24,250 Works

RB513, RB514, RB515, RB516, RB517 and RB518 antibodies recognize putative lysosomal proteins from Dictyostelium discoideum by ELISA

Philippe Hammel & Cyril Guilhen
The recombinant antibodies RB513, RB514, RB515, RB516, RB517 and RB518 detect by ELISA antigens in a purified mixture of Dictyostelium discoideum putative lysosomal proteins.

Suite flamenca

(:Unav)

Oral history interview with Charles W. Jones by Victoria Barrett and Julia Thomas on March 24, 2018

Charles W. Jones

Tief berührt in Calcutta: Redebeiträge anläßlich der Eröffnung der Ausstellung Calcutta

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv

Günter Grass zu Besuch bei Siegfried Lenz: Vollständiges Gespräch

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Gespräch u.a. über die Entstehung des Medienarchivs Günter Grass Stiftung und die Erweiterung auf weitere deutschsprachige (Nachkriegs-)Autoren. Es wird über die eigenene Rundfunkerfahrungen und Rezeption gesprochen. Beide schildern Ihre Ansichten und Erfahrungen und Konditionen in der Rundfunkarbeit und mit Filmadaptionen. (weitere Erschließung folgt) Günter Grass über der Buchmarkt USA, seinen USA-Besuch anläßlich der Blechtrommelübersetzung, und dem Zusammentreffen mit Kurt Wolff. Er berichtet über die Zusammenarbeit mit Random House und den Tod von Kurt Wolff und...

Günter Grass liest und diskutiert mit Schülern des West-Berliner Humboldt-Gymnasiums: Lesung und Diskussion über Fragen der Lyrik

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Drittes Schülergespräch, das von RIAS mitgeschnitten wird. Track 1: Grass liest "Geöffneter Schrank" aus dem Lyrik-Band "Die Vorzüge der Windhühner" (WA 1 (2007), S. 14) anschließend Diskussion nach Fragen der Schüler zu folgenden Themen: - Prosa-Form des Gedichts; fehlende Metrik; Trennung von Lyrik und Prosa; - Grass verweist auf ein Kapitel in der "Blechtrommel", in dem Oskar in einem Schrank zuflucht nimmt; im Gedicht "Geöffneter Schrank" sei der Schrank die Metapher, die Gegenstände würden von...

Steidlville: Ein Besuch beim Grass -Verleger in Göttingen

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Bericht über den Verlag und die Druckerei Gerhard Steidls von Carsten Schollmman und Jörg-Dieter Kogel Herausragend aus den Künstlern, die Steidl verlegt, ist Günter Grass; hoher Stellenwert von Grass für Steidl; das Haus des Steidl-Verlags in der Düsteren Straße in Göttingen soll daher "Günter Grass Haus" werden; Umbau und Renovierung des alten Hauses, das eines der ältesten Häuser in Deutschland überhaupt ist; in einem über alle Etagen des Hauses reichenden Buchregal sollen alle Werke von...

Verborgenes - ein weites Feld: Das Verborgene bei Günter Grass

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Vortrag anläßlich des "Tages der Archive 2010" mit dem Motto: "Dem Verborgenen auf der Spur".

Menschheitsdämmerung: Eine Annäherung an die Literatur des expressionistischen Jahrzehnts

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Track 1: Dr. des. Florian Reinartz: Begrüßungsrede zur Ausstellung „Menschheitsdämmerung. Eine Annäherung and die Literatur des expressionistischen Jahrzehnts.“ Mittwoch, 10. Februar, 2010, 20 Uhr Guten Abend meine Damen und Herren, ich freue mich sehr, Sie im Namen der Medienarchiv Günter Grass Stiftung Bremen zur Eröffnung der Ausstellung „Menschheitsdämmerung. Eine Annäherung an die Literatur des expressionistischen Jahrzehnts“ begrüßen zu dürfen. Mein Name ist Florian Reinartz, ich bin Literaturwissenschaftler und Kulturinformatiker und seit 2006 Mitarbeiter der Günter...

Künstlerische Doppelbegabung: Zeichnen und Schreiben bei Günter Grass: Vortrag von Volker Neuhaus

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Volker Neuhaus: "Zeichnen und Schreiben bei Günter Grass" Vortrag vom 02.02.2006 Stadtwaage Bremen. Im Rahmen der 30. literarischen Woche "Künstlerische Doppelbegabung" Bremen vom 18.01.2006-07.02.06 Günter Grass hat immer wieder betont, dass er akademisch ausgebildeter Zeichner und Bildhauer ist – als Schriftsteller sei er lediglich abgebrochener Pennäler (wie übrigens auch Thomas Mann und Hermann Hesse). Bis zur Arbeit an der Blechtrommel in den späten fünfziger Jahren verstand er sich als Zeichner und Bildhauer, der a u...

Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung zu den Rezensionen von „Im Krebsgang“

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Viktoria Olga Federovskaja: Eine sprachwissenschaftl. Untersuchung zu den Rezensionen "Im Krebsgang" Vortrag vom 25.01.2006, Stadtwaage Bremen 7'16 Begrüßung Volker Neuhaus s.a. Dissertation Viktoria Olga Federovskaja Titel: Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung zu den Rezensionen von „Im Krebsgang“ 2003 Prof. E.H. Kann (Prof. für Philologie) Universität für Pädagogik, Habarowsk (Sonderausgabe mit dt. Quellen?) vom 10.02.2004

Grass und Schlöndorff trafen sich in Lübeck: Fünfzig Jahre Blechtrommel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Der Film "Die Blechtrommel" hat sich mit seinen drastischen Szenen "eingebrannt in das kollektive Gedächtnis der Deutschen"; Schlöndorff hat mit dem Film einen Triumph in Hollywood erreicht und den Oscar gewonnen, Günter Grass den Nobelpreis mit dem Roman; der Erfolg des Films hängt wohl mit Grass' Vorliebe für den Film zusammen; Grass: ist ein begeisterter Kinogänger gewesen (Heinz-Rühmann- und Chaplin-Filme); ein Onkel von Grass sei Filmvorführer gewesen; filmische Rückkehr nach Danzig während der Dreharbeiten Ende...

Porträt Mario Adorf: Die Besten im Westen - Teil 7

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Biographisches Porträt über den Schauspieler Mario Adorf mit zahlreichen Interviews von Wegbegleitern und mit historischen Aufnahmen. In einem historischen Interview aus den 1960er Jahren (ab ca. 11:00 min.) merkt Adorf an, er werde (auch aufgrund äußerlicher Ähnlichkeiten), von Kritikern mit Günter Grass verwechselt; manch ein Kritiker würde behaupten, er würde so schauspielern wie Günter Grass schreibe. ab 25:00: Zum zweiten gemeinsamen Film mit Volker Schlöndorff "Die Blechtrommel" Adorf zur "Blechtrommel": Vom künstlerischen Standpunkt aus sei...

Günter Grass im Gefängnis: Lesung in der JVA Tegel

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Grass begrüßt die "Mitinhaftierten"; Grass hat bereits vor 42 Jahren auf Initiative von Helmut Ziegler in einer Haftanstalt gelesen; Zusammentreffen mit Langzeitinhaftierten, die sich viel Literaturkenntnis verschafft hatten über die Jahre; Franz Bieberkopf aus "Berlin Alexanderplatz als einer der berühmtesten Inhaftierten in der Literatur; bei der Lektüre dieses Buches erste Berührung mit Haftanstalt Tegel; Grass empfiehlt, den Literaturkreis der JVA Tegel nach Franz Bieberkopf zu benennen; "Beim Häuten der Zwiebel" als Versuch des autobiographischen Schreibens;...

Humanistischer Hochsicherheitstrakt: Tag des audiovisuellen Erbes 2009

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurzbericht über das Medienarchiv der Günter Grass Stiftung Bremen; Sonja Wohllaib (Medienarchivarin) erläutert die Besonderheit des Archivs (Sammlung von Beiträgen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks); ca. 2000 Radio- und Fernsehdokumente von, mit und über Günter Grass im Archiv erfasst; Nutzen der audiovisuellen Dokumente (O-Ton Wohllaib): Eindringlichkeit von Ton- und Bildmedien, andere Auseinandersetzungsebene; Wohllaib erläutert die von der Stiftung herausgegebene DVD "Vom Flaggschiff zum eisernen Sarg" und die Thematik von "Im Krebsgang"; Ausschnitt aus einer Grass-Lesung aus "Im...

Auf Spuren von Günter Grass in Danzig: Führung durch Gdansk

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Radiorundgang durch das Danzig von Grass' Kindheit: Langfuhr, Kastanienweg, Pestalozzi-Schule, Grass besucht die Gegend regelmäßig: Stimme eine Schülerin der Pestalozzi-Schule: Bewunderung für Grass und Wunsch, ihn bei der Eröffnung der neuen Grass-Galerie zu treffen; Aufnahme des "Blechtrommel"-Films in Polen war zwiespältig; Debatten um Grass' Mitgliedschaft zur Waffen-SS sind inzwischen abgeflaut; Stolz der Danziger, dass Danzig durch Grass in die Literaturgeschichte eingegangen ist.

Eröffnung der Grass-Galerie in Danzig: Grassomania 2009

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Eröffnung der "Galeria Güntera Grassa" in Danzig; Grass wird mit Blechtrommeln empfangen Kuratorin Iwona Bigos: Akzent für die Stadt; Grass besucht Danzig seit 1958 regelmäßig; keine Rückkehr in die Heimat, aber Spurensuche; Grass: Spurensuche, die mit Schreiben und Erinnerungsmöglichkeit zusammenhängt; Zusammenhang von Schreiben und Zeichnen ist zentrales Thema in der neuen Danziger Grass-Gallerie; Grass hat 120 Zeichnungen und 7 Skulpturen geschenkt, am Vortrag sind weitere 15 Zeichnugen hinzugekommen; Bigos: Konzentration auf Motive, die mit literarischem...

