326 Works

Continuation of the earth's magnetic field into a core layer with differential rotation

Hans Greiner-Mai, Ludwig Ballani & Dietrich Stromeyer
Scientific Technical Report STR ; 01/09

Angebotspotential der Erdwärme sowie rechtliche und wirtschaftliche Aspekte der Nutzung hydrothermaler Ressourcen

Heike Ehrlich, Kemal Erbas & Ernst Huenges
Scientific Technical Report STR ; 98/09

State-of-play on CO2 geological storage in 32 European countries — an update

Heike Rütters, Vit Hladik, Aleksandra Koteras, Cornelia Schmidt-Hattenberger, Jan Tveranger, Ceri Vincent & Walter H. Wheeler

Geothermie in deutschen Großstädten. Interview

Ernst Huenges, Oliver Jorzik & Jana Kandarr
Deutschland heizt fast ausschließlich fossil. Viel unausgeschöpftes Potential für eine Energiewende ruht in der Tiefe. Ein Interview mit Prof. Dr. Ernst Huenges.

Erdfälle. Auf einmal ist da ein Loch

Charlotte M. Krawczyk & Oliver Jorzik
Plötzliche Einbrüche der Erdkruste treten in vielen Regionen der Welt auf. Auch in Deutschland kommt es zu mehreren hundert Erdfall-Ereignissen pro Jahr, die auch hier sensible Infrastrukturen und Wohngebiete treffen könnten. Und häufig genug hat der Mensch seine Finger im Spiel, wenn die Erde plötzlich einsackt. Forschende der Helmholtz-Gemeinschaft sind den Ursachen dieses Georisikos auf der Spur.

Private Hochwasservorsorge muss sich in Risikoanalysen niederschlagen

Nivedita Sairam & Heidi Kreibich
Private Hochwasservorsorge ist ein wichtiger Bestandteil des integrierten Hochwasserrisikomanagements. Jedoch fehlen quantitative Aussagen über ihre Effektivität bei der Minderung von Hochwasserschäden und sie wird bei Hochwasserrisikoanalysen weitgehend ignoriert. Forscherinnen und Forscher des GFZ errechneten für jeden Haushalt den individuellen Kostenvorteil durch private Vorsorge und zeigten, welche Modelle diese Einsparung am besten widerspiegeln.

Das richtige Verhalten bei Tornados

Jana Kandarr
Tornados treten in vielen Regionen der Welt jedes Jahr auf, auch hier in Deutschland. Zwar lassen sie sich nicht vorhersagen, aber es gibt einige Möglichkeiten, sich vor ihnen zu schützen. Die Wissensplattform Erde und Umwelt hat grundlegende Verhaltenstipps zusammengestellt.

Von der Utopie einer Kreislaufwirtschaft. Interview

Markus Reuter
Interview mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Markus Reuter, Direktor am Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie, zur Recyclingfähigkeit von Mobiltelefonen, den Grenzen des Stoffkreislaufs und möglichen Strategien im Umgang mit immer komplexeren High-Tech-Produkten.

Flugreisen und Klimadebatte

Oliver Jorzik
Wenn es um Nachhaltigkeit bei Urlaubsflugreisen geht, gibt es in der bundesdeutschen Bevölkerung eine enorme Kluft zwischen Einstellung und Verhalten. Doch woher kommt der Attitude-Behaviour-Gap? Eine aktuelle Grundlagenstudie hat sich in Zeiten einer vermeintlich wachsenden Flugscham dieser spannenden Frage gewidmet.

Folgen des Klimawandels für Deutschland

Oliver Jorzik
Der Klimawandel ist in Deutschland angekommen, mit immer sichtbarer werdenden Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft. Der neue Monitoringbericht der Bundesregierung zeigt das Ausmaß des Klimawandels – und Lösungsansätze durch geeignete Anpassungsmaßnahmen.

CO2-Speicherung unterhalb des Meeresbodens?

