 2 führt uns “Von Etrurien nach Rom”. Freitag, 3. Mai, um 19 Uhr auf Campusradio Karlsruhe. Übrigens: Wer die Sonderausstallung im Landesmuseum noch nicht gesehen hat, sollte sich langsam beeilen, denn sie läuft nur noch bis 17. Juni!

Campusschnipsel - Folge 10: Happy Record Store Day 2019

Campusradio Karlsruhe
Am 13. April fand der jährliche Record Store Day statt. Josh war für euch hier in Karlsruhe unterwegs und hat sich beim Plattenladen Discover in der Südstadt umgehört. Was genau an diesem Tag gefeiert wird und wie die Stimmung unter den Besuchern und Kunden so war, erfahrt ihr in Joshs Beitrag.

Experimente unter Bürgerbeteiligung - Das Reallabor des Karlsruher Instituts für Technologie gründet ein Netzwerk für Nachhaltigkeit - Campusreport am 07.05.2019

Stefan Fuchs
Wie kann Wissenschaft ganz direkt die Lebensqualität in einem Stadtviertel verbessern? Wie kann sie es tun und gleichzeitig das Klima und den Planeten schützen? Seit 6 Jahren stellt sich das Reallabor „Quartier Zukunft“ des Karlsruher Instituts für Technologie diesen Fragen. Inzwischen sind die Räume in der Oststadt jeden Dienstag und jeden Donnerstag zum beliebten Treffpunkt geworden für alle, denen ihr Viertel und seine Bewohner am Herzen liegen. Jetzt wird sich das Karlsruher Reallabor vernetzen mit...

Diamantfenster fürs Sonnenfeuer - Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie entwickeln Diamantscheiben für den Fusionsreaktor ITER - Campusreport am 30.04.2019

Stefan Fuchs
Das Feuer der Sonne auf die Erde holen: das versucht der internationale Fusionsreaktor, der zurzeit im Süden Frankreichs gebaut wird. Ein extrem heißes Unterfangen, denn man braucht eine Temperatur von 150 Millionen Grad dafür. In diesem Höllenfeuer verschmilzt Tritium zu Helium und setzt dabei riesige Mengen Energie frei. Ganz ohne CO2 Emissionen und ohne die Risiken eines Atomkraftwerks. Allerdings braucht man Diamanten für den Fusionsofen. Nur Diamanten halten die dort herrschenden extremen Bedingungen aus. Forschern...

Flüssigmetall - Hoffnungsträger für die Energiewende - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 20 am 26.04.2019

Domenica Riecker-Schwörer
Tauchen Sie für zehn Minuten in die Forschung am KIT ein: Ein kleiner Kasten mit Blei-Bismut könnte die Energiewende voranbringen. Die SOMMER-Anlage des Karlsruher Flüssigmetalllabors KALLA erforscht derzeit, wie flüssiges Metall Sonnenwärme aufnehmen und weiterleiten kann, um einen Kraftwerksprozess in Gang zu bringen. Das flüssige Metall kann wie kein anderes Medium die Wärme weiterleiten – und wird dabei erstaunlich heiß. Autorin: Almut Ochsmann Sprecher: Almut Ochsmann, Moritz Chelius Interviewpartner: Dipl.-Ing. Frank Fellmoser, er arbeitet am...

In Computerspielen bleiben realistische Bilderwelten vorerst Zukunftsmusik - der Forschungsbereich Computergrafik am Karlsruher Institut für Technologie - Campusreport am 23.04.2019

Stefan Fuchs
Welches Bild bildet Wirklichkeit ab, welches kommt aus dem Computer? Für den Betrachter wird es zunehmend schwerer, den Unterschied zu erkennen. Filme wie Avatar entführen die Zuschauer in vollkommen künstliche Welten, die trotzdem realistisch wirken. Seit langem bemühen sich die großen Spielehersteller um immer perfektere Simulationen von Landschaften und Akteuren. Hinter den spektakulären Erfolgen steht ein enormer Forschungs-aufwand. Die Computergrafik hat in den letzten Jahren gewaltige Fortschritte gemacht. Auch am Karlsruher Institut für Technologie arbeiten...

Kommen die superintelligenten Maschinen? - Technikfolgenforscher am KIT versuchen zu klären, ob Maschinen menschliches Bewusstsein entwickeln können - Campusreport am 16.04.2019

Stefan Fuchs
Es klingt ziemlich geheimnisvoll und irgendwie gefährlich: „Abklärung des Verdachts aufsteigenden Bewusstseins in der Künstlichen Intelligenz“. Unter dieser etwas umständlichen Überschrift hat das Bundesforschungsministerium Technikfolgenforscher am Karlsruher Institut für Technologie beauftragt, wissenschaftlich zu klären, was dran ist an der Idee, dass Roboter bald über menschliche Intelligenz verfügen könnten. Keine einfache Aufgabe angesichts der weit verbreiteten Science-Fiction Phantasien von den superintelligenten Maschinen, die die Menschen so richtig alt aussehen lassen.

Campusschnipsel - Folge 08: TrivialPod

Campusradio Karlsruhe
TrivialPod O.B.d.A ist ein Podcast, der von Studenten des KIT produziert wird. Denn wie es Ralph Waldo Emerson einst sagte „Keine Wahrheit ist so erhaben, daß sie nicht morgen im Lichte neuer Gedanken trivial erscheinen könnte.“ Anders als bei üblichen Podcasts sind die Themen vorher nicht festgelegt und werden im Laufe der Aufnahme erschlossen.

