79 Works

Challenges of a Digital Single Market from an Austrian perspective – towards Smart Regulations

Peter Egger, Dominik Geringer, Gerwald Gindra-Vady, Christina Gruber, Elisabeth Paar, Lukas Reiter, Karl Stöger & Stefan Thalmann
This paper discusses various legal challenges of the “digitisation of the single market”. The question arises to which extent the current regulatory framework appears suitable to deal with the presented challenges of digitisation and where additional regulation is required. In the field of autonomous decision-making by AI, we identified the most pressing need for new regulation. While the EU (and increasingly Austria, as well) is aware of this need, regulation to date remains scarce. Though...

Das Stift Seckau und die Universität Wien im Mittelalter

Harald Berger
Nachdem im Band Libri Seccovienses ein Gesamtüberblick der Philosophica und Theologica unter den mittelalterlichen Seckauer Handschriften der Universitätsbibliothek Graz gegeben wurde, werden hier besonders Handschriften mit Bezug zur mittelalterlichen Universität Wien untersucht.

Zum Geleit. Die Zukunft von Künstlicher Intelligenz in Bibliotheken

Petra Schaper Rinkel

Tugendethik im christlich-islamischen Religionsunterricht

Christian Feichtinger & Senol Yagdi
Tugendethik und tugendethisches Lernen genießen in der gegenwärtigen deutschsprachigen Religionspädagogik wenig Aufmerksamkeit. Jedoch gibt es hier Potenziale für den christlich-islamischen Dialog: Antike Tugendlehren spielen in der christlichen wie auch in der islamischen Tradition eine wichtige Rolle; sie sind daher eine mögliche gemeinsame Grundlage ethischer Bildung, die aus den jeweiligen religiösen Traditionen selbst ableitbar und zugleich offen für säkulare Ethiken ist. Mit diesem Beitrag greifen wir aktuelle pädagogische Debatten über eine zeitgemäße tugendethische Bildung auf und...

Elaboración, variación y selección en el paradigma de los adverbios de exactitud El caso de al justo y al cabal

Katharina Gerhalter
La locución adverbial al justo surge durante el siglo XVI como expresión sinónima del adverbio corto justo tanto en función de adverbio de modo como en función de adverbio de foco. Su creación está ligada a la elaboración de la lengua escrita, y se atestigua específicamente en tratados científicos y técnicos. El esquema [preposición a + artículo + adjetivo de exactitud] es productivo con adjetivos hereditarios y popularizados, ya que desde justo se extiende a...

Rezension zu: GÄ'RTNER, Claudia / HERBST, Jan-Hendrik (Hg.): Kritischemanzipatorische Religionspädagogik. Diskurse zwischen Theologie, Pädagogik und Politischer Bildung

Christian Feichtinger
ÖRF - Jg. 28 (2020), H. Heft: H. 2: Nachhaltiges Lernen, S. 254-258

Heritage in a digital world

Chiara Zuanni
This paper aims to examine the values of born-digital heritage. It focuses on the impact on museum and heritage practices of digital data as constituting heritage objects. Digital technologies are now deeply entangled with human communication and social relations. If heritage is socially constructed in the interactions between humans and objects and places, how do the algorithms that shape human experiences of it affect the production of heritage values? The characteristics of each online platform,...

Introduction

Anastasija Lyubova & Nicole Haring
This entry of the student anthology was created through a process of reflecting on a literary seminar carried out by the Center for Inter-American Studies from the University of Graz and was inspired by the work in Marjorie Agosín edited volume Home – An Imagined Landscape. The introduction aims at providing an overview of the student anthology and mediates the topics of home, (be)longing, and identity in imagined landscapes.