Oliver Jorzik & Klaus Wallmann
Ist es möglich, Treibhausgase in der Nordsee zu speichern? Mit welchen Chancen und Risiken auf Ökosysteme wären derartige Speicherungen verbunden? Und helfen sie im Kampf gegen den Klimawandel?

Urlaub in Hochrisikogebieten

Oliver Jorzik
Die globale Mobilität nimmt zu. Immer mehr Urlauber reisen in Gebiete, in denen das Risiko von Naturgefahren besonders hoch ist. Als Globetrotter ist es sinnvoll, sich über das Risiko von Erdbeben, Tsunamis oder Vulkanausbrüchen zu informieren, um diese Risiken bei der Reiseplanung zu berücksichtigen. Auch spezielle Warnsysteme vor Ort wie das Tsunami-Frühwarnsystem in Indonesien sind bei vielen Urlaubern noch unbekannt.

Warum brauchen wir Vulkanforschung in Deutschland? Interview mit Thomas Walter

Thomas Walter
Im direkten Einflussbereich von Vulkanen leben 800 Millionen Menschen. Vulkanausbrüche können daher schnell schwerwiegende Auswirkungen haben – und das weltweit. Doch die komplexe Vulkanforschung und -überwachung können viele Länder nicht allein stemmen. Und auch bei uns in Deutschland gibt es nur eine lückenhafte Überwachung hiesiger Vulkanregionen wie der Eifel. Ein Interview mit dem Vulkanologen PD Dr. Thomas Walter vom Deutschen GeoForschungsZentrum.

Möglicher Wahlsieg Joe Bidens. Wandel in der US-Klimapolitik?

Reimund Schwarze
Welche Auswirkungen hätte der Wahlsieg von Joe Biden auf die Klimapolitik der Vereinigten Staaten? Was ist auf nationaler, was auf internationaler Ebene zu erwarten? Ein Interview mit dem Umweltökonomen Prof. Dr. Reimund Schwarze vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig.

Big Data in Geodäsie, Seismologie und Geomagnetismus

Harald Schuh, James Anderson, Georg Beyerle, Galina Dick, Frank Flechtner, Christoph Förste, Maorong Ge, Susanne Glaser, Robert Heinkelmann, Rolf König, Benjamin Männel, Ingo Michaelis, Javier Quinteros, Markus Ramatschi, Jan Rauberg, Martin Rother, Torsten Schmidt, Claudia Stolle & Jens Wickert
System Erde; 8

Manual of the Tecplot 360 Add-on GeoStress v2.0

Oliver Heidbach, Moritz Ziegler & Dietrich Stromeyer
For the visualization and analysis of the stress field from 3D thermo-hydro-mechanical (THM) numerical model results two main technical steps are necessary. First, one has to derive from the six independent components of the 3D stress tensor scalar and vector values such as the orientation and magnitude of the maximum and minimum horizontal stress, stress ratios, or the differential stress. It is also of great interest to display e.g. the normal and shear stress with...

Ausmaß der Lichtverschmutzung und Optionen zur Minderung der negativen Auswirkungen

Helga Kuechly, Josiane Meier, Christopher Kyba & Andreas Hänel

Rohstoffe in der Tiefsee. Metalle aus dem Meer für unsere High-Tech-Gesellschaft

Nahezu alle metallischen Rohstoffe, die die Menschheit gegenwärtig benötigt, werden an Land gewonnen. Mit jedem Anstieg der Rohstoffpreise und der zunehmenden Nachfrage einer wachsenden Weltbevölkerung nach neuen Technologien, könnte es attraktiver werden, auch im Meer nach metallischen Rohstoffen zu suchen. Und der Bedarf für den Ausbau der E-Mobilität, die Energiewende und für die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche erhöht sich weiter. Die Europäische Union sieht mittlerweile die Versorgung mit 27 strategisch wichtigen Rohstoffen (2017) kritisch. Hierunter...