Campusschnipsel - Folge 09: Künstliche Intelligenz - Wenn die Maschine den Menschen ablöst

Campusradio Karlsruhe
Unbesiegbare Schachcomputer, Social Bots, selbstfahrende Autos – was intelligente Maschinen heute schon alles leisten ist beeindruckend. Doch können sie zukünftig sogar dem universell begabten Menschen zur Gefahr werden? Künstliche Intelligenz: Wenn die Maschine den Mensch ablöst Damit setzen sich Lasse und Jakob in diesem Podcast auseinander. Kompetenten Input bekommen sie dabei von Torsten Fleischer am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse ITAS, Karlsruhe.

European Urbanism - Folge 13 - Die Etrusker

Sandy Jeschke
In der 3. Staffel von European Urbanism geht es zurück in die Vergangenheit. Wir beginnen mit den ersten Stadtstaaten in Europa: bei den Etruskern. Mit diesen hat das Badische Landesmuseum eine enge Verbindung (Sonderausstellung ‘Die Etrusker’ 2018). Die Kuratorin Susanne Erbelding nimmt uns in dieser und den nächsten Folgen mit auf eine Zeitreise vom kurfürstlichen Badischen Hof und geht zurück ins erste Jahrtausend vor Christus. In dieser Folge klären wir wer die Etrusker waren und...

Letztlich werden die Gerichte entscheiden müssen - KIT-Rechtsexperte Thomas Dreier zum neuen europäischen Urheberrecht - Campusreport am 09.04.2019

Stefan Fuchs
Trotz heftiger Proteste hat das Europäische Parlament jetzt Ende März eine Reform des Urheberrechts verabschiedet. Vor allem die sogenannten Uploadfilter stehen im Kreuzfeuer der Kri-tik als ein Einstieg in eine Art Internet-Zensur. Die Befürworter der Reform dagegen hoffen, die großen Internetkonzerne zur Kasse zu bitten und Autoren und Künstlern einen gerechten Anteil an den Gewinnen verschaffen zu können. Rechtsexperte Prof. Thomas Dreier vom Karlsruher Institut für Technologie hat das neue Urheberrecht analysiert.

1919 - Im April wird das Staatliche Bauhaus gegründet - WDR 5: ZeitZeichen am 02.04.2019

Marko Rösseler
"Die brennendste Frage des Tages überhaupt: Wie werden wir wohnen, wie werden wir siedeln, welche Formen des Gemeinwesens wollen wir erstreben?", fragt der Architekt Walter Gropius. Antworten soll eine neue Institution geben: Das Staatliche Bauhaus in Weimar. Als Schule soll es Kunst und Handwerk zusammenführen, der Avantgarde eine Heimstadt bieten, alle Gebiete der angewandten Kunst und Architektur ins Auge fassen

Küchenphilosophie - Folge 09: Thementombola und Resterampe

Campusradio Karlsruhe
Über die letzten Monate haben sich in unseren Notizbüchern einige Themen für den Podcast angesammelt. Leider hat es nicht jedes zu einer eigenen Folge geschafft. Damit sie trotzdem nicht verlorenen gehen, hauen wir sie einfach alle zusammen in dieser Folge raus und veranstalten eine riesige Tombola. Setzt euch mit in Yannicks WG-Küche und diskutiert heute an der philosophischen Resterampe.

Hell und trotzdem äußerst sparsam - ein am KIT entwickeltes Schaltungspatent optimiert LED-Straßenlampen - Campusreport am 02.04.2019

Stefan Fuchs
Selbst sparsame LED-Leuchten könnten noch sparsamer wer-den. Vor allem wenn es wie bei Straßenlaternen um die Ausleuchtung großer Flächen geht. LED-Licht ist von Hause aus punktförmig. Will man Flächen ausleuchten, muss man mehrere LEDs zusammenschalten. Das war bisher mit Problemen verbunden. Mit der Erfindung eines jungen Wissenschaftlers am Karlsruher Institut für Technologie kann man jetzt nicht nur Strom zusätzlich sparen, die Lampen haben auch eine deutlich längere Lebensdauer.

Dr. Computer - Chancen und Risiken des Einsatzes Künstlicher Intelligenz in der Medizin - Campusreport am 12.03.2019

Stefan Fuchs
Die Künstliche Intelligenz ist dabei, die Medizin zu revolutionieren. Selbstständig lernende Computerprogramme sind heute schon in der Lage, mit 99% Sicherheit Metastasen des Brustkrebs aufzu-spüren oder das Risiko eines Herzinfarkts vorherzusagen. Die rasanten Fortschritte der Künstlichen Intelligenz in der Medizin wer-fen aber auch kritische Fragen auf. Wer trägt die hohen Kosten? Wird sich der Trend zur Zweiklassenmedizin weiter verstärken? Wem gehören die Gesundheitsdaten, die diese Systeme in gro-ßen Mengen brauchen?

Registration Year

  • 2019
    52

Resource Types

  • Sound
    52

Data Centers

  • Karlsruher Institut für Technologie
    52