Determination of habitat requirements of the glacial relict Nuphar pumila as basis for successful (re-)introductions

Sabrina Keller, Manuel Babbi, Stefan Widmer, Jamyra Gehler, Sonja Hausmann, Christian Berg, Flavia Landucci, Patrick Schwager, Kateřina Šumberová & Jürgen Dengler
Nuphar pumilais a glacial relict, which is nowadays rare throughout Europe and red-listed in most European regions. In Switzerland only three autochthonous populations and one population of the hybrid with N. lutea (N. ×spenneriana) have survived to date, one of them in the canton of Zurich. To protect this species regionally, the canton of Zurich has commissioned the ex situ propagation of speci-mens, which then had been introduced to 37 water bodies in protected areas,...

Professionell missionarisch an der Grenze zum Fundamentalismus? : Religiosität junger Erwachsener in neuen religiösen Bewegungen am Beispiel der HOME Church Salzburg

Wolfgang Weirer, Julia Brunner & Agnes Gmoser
Religiosität von Jugendlichen und jungen Erwachsenen stellt ein äußerst plurales Phänomen dar, wobei bei vielen christlichen Jugendlichen zudem mit einer hohen Offenheit für religiösen Pluralismus zu rechnen ist. Zugleich sind – in einem kleinen Segment – verstärkt religiöse Ausdrucksformen und -stile anzutreffen, die traditionalistisch geprägt sind und die von Außenstehenden daher als fundamentalistisch gedeutet werden können. Aufgabe von Religionspädagogik ist es, die Vielfalt der Ausdrucksformen jugendlicher Religiosität wahrzunehmen und auf dieser Grundlage Konzepte religiöser Bildung...

Editorial

Peter Ebenbauer, Rita Perintfalvi & Wolfgang Weirer
LIMINA Grazer theologische Perspektiven | 4:1, 2021, 7–11 | www.limina-graz.eu |

Religiöser Fundamentalismus und die LGBTIQ-Bewegung in Bosnien und Herzegowina

Tanja Grabovac
Der Aktivismus der LGBTIQ-Bewegung in der bosnisch-herzegowinischen Gesellschaft gewann nach den jugoslawischen Nachfolgekriegen an Bedeutung und wurde zunehmend sichtbar. Doch trotz der Sichtbarkeit stellen sich die Fragen: Wird der LGBTIQ-Aktivismus in einer konservativen Gesellschaft anerkannt und akzeptiert? Welche politischen, sozialen und religiösen Reaktionen gibt es darauf? In einer Gesellschaft, in der ein hohes Maß an Ethno-Nationalismus und religiösem Fundamentalismus vorhanden ist, lohnt es sich auch, mögliche Widerstände dagegen zu analysieren. Dieser Beitrag zeigt die Zusammenhänge...

Auswirkungen sowjetischer Außenpolitik auf die Konfliktentstehung am Beispiel Somalia

Thomas Lechner

Die Bibliothek nach dem Ende der Bibliothek: Wissenswelten im Digitalismus

Manfred Prisching
Digitalisierung wird alle wesentlichen Institutionen einer spätmodernen Gesellschaft grundlegend verändern; das gilt auch für die Bibliotheken. Über den Zeitraum der nächsten Jahrzehnte werden die elektronischen Möglichkeiten ausgebaut, vollständig neue Arrangements sind im Entstehen. Bibliotheken werden keine Sammlungen von Büchern und Zeitschriften mehr sein. Sie werden Orte des Wissensmanagements (in ihren jeweils unterschiedlichen Konstellationen), doch darüber, was das in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts bedeutet, können wir derzeit nur spekulieren.

Editorial

Reinhold Esterbauer & Isabella Guanzini
Limina, 2(2), 7-16

Rezension zu: Reese-Schnitker, Annegret / Bertram, Daniel / Franzmann, Marcel (Hg.): Migration, Flucht und Vertreibung. Theologische Analyse und religionsunterrichtliche Praxis

Wolfgang Weirer
Österreichisches Religionspädagogisches Forum, 28(1), 309-312

KI – Künstler oder Werkzeug?