Romareisen: Günter Grass auf der Ausstellungseröffnung in der Kunsthalle Emden

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Der dänische Photograph Joakim Eskildsen zeigt Bilder über die Roma an Rand der europäischen Städte; Grass ist zur Eröffnung der Ausstellung ("The Roma Journeys") des Photographen nach Emden gekommen Grass: man merkt den Bildern an, dass der Photograph in verschiedenen Ländern zusammen mit den Roma gelebt hat; bestürzende Intimität der Photos; Grass ist Gründer einer Stiftung für die Roma; Grass: von den Roma kann man viel lernen; Roma als "Grenzüberschreiter" und eigentliche Europäer; die Kuratorin...

Grass liest "die Blechtrommel": Hörbuch - MP3 Fassung

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Mp3 Fassung erscheint anläßlich" 50 Jahre Blechtrommel"

Ortszeit: Grass-Ausstellung im Einkaufszentrum: Beitrag anläßlich der Austellung "Wörtliche Bilder" in Hürth

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Kurzbericht in der "Ortszeit": In Hürth kann in einem Einkaufszentrum (Arkaden des Hürth-Parks) ab dem 10. Mai eine Ausstellung von Günter Grass besucht werden; auf über 600 Quadratmetern sind Grafiken und Skulpturen zu sehen; Grass selber nennt sich einen schreibenden Zeichner, ist gelernter Steinmetz, Bildhauer und Maler; die Idee zur Ausstellung "Wörtliche Bilder" stammt von Frauke Mayer vom Kulturamt Hürth, die ihre Magisterarbeit über Grass geschrieben hat; Frauke Mayer: Stelle (Kapitel "Fortuna Nord") in der...

Kulturreport: Grass - Ausstellung "Wörtliche Bilder": Beitrag anläßlich der Austellung in Hürth

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Bericht über die Ausstellung "Wörtliche Bilder" in Hürth Ausschnitt aus einer szenischen Darstellung des Kapitels "Glaube Hoffnung Liebe" Statement von Professor Dr. Volker Neuhaus (Universität zu Köln, Grass-Herausgeber): die schönste Grass-Ausstellung, die Neuhaus bisher gesehen hat; gute Inszenierung und sehr facettenreich; Grass ist als bildender Künster ziemlich unbekannt; auch an der Inszenierung des "Blechtrommel"-Kapitels "Glaube Hoffnung Liebe" ist Grass beteiligt; Frauke Mayer (Kulturamt Hürth, Kuratorin): Anknüpfen an die musikalische Tradition von Grass; Grass hat während...

Launig: Die Günter Grass Ausstellung" Wörtliche Bilder" in Hürth: Vollständige Radiosendung

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Sendung mit Ansgar Sadegi mit Musikeinspielern Ausschnitt aus der Rede "Vom mangelnden Selbstvertrauen der schreibenden Hofnarren unter Berücksichtigung nicht vorhandener Höfe" (nicht von Grass vorgetragen) bei der Ausstellugseöffnung der Ausstellung "Wörtliche Bilder" in Hürth (von "Ist ein Schimmel…" bis "…katholischer Radfahrer erinnert." Die Stimme gehört zu einer Grass-Holzpuppe, die bei der Ausstellungseröffnug Grass-Zitate von sich gab; Ausschnitt aus dem Essay "Bin ich nun Schreiber oder Zeichner" von "Seht, sagt die Zeichnung…" bis "…zwischen den Linien...

Szenische Lesung in Hürth: Szenische Lesung während der Vernissage "Wörtliche Bilder" in Hürth

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Szenische Lesung mit den Figuren Oskar Matzerath (Charles Ripley), Großmutter Koljaiczek (Eleonore Vujina), Ilsebill (Bettina Muckenhaupt) und Fonty (Georg B. Lenzen) sowie dem Schlagzeuger Jochen Schwärzel.

Bürgermeister interviewt Grass-Puppe: Fiktiver Dialog zwischen Rudi Tonn und Hänneschen-Puppe Günter Grass - Vernissage "Wörtliche Bilder"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Interview Rudi Tonn, Bürgermeister der Stadt Hürth mit der "Hänneschen-Puppe" Günter Grass geführt und gesprochen von Charly Kemmerling (Live Aufzeichung der Vernissage "Wörtliche Bilder" vom Sonntag den 10.5.1998 in Hürth, Park-Arkaden )

Die heiteren Zähne und das aufgeräumte Herz: Festrede zur Vernissage "Wörtliche Bilder"

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Festrede zur Vernissage von Prof. Dr. Volker Neuhaus, Köln (Live Aufzeichung der Vernissage "Wörtliche Bilder" vom Sonntag den 10.5.1998 in Hürth, Park-Arkaden )

Registration Year

  • 2010
    1
  • 2013
    65
  • 2014
    10
  • 2015
    36
  • 2016
    187
  • 2017
    1,154
  • 2018
    587
  • 2019
    22,193
  • 2020
    17

Resource Types

  • Sound
    24,250

Affiliations

  • University of Iowa
    202
  • Oxford Brookes University
    3
  • Arizona State University
    1