Vulkanismus und Gesellschaft. Zwischen Risiko, Vorsorge und Faszination

Was wissen wir über Vulkane im Meer und an Land? Wie kann man sich vor ihnen schützen? Verändern sie das Klima? In unserem großen Themenspezial gehen wir diesen spannenden Forschungsfragen nach.

re3data.org Reaches a Milestone and Begins Offering Badges

Heinz Pampel
re3data.org has reached a milestone of identifying and listing 1,500 research data repositories, making it the largest and most comprehensive registry of data repositories available on the web. It has grown steadily since its launch four years ago...

KTB Report 90-4: Beiträge zum 3. KTB-Kolloquium. Gießen, 28.2. bis 2.3.1990

Rolf Emmermann & P. Giese
KTB-Reports ; 90-4

KTB Report 91-1: Forschungsergebnisse im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms \"KTB\". 1986-1990

Rolf Emmermann & Jörn Lauterjung
KTB-Reports ; 91-1

KTB Report 89-4: Tiefbohrung KTB Oberpfalz VB : Ergebnisse der geowissenschaftlichen Bohrungsbearbeitung im KTB-Feldlabor ; Bericht 6, Teufenbereich von 2500 - 3009,7 m

Rolf Emmermann, H.-G. Dietrich, M. Heinisch & Thomas Wöhrl
Dieser 6. Arbeitsbericht stellt die vorläufigen Ergebnisse der Bearbeitung des Bohrungsabschnitts 2500.0 bis 3009.7 m im KTB-Feldlabor vor. In Nachträgen werden die Messungen der Permeabilitat von Proben aus dem Teufenbereich 1970 - 2430 m, der inneren Oberfläche im Teufenbereich 95 bis 1300 m sowie die detaillierte Untersuchung der Bruchtektonik im Teufenbereich 1530 bis 2500 m dargestellt. Weiterhin wurde eine Untersuchung uber die Dispersion von Feststoffen in der Bohrspulung mit einem Cristobalit-Tracer durchgeführt.

Seismic hazard and risk in Central Asia

Massimiliano Pittore, Dino Bindi, Sergey Tyagunov, Marc Wieland, Matteo Picozzi, Marco Pilz, Shahid Ullah, Kevin Fleming, Stefano Parolai, Jochen Zschau, B. Moldobekov, K. Abdrakhmatov, U. Begaliev, P. Yasunov, A. Ishuk & N. Mikhailova
This short report describes the first attempt at obtaining a preliminary cross-border risk model for Central Asia starting from datasets that were already available at the beginning of the EMCA Project.

Akustische Emissionen beim Sprödbruch von Gestein

Arno Zang
Die Arbeit verfolgt zwei Hauptziele. Erstens soll die Mikromechanik der Bruchentwicklung in Gestein unter Druck mittels der Emissionsanalyse erörtert werden. Hierbei wird neben dem Emissionsort (Rißlokalisierung) ebenfalls die Stärke (Amplitude,Energie) und Abstrahlcharakteristik der Emission zur Identifikation der Quelle benutzt.Rißinitüerung, das Wechselwirken von Mikrorissen und das Versagen des Gesteinskönnen beobachtet und quantifiziert werden. Das zweite Hauptziel der Arbeit bestehtdarin, raum-zeitliche Ereigniskorrelation und ausgewählte Wellenzugparameter auf ihreVorläufertauglichkeit eines Makrobruchs zu prüfen.

Registration Year

  • 2022
    28
  • 2021
    115
  • 2020
    71
  • 2019
    2
  • 2018
    4
  • 2017
    27
  • 2016
    1
  • 2015
    2
  • 2013
    12
  • 2012
    1

Resource Types

  • Text
    326

Affiliations

  • Helmholtz Centre Potsdam - GFZ German Research Centre for Geosciences
    326
  • Helmholtz Association of German Research Centres
    59
  • Karlsruhe Institute of Technology
    15
  • GEOMAR Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel
    9
  • Forschungszentrum Jülich
    8
  • Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research
    7
  • Freie Universität Berlin
    6
  • University of Potsdam
    5
  • Helmholtz Centre for Environmental Research
    4
  • Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
    4