Eugen Dolezal & Moritz Windegger
Ziel des Beitrags ist es herauszufinden, inwieweit von Künstlichen Intelligenzen Hervorgebrachtes als Kunst gelten kann, ob es bei diesen Produkten einen Unterschied zu von Menschen produzierten Kunstwerken gibt und worin dieser Unterschied liegen kann. Dabei zieht der Beitrag die Überlegungen Walter Benjamins hinsichtlich der maschinellen Reproduktion von Kunstwerken heran, legt die grundsätzliche Funktionsweise Künstlicher Intelligenzen als Algorithmen und Künstliche Neuronale Netzwerke dar und formuliert auf Basis des Freiheitsbegriffs und des Person-Seins Edith Steins den Unterschied...

Rezension zu: UNSER, Alexander: Social inequality and interreligious learning. An empirical analysis of students agency to cope with interreligious learning tasks

Eva Wenig
ÖRF - Jg. 28 (2020), H. Heft: H. 2: Nachhaltiges Lernen, S. 247-249

Die Schöpfungserzählungen der Genesis

Irmtraud Fischer
Die Schöpfungstexte der Genesis beeinflussen bis heute überaus wirksam die Weltbeziehungen der Menschen in ihrem Verhältnis zur unbelebten Schöpfung, in ihrer Gemeinsamkeit mit den Tieren und vor allem im Verhältnis der Geschlechter zueinander: KreationistInnen und Gen-deristInnen beziehen sich auf diese Texte, wenn sie gegen Evolution und Gleichbehandlung aller Geschlechter ankämpfen. Der Beitrag lotet die Sinndimensionen des hebräischen Texts von Gen 1–3 aus und zeigt, dass er für westliche Geschlechterdemokratien noch immer an-schlussfähig ist – wenn...

Exhibition Review Home Alone Together, curated by Aaron Rosen and S. Billie Mandle

Ailie M. Posillico
www.jrfm.eu 2021, 7/1, 211–215

Materiality of Religious Books

Erich Renhart
Engagement with Christian manuscripts – Eastern and Western – and with ancient and rare printed books makes evident a growing interest in material and codicological aspects of our book heritage. In other words, it evinces an emerging curiosity about the non-textual realities of books – at least of ancient books. This shift is particularly true for manuscript studies. The question of materiality remains unavoidable, however, even today, when we decide to edit a book in...

Religiöser Fundamentalismus aus menschenrechtlicher Sicht

Wolfgang Benedek
Der religiöse Fundamentalismus steht mit den Menschenrechten seit jeher in einem Spannungsverhältnis. Dieser Beitrag behandelt das Thema in drei Schritten: Zuerst werden Begriff und Erscheinungsformen des Fundamentalismus aus der Sicht des Völkerrechts und der internationalen Beziehungen behandelt, sodann wird untersucht, auf welche Weise der religiöse Fundamentalismus eine Bedrohung der Menschenrechte, insbesondere der Religionsfreiheit, darstellt, um schließlich die Rolle der Menschenrechte in ihrem Verhältnis zum religiösen Fundamentalismus zu beleuchten. Einerseits ergeben sich daraus Bedrohungen für die...

Editorial

Peter Ebenbauer, Rita Perintfalvi & Wolfgang Weirer
LIMINA Grazer theologische Perspektiven | 4:1, 2021, 12–15 | www.limina-graz.eu

Registration Year

  • 2021
    34
  • 2020
    36
  • 2019
    9

Resource Types

  • Text
    79

Affiliations

  • University of Graz
    79
  • University of Vienna
    2
  • Know Center
    1
  • Private University College of Education of the Diocese of Linz
    1
  • German Center for Integrative Biodiversity Research
    1
  • University of Bayreuth
    1
  • Masaryk University
    1
  • International Institute for Applied Systems Analysis
    1
  • Austrian Academy of Sciences
    1
  • Czech Academy of Sciences
    1